Hubstützen beim LC als "Wohnmobil"

Zubehör, Umbauten, Tuning
Antworten
flyfree
Beiträge: 143
Registriert: 17. Dez 2012, 13:34

Hubstützen beim LC als "Wohnmobil"

Beitrag von flyfree » 21. Feb 2017, 11:49

Hallo zusammen, LC läuft und läuft und läuft 8) keinerlei Probleme bisher.
Nach bisher 4 x Westalpen und 2 x Pyrenäen Urlaub ist die Ausrüstung, Aufbewahrung, Dachzelt etc. optimiert. Ein Problem bleibt aber noch - mir schaukelt das Auto beim Schlafen zu stark. Fraule schläft im Dachzelt, ich im Auto. Habe es schon mit 2 Scherenwagenhebern unter dem Rahmen probiert - bringt bissle was, aber steht in keinem Verhältnis zum Aufwand. Hat irgendjemand eine Idee? Hab schon an ein hydraulisches Levelsystem gedacht, aber hier passen Preis und Befestigungsmöglichkeiten nicht. Evtl. Stützen mit elektrischem Motorspindelantrieb? :keineahnung: Alle Ideen sind willkommen!!

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 874
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Hubstützen beim LC als "Wohnmobil"

Beitrag von fsk18 » 21. Feb 2017, 12:02

freistehendes Igluzelt oder verschiedene Holzklötze würden mir einfallen.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
Heinz
Beiträge: 180
Registriert: 15. Feb 2009, 19:18

Re: Hubstützen beim LC als "Wohnmobil"

Beitrag von Heinz » 21. Feb 2017, 14:00

Wir sind auch "innen" und "oben" Schläfer.
Gegen leichte Vor- und Rückwärts- Bewegungen (trotz angezogener Handbremse) des Autos, stelle ich den Wagen so, daß das "Kopfteil" etwas erhöht ist. Entweder durch Geländegegebenheit oder Auffahrkeile.
Die steitlichen Wankbewegungen sind bei uns minimal, obwohl die Stoßdämpfer nicht mehr die besten sind.
Evtl., wie Basti schon erwähnt hat, vier Hölzer (wo bringt man die zum Transport unter) hochkant und mit Holzkeilen abspreizen.
KDJ 120 - D4D, 166 PS, Nestle - Zusatztank 120 L, Standheizung - Thermo Top P, hinten hochgelegte Achsentlüftung

flyfree
Beiträge: 143
Registriert: 17. Dez 2012, 13:34

Re: Hubstützen beim LC als "Wohnmobil"

Beitrag von flyfree » 21. Feb 2017, 14:35

Kopfteil leicht erhöht machen wir schon, eben durch Keile oder Gelände.
Die seitlichen Wackler sind das Problem. Bei leichtem Schlaf führt ein Wechsel der seitlichen Schlafposition von links nach rechts (oder umgekehrt) zum Aufwachen des jeweils anderen. (Dem leichten Schlaf versuchen wir immer durch viel Bier und Rotwein entgegenzuwirken, aber irgendwann wird Frau oder Mann halt wieder nüchtern :lol: :cry: )
Auch wenn die Wankbewegungen in absoluten Zentimetern wahrscheinlich nicht viel sind, so sind sie dennoch gut spürbar.

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 874
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Hubstützen beim LC als "Wohnmobil"

Beitrag von fsk18 » 21. Feb 2017, 16:18

ICH könnte mir folgendes Szenario vorstellen:

Auto liften soweit wie möglich. Dann Holzklötze unter die Anhängerkupplung oder Rahmen im Heckbereich möglichst straff positionieren. Jetzt entweder das Fahrwerk ablassen (Fzg. mit Niveauregulierung) oder Luft aus Reifen ablassen, das das Auto auf Kontakt mit den Klötzen geht. Große Aufstandsflächen sind sicher vorteilhaft.

Scherenwagenheber verbiegt es ( geben nach ) in der Regel, deswegen wackelt das dann immernoch.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1564
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Hubstützen beim LC als "Wohnmobil"

Beitrag von sgm » 21. Feb 2017, 19:26

Problem ist: ein Auto bewegt sich immer. Wenn einen das stört, dann wird nicht viel anderes helfen, als auf dem Boden zu schlafen.
Stützen wie am WoMo dürften sich nicht anbringen lassen. Alles andere wird nicht so stabil sein, dass es komplett die Bewegungen des Fahrwerks verhindert. Dafür müsstest du schon den Wagen soweit heben, dass zumindest die Vorderachse keinen Kontakt mehr mit dem Boden hat.

Mich hat das nie gestört, wenn das Auto sich bewegt - allerdings stört mich vieles nicht mehr, wenn ich mal schlafe :mrgreen:
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Antworten