größere Reifen

Zubehör, Umbauten, Tuning
Hydro
Beiträge: 287
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: GRJ 120

Re: größere Reifen

Beitrag von Hydro » 21. Mär 2018, 18:53

Ich hab auch nen J120 und umgebaut auf 265/70-17 - ich mach keine SPV rein - ich möchte die Radlager nicht übermäßig belasten . Allerdings sieht so ein 285er Umbau scho gut aus. Bei mir kommt nur noch eine Höherlegung von max 50 mm dazu sonst komm ich in die Garage nicht rein.

Zerdeb
Beiträge: 14
Registriert: 10. Aug 2013, 18:18

Re: größere Reifen

Beitrag von Zerdeb » 22. Mär 2018, 09:39

Welche Spurverbreiterung sollte ich nehmen? Ich habe die Wahl zwischen 15mm, 22mm oder 30mm (jeweils pro Seite)
Ist es vielleicht auch Denkbar vorne 30mm und hinten 22mm zu nehmen, da durch die Höherlegung vorn durch die Einzelradaufhängung ja die Spure etwas schmaler geworden ist.
Würden die Räder durch die Verbreiterung überstehen (in 285/70/17)?

Thale
Beiträge: 128
Registriert: 20. Mai 2011, 21:33
Fahrzeug: GRJ 125

Re: größere Reifen

Beitrag von Thale » 22. Mär 2018, 10:45

Ich habe es bei Többen machen lassen. Vorne und hinten sind 30'er SPV drin und einer Höherlegung von rund 50 mm. Die Räder stehen kaum über - sprich man saut das Auto nicht massiv ein.

Bild

Gruß - Thale
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.thales-welt.de

Zerdeb
Beiträge: 14
Registriert: 10. Aug 2013, 18:18

Re: größere Reifen

Beitrag von Zerdeb » 22. Mär 2018, 11:00

Danke die 30er SPV sind auch mein Favorit.
Sieht Klasse aus!

Zerdeb
Beiträge: 14
Registriert: 10. Aug 2013, 18:18

Re: größere Reifen

Beitrag von Zerdeb » 13. Apr 2018, 07:24

Ich bin jetzt soweit, dass die Reifen drauf sind. Allerdings muss vom Stoßfänger noch was abgeschnitten werden damit die Vorderreifen Freigängig sind. Bevor ich das machen, möchte ich sicher gehen, dass alles mit der TÜV Abnahme klappt. Der DEKRA Prüfer sagte dass das wenn nur per Einzelabnahme geht und er das nicht machen könne.
Wie habt Ihr das mit dem TÜV gemacht, und wo?

Thale
Beiträge: 128
Registriert: 20. Mai 2011, 21:33
Fahrzeug: GRJ 125

Re: größere Reifen

Beitrag von Thale » 13. Apr 2018, 20:20

Ich schätze dafür brauchst du einen Prüfer der sich auskennt. Ob es grundsätzlich bei TÜV oder Dekra abgenommen werden muss, hängt von der Region (Ost = Dekra, West = TÜV) ab. Ich habe die Reifen (+ Fahrwerk) über Többen eintragen lassen, der hat es aber auch nicht in seinem Standort Hannover gemacht.

Hast du an den Tachoangleich gedacht?

Gruß - Thale
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.thales-welt.de

MrMagic
Beiträge: 7
Registriert: 8. Mär 2016, 10:49
Fahrzeug: Land Cruiser J120, 2003, 5 Türer, Schalter

Re: größere Reifen

Beitrag von MrMagic » 17. Mai 2018, 22:54

Hallo zusammen,
Ich bin heute vom TÜV zurück, selbstgebaute Geräteträger/Bullbar, 30er SP, 285/70/17, DOTZ-Felgen, OME +5cm, snorkel sowie die Gewichts und Abmaßänderungen alles eingetragen. :keineahnung: :roll: :wink:
435810935_267625.jpg
Die DEKRA darf nur 1 Eintragung pro TüV-Termin durchführen, darum musste ich zum TÜV. :mecker:
Sucht euch in der Nähe einen kompetenten (4x4) TüV-Prüfer, sprecht mit Ihm vorab alles durch und es wird keine Probleme geben.
- Mit 30er Sp VA/HA stehen die Reifen (bei meiner Größe) minimal über, Prüfer hat dies akzeptiert.
- Bezüglich Stoßfänger, ein Foto würde helfen um etwas dazu zu sagen.
Alternativ den Umbau bei einem einschlägigen Händler mit TÜV durchführen lassen. :old:

LG Oliver
J120, 5 Türer, OME +50mm, VA+100kg, HA+400kg, Snorchel + Zyklop, Bullbar, Winch, Rockproof 285/70/10, BHC, SP30,

MrMagic
Beiträge: 7
Registriert: 8. Mär 2016, 10:49
Fahrzeug: Land Cruiser J120, 2003, 5 Türer, Schalter

Re: größere Reifen

Beitrag von MrMagic » 17. Mai 2018, 22:56

aww, :keineahnung: :old: vergessen den Tachoabgleich. JA, entweder Tachoabgleich durchführen oder bei den Diff-Lockern die Ratio anpassen. ARB bietet das an. Ich habe bei mir eine Abweichung von +10% (GPS gemessen). :greenwink:

LG Oliver
J120, 5 Türer, OME +50mm, VA+100kg, HA+400kg, Snorchel + Zyklop, Bullbar, Winch, Rockproof 285/70/10, BHC, SP30,

Antworten
cron