Rock Slider J12

Zubehör, Umbauten, Tuning
Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1539
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Rock Slider J12

Beitrag von sgm » 8. Mär 2019, 10:17

grj120 hat geschrieben:
8. Mär 2019, 09:59
Hallo Mr. Magic, sieht sehr gut aus. Sind das die Teile aus Polen? Die würde ich mir auch sehr gerne holen, allerdings würde mich interesseieren wie die befestigt werden und ob du die Teile eintragen lassen musstest bzw. gar nicht. Ist die Motage aufwendig? Ich frage, weil ich mir vor geraumer Zeit welche gebraucht geholt habe (auch hier aus dem Forum). Die ließen nicht wirklich gut montieren. Auf der Fahrerseite "kollidierten" sie mit den Benzinleitung, welche oben auf dem Längsträger verlief. Ausserdem musste ich sie beim letzten TÜV demontieren da keine ABE bz. Gutachten.
Ich denke mal die letzte Frage kann ich dir auch beantworten: die Teile werden keine ABE haben (da fehlt im übrigen vielen Leuten auch die Vorstellung, was das einen Hersteller kostet, eine anfertigen zu lassen :shock: ), noch wirst du sehr erfolgreich sein, wenn du versuchst sowas per Einzelabnahme durch zu bekommen. Das wird schlicht niemand, der an seinem Job hängt, machen wollen.
Deswegen wären mir persönlich diese "Rockslider" zu auffällig, um sie einfach so an einem Auto mit deutscher Zulassung spazieren zu fahren.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

grj120
Beiträge: 25
Registriert: 22. Feb 2016, 13:08
Fahrzeug: Land Cruiser GRJ120

Re: Rock Slider J12

Beitrag von grj120 » 8. Mär 2019, 11:14

Hallo Sgm, ja danke. Ich stimme dir zu, was die ABE angeht, ich kenne das aus meiner Branche. Koscht' en haufa Geld. Das mit dem spazieren fahren stimmt auch, aber wenn der Montageaufwand nicht allzu groß wäre, würde ich die vor dem TÜV auch abnehmen. Da wäre ich schmerzfrei. Vergangenen Herbst war ich in Thennisey (bei Dijon), da wäre ich oft froh gewesen wenn ich welche gehabt hätte...

Dashalb interessiert mich es ja auch wie es mrmagic macht...

Tommy

Benutzeravatar
MrMagic
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2016, 10:49
Fahrzeug: Land Cruiser J120, 2003, 5 Türer, Schalter

Re: Rock Slider J12

Beitrag von MrMagic » 10. Mär 2019, 00:52

Hallo Jungs,

na dann fange ich mal an zu Antworten :-))) :old:
sgm hat geschrieben:
8. Mär 2019, 09:59
Das macht alles einen vernünftigen Eindruck. Können die Jungs auch die Montage übernehmen?
Gerade die Heckstoßstange mit Radträger würde mir sehr gut gefallen, weil man dann endlich das schwere Ersatzrad von der Hecktüre wegbekommen könnte.

BTW: dein J12 sieht so interessant aus, dass sich vielleicht mal eine Vorstellung des Wagens in einem separaten Thread lohnen würde 8)
Ja, das war auch meine Hauptwunsch, speziell wenn du auf die größeren Räder mit Stahlfelge umsteigst (so wie ich). Also meine Tür ist leicht verzogen mitlerweile (5mm nach unten) aber das werde ich dem nächst korrigieren. Mit der Kinematik schwenkt das Rad immer mit der Tür zusammen auf und du hast noch viele Möglichkeiten zusätzliches am Arm zu befestigen. :dance:

Also, die Firma Fabryka 4x4 in Polen ist ein 100% Hersteller, das bedeute vom Rohmaterial an wird alles dort selbst gemacht (Konstruktion, Laser, CNC, Schweißen.... (Nur das Beschichten, wie Verzinken und/oder Pulverbeschichten wird im Auftrag vergeben)). Im Moment ist noch kein Montageshop vorhanden (wird gerade gebaut). Also ich habe die Stoßstande alleine montiert. Nach dem Vorbereiten des Rahmens (Originale Befestigungslöcher frei machen und/oder die Gewinde nachschneiden) werden nur die "Brackets" Befestigungsadapter montiert und daran passt die Stoßstande ganz genau. Ich habe in der "Garage" mit normalem Werkzeug 5 Stunden gebraucht um alles anzubringen. Ist wirklich keine Hexerei. Die gibt es übrigens auch für über 15 verschiedene Fahrzeugtypen (auch für deinen Patrol). :loeblich:
IMG_20190129_150010.jpg
Bezüglich dem separaten Thread, können wir gerne machen. Wollt ihr das von Anfang an? --> also ab dem Serien-trim? :engard: Müsst Ihr mir nur sagen, dann mache ich mir gerne die Arbeit und stelle mich euren Fragen und Anmerkungen :-))

Also, mal sehen was Ihr wollt :-)))

Liebe Grüße, Oliver
J120, 5 Türer, OME +50mm, VA+100kg, HA+400kg, Brava Snorchel + Zyklop, Windenträger mit abnehmbarer Bullbar, Stelth Winde, Rockproof 285/70/17 auf Dotz, 30mm SPl, BHC, Rockslider, Stahlsoßstange hinten mir Radträger und CarryCan. UFS

Benutzeravatar
MrMagic
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2016, 10:49
Fahrzeug: Land Cruiser J120, 2003, 5 Türer, Schalter

Re: Rock Slider J12

Beitrag von MrMagic » 10. Mär 2019, 01:40

Hallo Tommy,
grj120 hat geschrieben:
8. Mär 2019, 09:59
Hallo Mr. Magic, sieht sehr gut aus. Sind das die Teile aus Polen? Die würde ich mir auch sehr gerne holen, allerdings würde mich interesseieren wie die befestigt werden und ob du die Teile eintragen lassen musstest bzw. gar nicht. Ist die Motage aufwendig? Ich frage, weil ich mir vor geraumer Zeit welche gebraucht geholt habe (auch hier aus dem Forum). Die ließen nicht wirklich gut montieren. Auf der Fahrerseite "kollidierten" sie mit den Benzinleitung, welche oben auf dem Längsträger verlief. Ausserdem musste ich sie beim letzten TÜV demontieren da keine ABE bz. Gutachten.

Danke schon mal für die Auskunft.

Tommy
Ich werde mal in 3 Punkte meine Antwort aufteilen:
1. Erst einmal, Ja die sind aus Polen.

2. Also die Montage ist nicht aufwändig aber an manchen Stellen eine Fummelei. Beifahrerseite ganz einfach aber wie du schon beschrieben hast, auf der Fahrerseite gibt es 2 "fummelige" Stellen. Bei mir war es das "Handbremsseil". :keineahnung:
IMG_20190204_153927.jpg
Handbremsseil
(ich habe den Schlauchschelle geöffnet und die Auflageplatte unter die Seilführung geschoben und dann alles wieder befestigt.
:doof: das 2te Bild will nicht rein, ich hänge es einfach in einer 2te Antwort an :kopfpatsch:
Was wirklich "fummelig" ist, ist die Verschraubung Fahrerseitig hinten wegen dem verbauten Tank. Den zu demontieren muss nicht sein, ist aber eine Fummelei oben die Befestigung anzubringen, a bisserl Geduld solltest du scho mitbringa :elch: .

3. Also ABE, jetzt sind wir bei so einem Thema :greenwink: . Vieles was in einer Einzelabnahme abgenommen wird liegt im Ermessensspielraum des Prüfers, sofern es die grundlegenden Eigenschaften (Anbauteil) erfüllt oder nicht verändert (Fahrzeugmaße). Alles andere benötigt ein Gutachten (Kann die zugelassene Prüfstelle auch direkt erstellen) oder eine ABE.
Die Rockslider von Fabryka 4x4 verändern die Außenmaße des Fahrzeuges nicht. Deswegen ist eine Eintragung ohne Probleme möglich, liegt aber im Ermessen des Prüfers.
Die Argumentation bei der Prüfung bezieht sich fast immer auf die "Festigkeit", :shakko: Hallo, sind die originalen Trittbretter die an der Karosse befestigt sind stabil? Nicht wirklich, oder? :kopfpatsch:, Da sind die Drittanbieter Trittbretter "mit Rocksliderfunktion" doch schon stabiler. Aber daraus wird oft versucht bezüglich "Unfallschutz....." zu argumentieren. Denn das Auto das wir in Deutschland im Straßenverkehr bewegen soll ja einen hohen passiven Unfallschutz für die Unfallgegner haben. Das steht im Kontrast mit der Stabilität die wir im "schweren und rutschigem Gelände" benötigen. Darin besteht die ganze Krux. Aber das ist nicht Relevant, sofern die Außenabmessungen der originalen Trittbretter nicht überschritten werden und die Spaltmaße zur Karosse nach dem Anbau im Rahmen liegen. :sehrerstaunt: Natürlich ist das mit viel Papierkram für den Prüfer verbunden.

Kurz als Info: Ich bin gerade in einem Projekt damit beschäftigt für diese und diverse Bauteile eine ABE oder Teilegutachten zu erwirken. :keineahnung: Mehr darf ich dazu im Moment nicht sagen aber ich bin mitten drinnen und deswegen will ich versuchen zu Antworten. Das Thema ist hoch komplex mit dem KBA/Prüfstelle, Kosten, Zeit.... aber das steht hier nicht zur Debatte.

Hoffe etwas "Licht" in das Dunkel gebracht zu haben :lol:

Liebe Grüße

Oliver
Zuletzt geändert von MrMagic am 10. Mär 2019, 01:55, insgesamt 2-mal geändert.
J120, 5 Türer, OME +50mm, VA+100kg, HA+400kg, Brava Snorchel + Zyklop, Windenträger mit abnehmbarer Bullbar, Stelth Winde, Rockproof 285/70/17 auf Dotz, 30mm SPl, BHC, Rockslider, Stahlsoßstange hinten mir Radträger und CarryCan. UFS

Benutzeravatar
MrMagic
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2016, 10:49
Fahrzeug: Land Cruiser J120, 2003, 5 Türer, Schalter

Re: Rock Slider J12

Beitrag von MrMagic » 10. Mär 2019, 01:48

Hi Tommy,

hier kommt Teil 2
grj120 hat geschrieben:
8. Mär 2019, 11:14
Hallo Sgm, ja danke. Ich stimme dir zu, was die ABE angeht, ich kenne das aus meiner Branche. Koscht' en haufa Geld. Das mit dem spazieren fahren stimmt auch, aber wenn der Montageaufwand nicht allzu groß wäre, würde ich die vor dem TÜV auch abnehmen. Da wäre ich schmerzfrei. Vergangenen Herbst war ich in Thennisey (bei Dijon), da wäre ich oft froh gewesen wenn ich welche gehabt hätte...

Dashalb interessiert mich es ja auch wie es mrmagic macht...

Tommy
IMG_20190204_150219.jpg
Also die Montage ist nicht wirklich ein Problem, da hatte ich mehr Schwierigkeiten die alten Halter von meinen Trittbrettern zu demontieren. Die Schraubenköpfe waren recht stark korrodiert und wollten partout nicht auf. Naja, man überredet Sie dann doch irgend wie :-)))

Also ich muss jetzt in Bettchen :-), gute Nacht

Oliver
J120, 5 Türer, OME +50mm, VA+100kg, HA+400kg, Brava Snorchel + Zyklop, Windenträger mit abnehmbarer Bullbar, Stelth Winde, Rockproof 285/70/17 auf Dotz, 30mm SPl, BHC, Rockslider, Stahlsoßstange hinten mir Radträger und CarryCan. UFS

grj120
Beiträge: 25
Registriert: 22. Feb 2016, 13:08
Fahrzeug: Land Cruiser GRJ120

Re: Rock Slider J12

Beitrag von grj120 » 10. Mär 2019, 12:44

Hallo Oliver,

veilen Dank für die Antwort. Das die Slider schön stabil gemacht sind kann ich mir gut vorstellen. Sie machen auch einen sehr soliden EIndruck. Jetzt brauche ich nur noch jemand, der mir die Teile aus Polen mitbrigt....

Das mit der EIntragung hast du sehr gut erklärt und begründet. Ich denke mit der Argumentation kann man auch mit nem TÜVler reden. Man muss sich halt den richtigen suchen. Aber Ok, auch das ist machbar.

Die Montage ist ähnlich wie bei denen die ich abmontieren musste, ausser (wenn ich das richtig verstanden habe) die polnischen werden zusätzlich noch an den Originalstellen auch nocht verschraubt. Ist ja noch besser, zumal ich Zugang zu ner Hebebühne habe. 5Stunden (und ne Flasche Rotwein als flankierende Maßnahme ) klingt auch nach sinnvoller Freizeitbeschäftigung :) :wink:

Beste Grüße Tommy

Benutzeravatar
MrMagic
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2016, 10:49
Fahrzeug: Land Cruiser J120, 2003, 5 Türer, Schalter

Re: Rock Slider J12

Beitrag von MrMagic » 10. Mär 2019, 17:42

grj120 hat geschrieben:
10. Mär 2019, 12:44
Hallo Oliver,

veilen Dank für die Antwort. Das die Slider schön stabil gemacht sind kann ich mir gut vorstellen. Sie machen auch einen sehr soliden EIndruck. Jetzt brauche ich nur noch jemand, der mir die Teile aus Polen mitbrigt....

Das mit der EIntragung hast du sehr gut erklärt und begründet. Ich denke mit der Argumentation kann man auch mit nem TÜVler reden. Man muss sich halt den richtigen suchen. Aber Ok, auch das ist machbar.

Die Montage ist ähnlich wie bei denen die ich abmontieren musste, ausser (wenn ich das richtig verstanden habe) die polnischen werden zusätzlich noch an den Originalstellen auch nocht verschraubt. Ist ja noch besser, zumal ich Zugang zu ner Hebebühne habe. 5Stunden (und ne Flasche Rotwein als flankierende Maßnahme ) klingt auch nach sinnvoller Freizeitbeschäftigung :) :wink:

Beste Grüße Tommy
Hi Tommy,

also ich weiß nicht ob du beides gemeint hast.
Die hintere Stoßstande, die wird an originalen Befestigungspunkten direkt am Rahmen (über einen fahrzeugspezifischen Adapter) befestigt. Das ist wichtig wegen einer möglichst geraden Einleitung der Zugkräfte beim Bergen über die Ösen (bitte nie die Anhängerkupplung dafür hernehmen, ich verzieht euch den ganzen Rahmen hinten wenn ihr Pech habt.) bei der Stoßstange habe ich etwa 5 stunden benötigt :keineahnung:

Die Rockslider-Trittbretter werden am Rahmen über Adapterplatten direkt angeflanscht (die originalen Befestigungspunkte für die alter Trittbretter sind ja an der Karosserie). Das war bei mir in 2 Stunden erledigt, in der Garage. :old:

Du, der Transport ist wirklich nicht teuer, eventuell kann dir Przemek auch einen Händler nennen der die vorrätig hat. Frage ihn auf Englisch und schreibe eine schönen Gruß von Oliver dazu ;-))
(Wenn ich das nächste mal nach Polen Fahre sende ich dir eine PN und falls du dann möchtest kann ich dir die mitbringen aber der direkte Transport ist wirklich nicht teuer.

Liebe Grüße
Oliver
J120, 5 Türer, OME +50mm, VA+100kg, HA+400kg, Brava Snorchel + Zyklop, Windenträger mit abnehmbarer Bullbar, Stelth Winde, Rockproof 285/70/17 auf Dotz, 30mm SPl, BHC, Rockslider, Stahlsoßstange hinten mir Radträger und CarryCan. UFS

grj120
Beiträge: 25
Registriert: 22. Feb 2016, 13:08
Fahrzeug: Land Cruiser GRJ120

Re: Rock Slider J12

Beitrag von grj120 » 11. Mär 2019, 09:39

Hallo Oliver, du hast natürlich recht, mein Mail bezog sich lediglich auf die rockslider, nicht auf die Stoßstange. Habe ich durcheinander gebracht. Ich werde mal ne Mail an die Jungs losschicken, mal schauen was der Transort kostet. Weisst du evtl. ob die die Slider auch schwarz bepulvert bekomme?

Und ja auch mich würde ein gesonderter Thread über Dein Fahrzeu interessieren. In diesem SInne -hau' d'r Beat nei'!

Tommy

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1539
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Rock Slider J12

Beitrag von sgm » 11. Mär 2019, 11:04

MrMagic hat geschrieben:
10. Mär 2019, 00:52
Bezüglich dem separaten Thread, können wir gerne machen. Wollt ihr das von Anfang an? --> also ab dem Serien-trim? :engard: Müsst Ihr mir nur sagen, dann mache ich mir gerne die Arbeit und stelle mich euren Fragen und Anmerkungen :-))
Och wie du magst, ist ja auch mit Arbeit verbunden.
Aber ich denke, dass dein J12 durchaus aus der Masse heraussticht. 8)
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
MrMagic
Beiträge: 56
Registriert: 8. Mär 2016, 10:49
Fahrzeug: Land Cruiser J120, 2003, 5 Türer, Schalter

Re: Rock Slider J12

Beitrag von MrMagic » 11. Mär 2019, 19:34

grj120 hat geschrieben:
11. Mär 2019, 09:39
Hallo Oliver, du hast natürlich recht, mein Mail bezog sich lediglich auf die rockslider, nicht auf die Stoßstange. Habe ich durcheinander gebracht. Ich werde mal ne Mail an die Jungs losschicken, mal schauen was der Transort kostet. Weisst du evtl. ob die die Slider auch schwarz bepulvert bekomme?

Und ja auch mich würde ein gesonderter Thread über Dein Fahrzeu interessieren. In diesem SInne -hau' d'r Beat nei'!

Tommy
Hi Tommy,

wegen der Farbe, alle RAL Töne sind möglich, musst du Ihm nur im Mail schreiben. ZB. auch leuchtendes "Signal Orange" ;-)))))

Lg Oli
J120, 5 Türer, OME +50mm, VA+100kg, HA+400kg, Brava Snorchel + Zyklop, Windenträger mit abnehmbarer Bullbar, Stelth Winde, Rockproof 285/70/17 auf Dotz, 30mm SPl, BHC, Rockslider, Stahlsoßstange hinten mir Radträger und CarryCan. UFS

Antworten