Laderaumnetz - muss fliegende Hunde aushalten

Zubehör, Umbauten, Tuning
Benutzeravatar
lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Laderaumnetz - muss fliegende Hunde aushalten

Beitrag von lehencountry » 2. Mai 2010, 13:33

Ich suche zur Absicherung ein wirklich stabiles Netz.
Die meisten Hundenetze halten doch nicht 2 Hunde (je 35kg) aus, die bei einer Vollbremsung mit angeblich über 1 To geflogen kommen.
in ebay alles nur billig-netze zu 10,-, die reichen allemal für einen Papagei.
wer weiss was?
Servus - Werner

Friesen-Cruiser
Beiträge: 295
Registriert: 7. Aug 2008, 23:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Friesen-Cruiser » 2. Mai 2010, 16:47

Moin,

warum nimmst Du kein Gitter?

Viele Grüße
Eric
Livin' easy livin' FRI

Benutzeravatar
sualk
Beiträge: 498
Registriert: 6. Aug 2008, 21:02

Re: Laderaumnetz - muss fliegende Hunde aushalten

Beitrag von sualk » 2. Mai 2010, 19:01

lehencountry hat geschrieben:Ich suche zur Absicherung ein wirklich stabiles Netz.
Genau sowas suche ich auch noch.
Dachte dabei an ein Netz ähnlich wie in Frachtflugzeugen, nur halt in kleiner.

@Eric:
So ein Schutzgitter (das Original-Toyota-Teil) habe ich zwar, aber damit ist man realtiv unflexibel, wenn man (überraschend) mal etwas größeres transportieren will.
Man muss es dann jedesmal vorher aus- und hinterher wieder einbauen (o.k., das ginge noch, dauert jeweils nur knappe 10 Minuten), aber bei Spontanaktionen unterwegs müsste man es irgendwo zwischenlagern, was nicht so das Gelbe vom Ei ist. :roll:
Viele Grüsse
klaus
-----------------------
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
Romain
Beiträge: 214
Registriert: 5. Apr 2009, 20:15
Kontaktdaten:

Beitrag von Romain » 2. Mai 2010, 19:24

Auch ich suche da nach was stabilem 8)
Aber die Idee mit dem Frachtgutnetz ist schon mal nicht übel.

Benutzeravatar
lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 2. Mai 2010, 20:01

wie schon Sualk sagt, ist man mit einem Netz flexibler.
Ein Netz kann man schnell ein- und aushängen, die Sitzbänke umklappen und was langes einladen.

Gefunden hab ich diese Firma: www.netz-seil-shop.de
Die bieten Netze in jeder Kategorie und Stärke an.
hab mal kontakt aufgenommen und meine Wünsche erklärt.
sobald ich info habe, meld ich mich.
Servus - Werner

Friesen-Cruiser
Beiträge: 295
Registriert: 7. Aug 2008, 23:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Friesen-Cruiser » 3. Mai 2010, 07:14

ja, ok - da habt ihr natürlich Recht. Mit einem Netz ist man flexibler.

Wie wollt ihr das Netz denn oben befestigen?
Mir fallen da nur die Handgriffe ein. Sind die stabil genug?

Viele Grüße
Eric
Livin' easy livin' FRI

Benutzeravatar
sualk
Beiträge: 498
Registriert: 6. Aug 2008, 21:02

Beitrag von sualk » 3. Mai 2010, 10:18

Friesen-Cruiser hat geschrieben:Wie wollt ihr das Netz denn oben befestigen?
Mir fallen da nur die Handgriffe ein. Sind die stabil genug?
Beim J12 wird das Trenngitter mittels einer M10er-Schraube jeweils links und rechts oben an den Handgriffhalterungen (der 3. Sitzreihe) verschraubt
(müsste beim J9 ähnlich sein).

Daher gehe ich davon aus, dass man ein Netz auch problemlos z. B. an den Haltegriffen der zweiten Sitzreihe befestigen kann.
Für die untere Befestigung stehen ja die Zurrösen zur Verfügung, die übrigens auch "nur" mit einer 10er-Schraube mit der Karosserie verbunden sind.

Eine M10er-Schraube kann schon eine Menge Scherkräfte vertragen - für die Ladungssicherung sicherlich ausreichend.
Viele Grüsse
klaus
-----------------------
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 3. Mai 2010, 10:33

für eine evt. 3. Sitzreihe sind oben Haltegriffe gedacht, mittig im Laderaum.
hab mal die Plastikkappen abgemacht und 2 6mm Gewinde gesehen.
ich würd mir einen bügel machen, der bis zur 2. Sitzreihe vorreicht. dann würde das Netz senkrecht hängen und unten kann man es an der Befestigung der Gurte einhängen.
Servus - Werner

Benutzeravatar
sualk
Beiträge: 498
Registriert: 6. Aug 2008, 21:02

Beitrag von sualk » 3. Mai 2010, 11:05

lehencountry hat geschrieben:... hab mal die Plastikkappen abgemacht und 2 6mm Gewinde gesehen.
ich würd mir einen bügel machen, der bis zur 2. Sitzreihe vorreicht. dann würde das Netz senkrecht hängen und unten kann man es an der Befestigung der Gurte einhängen.
Richtig, sind natürlich nur M6-Schrauben (für die man eine 10er Schlüsselweite (bzw. Nuss) benötigt. Hatte ich im Eifer des Gefechts verwechselt).

Deine Idee mit dem Bügel ist schon richtig; so wird auch das Original-Trenngitter über die hinteren Haltegriffaufnahmen befestigt.
Viele Grüsse
klaus
-----------------------
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 3. Mai 2010, 21:47

der Netzmacher hat mal folgendes geschrieben:
Anbieten kann ich Ihnen ein Netz mit einer Maschenweite von 60 mm und einer Garnstärke von 3 mm. Dieses können wir oben und unten oder auch an allen vier Seiten mit einem 50 mm breiten Gurtband versehen.
Ziehen Sie dann oben und unten durch die Gurtbänder eine Flechtleine, so können Sie es auch gut im Fahrzeug spannen. Wir haben ein solches Hundenetz mit 40 mm Masche im Angebot.


ich wollte lieber weitmaschiges Netz, weil man im Rückspiegel besser durchsieht. 1 Garn mit 3mm soll 180kg aushalten. Bei der Vielzahl von Garnen soll es genügend belastbar sein, meint der Netzmacher.
Hier mal meine Idee mit einer verlängerten Strebe, ob Flach- oder Rundeisen weiss ich noch nicht. In gelochtem Flacheisen könnte man das Netz mit Karabinerhacken beliebig einhängen.

Bild
Servus - Werner

Antworten
cron