Dachträger für J150

Zubehör, Umbauten, Tuning
Franco
Beiträge: 22
Registriert: 21. Apr 2020, 08:28

Dachträger für J150

Beitrag von Franco »

Hallo Freunde,

Ich überlege ob ich mir ein Dachzelt zulegen soll.
Sagen wir es mal so, ... Ich überlege wie ich meiner Frau erklären kann dass sie in einem Dachzelt schlafen soll , ohne "Warm"-Dusche und an all den Luxus den wir sonst so als unverzichtbar einstufen

Dachzeltverleih ist wahrscheinlich eine gute Option für eine erste Erfahrung.

Dazu brauche ich aber einen Dachträger. Was würdet ihr empfehlen?
RhinoRack gefällt mir gut, aber auch hier weiss ich jetzt nicht ob ich den 1920 mm oder den 2128mm nehmen sollte.
Was sind die Vor- und Nachteile ?
All eure Erfahrungberichte sind willkommen. Ich bin auch offen für andere Hersteller. Aber vor der Eisdiele machen die RhinoRack's schon was her..

Franco

Sent from my SM-G970F using Tapatalk


Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 956
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Dachträger für J150

Beitrag von fsk18 »

Nimm den grossen RhinoRack. Ich habe schon verschiedene Dachträger"systeme" gesehen und montiert - bisher bin ich nur bei RR als persönliche Empfehlung hängen geblieben. Bei geschickter Auswahl und Anordnung des Dachzeltes kannst du noch zusätzlichen Stauraum in und für bspw. Boxen generieren.

Dachzeltverleih kann ich mir für mein Geschäft auch vorstellen - wären dann die hier zur Auswahl:
https://www.offroad24.de/index.php?n=Al ... 1009135010
oder auch
https://www.horntools.com/dachzelte/c-1092.html

Die Jungs und Mädels von AUTOCAMP konnte ich persönlich kennenlernen und sind wirklich sehr freundlich und bemüht ihre deutsche Ware durch Überzeugungsarbeitan den Mann/Frau zu bringen - das kostet natürlich richtig Geld:
https://autocamp.de/produkte-3/
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
https://g.page/kfz-technik-sebastian-frys?share
- OFFROAD
- OVERLANDER
- FAHRZEUGDIAGNOSE
NEU - Klimaanlagen - Wartung-Diagnose-Instandsetzung - R134a und R1234yf
NEU - Granulatstrahlgerät für Zylinderköpfe und Ansaugkrümmer - auch zur Ausleihe

Benutzeravatar
Messerspecht
Beiträge: 36
Registriert: 27. Nov 2019, 13:42

Re: Dachträger für J150

Beitrag von Messerspecht »

Hallo Franco,

vielleicht kann ich dir bei deiner Entscheidung helfen!
Wir haben uns entsprechend ausgerüstet … so, wie du es überlegst.
Leider sind noch nicht alle Bestandteile zusammen, da sich Corona-bedingt die Lieferung des Dachzelts verzögert.

Wir haben einen J120 und haben uns vor ein paar Monaten für folgende Variante entschieden:
Rhino Rack Pioneer Gepäckplattform (Artikel-Nr. 50-1242104B --> 2128 x 1426 mm, schwarz).
Diese ist zwar ziemlich breit, hat aber den Vorteil, dass unser Dachzelt (Dare-to-be-different 140 L) so drauf passt, dass es nach hinten aufzuklappen geht und damit von hinten begehbar ist. Vor das Zelt (in Fahrtrichtung also) kommen dann ein Solarpaneel (129 cm x 67 cm), zwei Kanister (je 10l) und eine LED-Scheinwerferleiste (120 cm). Die Halterung für die Sandbleche bringe ich auch noch unter.
Es gab zwar bei dieser Breite theoretisch eine noch längere Plattform, doch die wäre ECHT groß (mit entsprechendem Aussehen) und war vorläufig nicht lieferbar.
Die Kollegen von Taubenreuther können hier sehr kompetent informieren … inklusive zweier Tipps zum Geldsparen!
1. Im persönlichen Kontakt abstimmen und Rabatt vereinbaren.
2. Nachfolgend im Internet bestellen, da dann die Lieferpauschale entfällt.
So sind wir mit allem zusammen unter 1.000 Euro geblieben (Variante ohne Dachrehling).

Ich bin sehr zufrieden, auch im Fahrbetrieb. Lieferung pünktlich, Aufbau leicht, Träger sieht gut aus, Windgeräusche verhalten.
Wenn du noch Fragen hast … kein Problem, frag.

Viele Grüße, Rudi

grj120
Beiträge: 38
Registriert: 22. Feb 2016, 13:08
Fahrzeug: Land Cruiser GRJ120

Re: Dachträger für J150

Beitrag von grj120 »

Hallo Franco,

schliesse mich Rudi an. Hab das Teil auch, seit 2 Jahren. Leistet und treue Dienste. Wirklich empfehlenswert.

Grüße Tommy

Franco
Beiträge: 22
Registriert: 21. Apr 2020, 08:28

Re: Dachträger für J150

Beitrag von Franco »

Messerspecht hat geschrieben:Hallo Franco,

vielleicht kann ich dir bei deiner Entscheidung helfen!
Wir haben uns entsprechend ausgerüstet … so, wie du es überlegst.
Leider sind noch nicht alle Bestandteile zusammen, da sich Corona-bedingt die Lieferung des Dachzelts verzögert.

Wir haben einen J120 und haben uns vor ein paar Monaten für folgende Variante entschieden:
Rhino Rack Pioneer Gepäckplattform (Artikel-Nr. 50-1242104B --> 2128 x 1426 mm, schwarz).
Diese ist zwar ziemlich breit, hat aber den Vorteil, dass unser Dachzelt (Dare-to-be-different 140 L) so drauf passt, dass es nach hinten aufzuklappen geht und damit von hinten begehbar ist. Vor das Zelt (in Fahrtrichtung also) kommen dann ein Solarpaneel (129 cm x 67 cm), zwei Kanister (je 10l) und eine LED-Scheinwerferleiste (120 cm). Die Halterung für die Sandbleche bringe ich auch noch unter.
Es gab zwar bei dieser Breite theoretisch eine noch längere Plattform, doch die wäre ECHT groß (mit entsprechendem Aussehen) und war vorläufig nicht lieferbar.
Die Kollegen von Taubenreuther können hier sehr kompetent informieren … inklusive zweier Tipps zum Geldsparen!
1. Im persönlichen Kontakt abstimmen und Rabatt vereinbaren.
2. Nachfolgend im Internet bestellen, da dann die Lieferpauschale entfällt.
So sind wir mit allem zusammen unter 1.000 Euro geblieben (Variante ohne Dachrehling).

Ich bin sehr zufrieden, auch im Fahrbetrieb. Lieferung pünktlich, Aufbau leicht, Träger sieht gut aus, Windgeräusche verhalten.
Wenn du noch Fragen hast … kein Problem, frag.

Viele Grüße, Rudi
Hört sich gut an. Hättest du vielleicht ein Bild wie das so auf deinem LC aussieht?


Sent from my SM-G970F using Tapatalk


grj120
Beiträge: 38
Registriert: 22. Feb 2016, 13:08
Fahrzeug: Land Cruiser GRJ120

Re: Dachträger für J150

Beitrag von grj120 »

Bild

Benutzeravatar
Messerspecht
Beiträge: 36
Registriert: 27. Nov 2019, 13:42

Re: Dachträger für J150

Beitrag von Messerspecht »

:lol:
Sieht bei mir genauso aus … bloß in grün (Fahrzeug).

@ grj120:
Musstest du auch für die mittlere Strebe Löcher im Rahmen nachbohren?
Hast du die Felgen lackiert und welche Reifen drauf?
Da man ja nicht ganz frei von optischen Wünschen ist, denke ich noch darüber nach, bei mir den Grill und die Ersatzradabdeckung in schwarz zu gestalten ...

Benutzeravatar
harri
Beiträge: 432
Registriert: 25. Sep 2011, 18:57
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Dachträger für J150

Beitrag von harri »

@Messerspecht
Ich würd dir einen neuen Grill empfehlen, da mit ziemlicher Sicherheit einigen Schrauben aus dem Kunststoff im Grill reißen und dann wird es schwierig den wieder fest zu bekommen.
https://www.ebay.de/itm/6673940-Kuhlerg ... 0677.m4598

Kostet nicht die Welt und ist schon schwarz.

Für dein Reserverad würde ich dir auch eine Abdeckung von http://www.escapegear.de/ empfehlen. Super mit der Tasche hinten, weil man Müll oder schmutziges Zeug super transportieren kann!

harri
LC J120, Bj. 2003, 265/70 Hankook Dynapro MT auf original Alu's, Snorkel, OME FW, ASFIR UFS vorne
Zwangssperre der Untersetzung im VTG ausgebaut.

Benutzeravatar
Messerspecht
Beiträge: 36
Registriert: 27. Nov 2019, 13:42

Re: Dachträger für J150

Beitrag von Messerspecht »

@ harri: Super Vorschläge! Danke!

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1643
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Dachträger für J150

Beitrag von sgm »

Um mal zum Thema zurück zu kommen, wenn es nur um das Dachzelt geht, dann reichen 2 oder 3 von den Querträgern. Hatte ich so auf dem kurzen J12 und davor auf einem Sorento. Hat immer super gehalten. Durch die Gummilippen oben auf den Querträgern rutscht das Dachzelt auch nicht so schnell.

Teurer, aber dafür auch vielseitiger einsetzbar ist die Pioneer Plattform. Die hab ich aktuell auf dem Patrol. Bin sehr zufrieden damit, allerdings ist das Dachzelt auf Querträgern einfacher zu montieren.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Antworten