J12 Reifengröße MT

Zubehör, Umbauten, Tuning
Toyobiker17
Beiträge: 9
Registriert: 13. Mär 2016, 05:50
Fahrzeug: Landcruiser 150, weiß,

J12 Reifengröße MT

Beitrag von Toyobiker17 » 29. Okt 2018, 17:39

Hallo,
ich fahre einen J15 ca. 5 Jahre alt. Alles Top alles Gut.
Nun soll es noch einen kurzen J12 zum basteln und spielen im GROBEN Gelände geben.
Es stellt sich die Frage nach der Reifengröße 265-70 R17 oder 285-70 R17.
Die größeren Reifen heben das Auto nochmals um 1,5 cm an gegenüber den 265 igern + Höherlegungsfahrwerk 5 cm.
Eine Leistungssteigerung ist nicht geplant...

Könnt ihr etwas empfehlen?

René

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 845
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: J12 Reifengröße MT

Beitrag von fsk18 » 29. Okt 2018, 20:15

mit oder ohne Eintragung?
zu den 265er gibt es glaub ich Thread.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNTOOLS-Stützpunkt

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

und auch bei www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1500
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: J12 Reifengröße MT

Beitrag von sgm » 29. Okt 2018, 20:23

Kurz und knapp: die 265er bekommst du in Kombination mit den entsprechenden Felgen und dem dazugehörigen Gutachten direkt eingetragen.
285er geht nur über Einzelabnahme.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1479
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Re: J12 Reifengröße MT

Beitrag von Tscharlie » 29. Okt 2018, 21:01

Servus,

für 285/70R17 benötigst Du für die Zulassung und die nötige Freigängigkeit neben dem Fahrwerk auch Karosseriearbeiten an den Radhäusern, Spurverbreiterung & Tacho-Angleichung.

Während beim 12er noch das Gewicht dieses (dann übergroßen & -schweren) Heckrads idR die Hecktüraufhängung dauerhaft schädigt, frag‘ ich mich beim 15er, ob & wie man das unterm Hintern überhaupt unterbringt ? :keineahnung:

Das Ansprechverhalten wird ohne Leistungssteigerung auf jeden Fall deutlich spürbar schlechter (wenn ich allein an meinen geringen Umstieg von 265/65 auf 265/70 denke, wird beim 285/70 noch erheblich schlechter sein !)

MMn ist auch der Knickwinkel der Antriebswellen dann am Grenzbereich.

Ja, 1,5 cm sind spürbar und 285/70 sehen deutlich “geiler“ aus - aber ich persönlich würd‘s eher bleibenlassen, irgendwann reichen die Winkel ohnehin nicht mehr.

Ein „Light-Duty-LC“ ist weder Jimny für Trial noch Unimog fürs Grobe.

Just my 2Cents.

Liebe Grüße, Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: J12 Reifengröße MT

Beitrag von Hydro » 29. Okt 2018, 22:32

Oder 235/80-17 drauf , sind minimal größer wie die 265/70-17 evtl. Spurplatten oder die Vernreiterungen entfernen - sofern vorhanden . Sind nicht so schwer wie die 285er sehen aber mit den richtigen Felgen gut aus. Dürften sich Spitz auf Knopf noch ohne Tachoanpassung machen lassen . Musst aber wahrscheinlich auf den Rollenstand.
Gruß Oli

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 708
Registriert: 11. Apr 2010, 21:30
Fahrzeug: 120.86.78

Re: J12 Reifengröße MT

Beitrag von guri » 29. Okt 2018, 23:26

"spitz auf Knopf" wird arg eng ! M.M.nix.
Sieht geil aus.
Hast Du die Anwendung für?
Wenn nicht, dann : ???

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1500
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: J12 Reifengröße MT

Beitrag von sgm » 30. Okt 2018, 09:55

Bei meinem J12 ging mit 265/70 der Tacho fast auf den Kilometer genau.
Also mit 285er wird man um eine Angleichung nicht herum kommen.

Allerdings fehlen hier vom Threadstarter noch ein paar Infos, was er genau mit dem Wagen so vorhat. Evtl. sind Geschichten, wie Reifen Eintragung, Tacho und Haltbarkeit völlig irrelevant.

Beim kurzen J12 kommst du mit den 265/70 schon sehr weit. Der Rampenwinkel ist schon sehr gut, weil u.a. der beim langen Radstand störende Tank hinten untergebracht ist. Vorne fehlt halt die Starrachse, dann würde er richtig gut gehen. So ist halt v.a. die Vorderachse, wenn es mal etwas schneller wird, immer zu weich.
Besonders gut merkt man das beim Dünenfahren, wenn der Wagen nicht über die Düne, sondern durch die Düne fährt :mrgreen:
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Toyobiker17
Beiträge: 9
Registriert: 13. Mär 2016, 05:50
Fahrzeug: Landcruiser 150, weiß,

Re: J12 Reifengröße MT

Beitrag von Toyobiker17 » 31. Okt 2018, 14:46

Vielen lieben Dank für die Info´s

ich werde es bei den 265ern belassen. So kann ich sie auch mal auf den J15 schrauben :D

Hat noch jemand 17" Felgen zu verkaufen? Ich glaube es sind 7,5 x 17.

Mein Model welches ich mir Samstag kaufen werde ist der "einfache" mit den kleinen Rädern auf Stahlfelge. Da bekomme ich 265 er nicht drauf meine ich.

Danke ihr habt mir sehr geholfen

René

Benutzeravatar
harri
Beiträge: 390
Registriert: 25. Sep 2011, 18:57
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: J12 Reifengröße MT

Beitrag von harri » 1. Nov 2018, 10:15

Schau mal auf ebay- Kleinanzeigen, da findest du für günstig Geld immer was!
LC J120, Bj. 2003, 265/70 Hankook Dynapro MT auf original Alu's, Snorkel, OME FW, ASFIR UFS vorne

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 708
Registriert: 11. Apr 2010, 21:30
Fahrzeug: 120.86.78

Re: J12 Reifengröße MT

Beitrag von guri » 7. Nov 2018, 21:28

Moin Rene`

Der "kleine" (C-Klasse, Original) nennt sich auch "Holzklasse", angelehnt an die DB-Klassifizierung der Vergangenheit in den Waggons., da waren die einfachen Sitzreihen die Holzklasse.
Hab I auch, da gehen 265 nicht auf die O-Felgen, aber 235iger WR.

Antworten
cron