Anhängersteckdose j10

Alles rund um Technik, Mechanik, Elektronik des Land Cruisers.
Uptheitons
Beiträge: 5
Registriert: 23. Mär 2019, 12:02

Anhängersteckdose j10

Beitrag von Uptheitons » 23. Mär 2019, 12:16

Moin zusammen.
Seit zwei Jahren bin ich zufriedener Besitzer eines LC j10 von 2000. heute macht er mir leider etwas Probleme. Vor der Fahrt mit zwei Pferden im Pferdeanhänger noch kurz der Beleuchtungs-Test. Leider kommt an der Steckdose nirgends Strom an und der Hänger bleibt dunkel. Zunächst Kontrolle des Kabels an der Steckdose, dieses scheint intakt. Dann der Blick in die Sicherungsliste: Dort steht allerdings kein Wort von Absicherung der Anhänger Steckdose. Jetzt stehe ich hier mit aufgeladenen Pferden und hoffe, durch euch kurzfristig Hilfe zu bekommen. Kennt zufällig jemand die entsprechende Sicherung? Ich wäre euch sehr dankbar. Viele Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar
Capitano
Moderator
Beiträge: 1237
Registriert: 3. Aug 2008, 16:12
Fahrzeug: Land Cruiser J 15
Kontaktdaten:

Re: Anhängersteckdose j10

Beitrag von Capitano » 23. Mär 2019, 12:31

Servus,
Deinen Beitrag habe ich mal freigegeben, trotzdem wäre es höflich, wenn Du als Fragesteller Dich an der passenden Stelle erst mal vorstellen würdest!
Einen Namen hast Du sicherlich auch, oder? 😉

Viele Grüße aus Bayern

Helmut
Bild

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Wundere dich nicht über das breite Dauergrinsen. Das bleibt, solange man dieses Auto fährt! (Seb., 2008)

Was glaubt Ihr, was in unserem Land los wäre, wenn alle wüssten, was in unserem Land los ist!

Uptheitons
Beiträge: 5
Registriert: 23. Mär 2019, 12:02

Re: Anhängersteckdose j10

Beitrag von Uptheitons » 23. Mär 2019, 12:46

Entschuldigt bitte. Natürlich möchte ich mich vorstellen. War bloß ziemlich stressig gerade mit 2 nervösen Pferden auf dem angekoppelten Hänger. Deshalb habe ich nur kurz angefragt.
Ich heiße Olaf, wohne an der schönen Ostsee und fahre seit 2 Jahren begeistert meinen J10. Die Allradzeit fing bei mir vor 10 Jahren mit einem Grand Cherokee an, dann ein kleiner Chirokee gefolgt von einem kurzen Patrol. Mein Traum war allerdings immer ein Land Cruiser, den ich mir vor 2 Jahren endlich erfüllen konnte. Wir haben einen kleinen Pferdehof und ich bin begeistert, wie problemlos der LC seine teilweise schweren Arbeiten mit Leichtigkeit verrichtet. Ausgiebige Offroadtouren haben wir bislang noch nicht gemacht, mal abgesehen von ein paar Strandfahrten auf Römö. Aber vielleicht klappt es nächstes Jahr mit der Ostseeumrundung im LC mit Dachzelt usw.
Das nur kurz zu mir. Bitte seid nicht verärgert über mein nicht ganz so höfliches erstes Auftreten.
Viele Grüße
Olaf

Benutzeravatar
Capitano
Moderator
Beiträge: 1237
Registriert: 3. Aug 2008, 16:12
Fahrzeug: Land Cruiser J 15
Kontaktdaten:

Re: Anhängersteckdose j10

Beitrag von Capitano » 23. Mär 2019, 12:51

👍🏼
Hallo Olaf, alles gut! 🙂

Hoffentlich kann der baldmöglichst jemand bei der Problemlösung helfen!

Auf jeden Fall:
Herzlich Willkommen im Forum!


Viele Grüße
Helmut
Bild

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Wundere dich nicht über das breite Dauergrinsen. Das bleibt, solange man dieses Auto fährt! (Seb., 2008)

Was glaubt Ihr, was in unserem Land los wäre, wenn alle wüssten, was in unserem Land los ist!

Benutzeravatar
Capitano
Moderator
Beiträge: 1237
Registriert: 3. Aug 2008, 16:12
Fahrzeug: Land Cruiser J 15
Kontaktdaten:

Re: Anhängersteckdose j10

Beitrag von Capitano » 23. Mär 2019, 12:59

Wenn am Hänger nur die Innenbeleuchtung o.ä. nicht geht, dann liegt es am sog. Dauerplus. Die Sicherungen dafür hängen normalerweise in der Nähe der Batterie(-en), direkt am Kabel.

Falls aber die Blinker, Rücklichter, Bremslichter etc. alle nicht gehen, dürfte es nicht an Sicherungen sondern eher an der Steckverbindung liegen.
Probier es einfach mal mit ordentlich Kontaktspray!
Das hat bei mir auch schon mal Wunder gewirkt!


Viele Grüße
Helmut
Bild

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Wundere dich nicht über das breite Dauergrinsen. Das bleibt, solange man dieses Auto fährt! (Seb., 2008)

Was glaubt Ihr, was in unserem Land los wäre, wenn alle wüssten, was in unserem Land los ist!

Uptheitons
Beiträge: 5
Registriert: 23. Mär 2019, 12:02

Re: Anhängersteckdose j10

Beitrag von Uptheitons » 23. Mär 2019, 13:18

Danke schön. Kontaktspray habe ich bereits erfolglos probiert. Die gesamte Steckdose ist ohne Strom. Ich meine mich zu erinnern, daß bei einem früheren Freund ein ähnliches Problem bestand. Damals lag es an einer Absicherung der Dose

Hydro
Beiträge: 459
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Anhängersteckdose j10

Beitrag von Hydro » 23. Mär 2019, 15:55

Hallo Olaf , hast du die Dose aufgemacht ?? Ich denke die ist innen vergammelt . Die AHK-Dosen hängen direkt in der Gischt . Da drückt überall Wasser rein. Es könnte noch sein ,dass da wo dein E-Satz im Bereich der Hecktüre (im Raum vom Rücklicht oder ungefähr da ) eine weitere Sicherung sitzt . Mach mal den Deckel vor deinem linken Rücklicht auf . Vielleicht siehst da was.

Gruß Oli/Hydro

Uptheitons
Beiträge: 5
Registriert: 23. Mär 2019, 12:02

Re: Anhängersteckdose j10

Beitrag von Uptheitons » 23. Mär 2019, 18:47

Danke schon mal für die Vorschläge. Ich gehe morgen nochmal ran. Eine Sicherung vor dem linken Rückscheinweefee habe ich nicht gefunden. Mal abwarten.
Schönen Abend noch

Hydro
Beiträge: 459
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Anhängersteckdose j10

Beitrag von Hydro » 23. Mär 2019, 19:11

:D Da sollte der Kabelbaum von der Anhängerstromversorgung sitzen. Nicht nur vorm Rückfahrscheinwerfer ...

Uptheitons
Beiträge: 5
Registriert: 23. Mär 2019, 12:02

Re: Anhängersteckdose j10

Beitrag von Uptheitons » 4. Apr 2019, 23:35

So, kurze Rückmeldung. Laut Toyota-Werkstatt gibt es eine extra Absicherung. Nur wo, konnte man mir leider nicht mitteilen. Ich habe dann die rechte hintere Seitenverkleidung und die Rückscheinwerfer abgebaut und die Kabel verfolgt. Sie kamen dann innen hinter dem Radlauf in den Unterbodenbereich. Dort befand sich eine völlig durchgegammelte Steckverbindung. Da lag neben der angegammelten Steckdose das Problem. Neues Kabel und Dose bestellt, Gammelteile entfernt und alles neu angeschlossen. Jetzt funzt wieder alles am Anhänger. Aber das Reserverad mußte für die Arbeit raus.
Ich möchte mich nochmals für eure Unterstützung bedanken
Schönen Abend noch
Olaf

Antworten