Innenausbau aus Aluprofilen

Zubehör, Umbauten, Tuning
Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1535
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von sgm » 12. Apr 2016, 21:39

Das hier wird eine Fortsetzungsgeschichte, denn ich bin aktuell noch nicht fertig mit dem Innenausbau, möchte euch aber gerne mal zeigen wie der aktuelle Stand ist.
Das ich ein Fan von Schubladen im Kofferraum bin ist sicherlich kein Geheimnis. Sowohl der Sorento als auch der Cruiser hatten solche Einbauten. Die Version im Cruiser war sicherlich die Aufwendigste, was ich auf keinen Fall wiederholen wollte.
Dieses mal soll es einfacher und modular werden. Modular heißt hier, dass wenn fertig es drei bis vier Module geben wird, die auch einzeln ins Auto gestellt werden können, je nach dem was gerade benötigt wird. Ich möchte auf jeden Fall die Möglichkeit haben die Rücksitzbank im Alltag nutzen zu können. Auf längeren Reisen soll dann Rücksitzbank rausfliegen, so dass dann auch die Möglichkeit bestehen soll im Auto schlafen zu können. Mir fallen spontan einige Reiseziele ein, bei denen es angenehmer ist im Auto zu pennen als im Dachzelt.

Das wichtige Stichwort oben war "einfacher". Deswegen hatte ich mir bereits letztes Jahr überlegt, den Rahmen für die Module aus Aluprofilen (auch bekannt als ITEM-Profile) zu bauen. Zu den Profilen gibt es jede Menge Zubehör. Man kann sie schon fertig zugeschnitten kaufen und hat dann schnell den Rahmen für das Modul zusammen gebaut.

Bei den Überlegungen, wie ich den Einbau realisieren soll, hab ich einige gedankliche Runden gedreht. Das war auch der Grund, wieso ich im November nach Marokko noch mit einer Kistensammlung gefahren war. Hat funktioniert, ist mir aber mehr als einmal auf die Nüsse gegangen. Immer dieses rumgeräume :evil: - was man gerade braucht ist grundsätzlich in der untersten Kiste etc....
Allerdings wollte ich mir einfach den Winter über die Zeit nehmen alles nochmal durch zu denken.

So ist dann Plan #1 entstanden - ein Rahmen der Platz für zwei Schubladen bieten würde. Hätte die komplette Breite des Kofferraums ausgefüllt.
Bild

Aber wieder zwei Schubladen bauen? Hatte ich irgendwie keine Lust drauf, außerdem verschenkt man einiges an Platz.
Deswegen Plan #2 - nur noch eine breite Schublade:
Bild

Da mir allerdings #2 zu schmal war, ist #3 entstanden, welcher trotzdem noch genügend Platz für die Kühlbox lässt. Dort sind dann auch zum ersten Mal die Schubladen und die Teleskopschienen eingezeichnet.
Bild

Auf der Grundlage dieses Sketchup-Plans hab ich dann die benötigten Materialien im Internet bestellt. Für die Schublade hab ich wie immer Birke Multiplex genommen, in 9mm-Stärke. Das kommt jetzt sicherlich dem einen oder anderen zu dünn vor. Ich hab allerdings bisher alle Schubladen aus dieser Stärke gebaut und noch nie ein Stabilitätsproblem gehabt. Allerdings ziehe ich auch immer in der Mitte der Schubladen einen Trenner ein, der aus einer wesentlich stärkeren Holzplatte ist. Wenn man das nicht macht, sollte man für den Boden 15mm nehmen.

Hier die Schublade im Rohbau:
Bild
Für die Front hab ich dieses Mal ein Reststück einer 15mm starken Siebdruckplatte verwendet. Die muss nicht bis zum Boden abschließen, da noch eine Frontblende davor kommt. Allerdings trägt auch diese Platte zur Stabilität bei.

Hier die fertige Schubladen beim trocknen. Trocknen deswegen, weil ich die Holzplatten miteinander verklebe. Mit Würth "Bond and Seal" hält hinterher alles so stabil, dass man die Platten nur noch mit viel Gewalt auseinander bekommt. Die Spax-Schrauben dienen nur der Fixierung und erleichtern den ersten Zusammenbau.
Bild

Weiter zum Rahmen. Der war wie gewünscht sehr schnell zusammen gebaut. Auch die Teleskopschienen war schnell angebaut. Die Feinabstimmung mit der Schublade hat mich dann aber noch einiges an Nerven und Zeit gekostet. Irgendwas war immer schief und man sieht optisch sogar Unterschiede von 0,5 Grad :evil: .
Bild

Schublade eingebaut. Die Fotos hab ich aber erst gemacht, nachdem alles fast grade war. Die Unterschiede zwischen rechts und links sind jetzt unter 0,1°.
Bild

Bild

Jetzt musste das ganze Gerödel nur noch ins Auto. Was mir noch fehlte war ein passende Bodenplatte - das war dann auch das einzige Mal, dass ich einen Baumarkt besuchen musste. Die benötigte Größe für den Kofferraum lässt sich nicht online bestellen.
Für die Bodenplatte hab ich 15mm Siebdruck genommen, welche mit vier M10-Schrauben an der Karosserie verschraubt wird. Dafür nehme ich Originalbohrungen, die eigentlich für die optionale dritte Sitzreihe gedacht sind. Der Alurahmen selber wird wiederum mit vier M8-Schrauben mit der Bodenplatte verschraubt. Dafür mussten nur in die vertikalen Aluprofile Gewinde geschnitten werden.

So sieht dann das vorerst fertige Ergebnis aus:
Bild

Bild

Bild

Alles bombenfest - nix wackelt - nix bewegt sich, auch nicht bei einer Vollbremsung (habs ausprobiert :mrgreen: ).

Der momentan hässliche Deckel ist nur provisorisch montiert. War ein Reststück aus dem Einbau vom Cruiser - deswegen auch die vielen Löcher. Wenn ich irgendwann im Sommer weiter mache, dann kommt auch ein neuer Deckel auf die Kiste. Am liebsten wäre mir eine Lösung, bei dem die Platte nicht komplett aufliegt, sondern innen zwischen den Aluprofilen befestigt ist.

Für die Kühlbox wird dann in den nächsten Monaten rechts noch ein Podest folgen. Momentan ist der Platz zu gering, was mir allerdings vorher bereits klar war. Ob ich das Podest auch autark baue, oder an den bereits bestehenden Alurahmen hänge, hab ich noch nicht entschieden.

Weiter geht es dann frühestens im Juni.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
Sarpe
Beiträge: 197
Registriert: 3. Aug 2014, 18:44
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von Sarpe » 13. Apr 2016, 04:34

Danke für deinen Bericht.

bau noch einen Deckel für eine Hälfte der Schublade.
Dann hast du ein eine schöne Arbeitsplatte zum Essen zubereiten usw.
Die Schiene läst sich nur ganz auf & ganz zu verrigeln oder kannst du auch mittig feststellen?


Und wo genau hast du die Aluprofile bestellt?
Gruß Stefan.

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1535
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von sgm » 13. Apr 2016, 09:46

Teleskopschiene ist die hier - verriegelt nur am jeweiligen Ende der Schiene. Das ist dann auch irgendwann mal eine Preisfrage. Für meinen Zweck reicht das so völlig.
http://www.teleskopschienen24.de/schwer ... riegelung/

Aluprofile hatte ich bei einem ebay-Shop bestellt
http://stores.ebay.de/blank-profiltechnik
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 309
Registriert: 6. Aug 2008, 21:10

Re: Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von WolfgangK » 14. Apr 2016, 15:11

Schön geworden :respekt:

Alternativ zu den Item Profilen geht das aber auch gut mit den Flightcase Profilen wie ich sie im Hilux benutzt habe http://www.4x4-innenausbau.de/

Der Vorteil bei den Flightcase Profilen ist, dass die Schnittkanten der Holzteile nicht sichtbar sind. Ausserdem bringt es eine Menge zusätzliche Stabilität, wenn die Seiten mit einem dünnen (7mm) Brett gefüllt werden :old:

Wolfgang
Hilux 3.0 - Disco Sport- Alpine A110 - Esprit S1 - Morgan 3-Wheeler - Morgan 4/4 - Hafi AP700....

Benutzeravatar
Sarpe
Beiträge: 197
Registriert: 3. Aug 2014, 18:44
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von Sarpe » 15. Apr 2016, 03:07

Stell doch mal ein Bild rein, dass wir mal sehen wie das ausschaut.
Gruß Stefan.

Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 309
Registriert: 6. Aug 2008, 21:10

Re: Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von WolfgangK » 15. Apr 2016, 12:19

Hilux 3.0 - Disco Sport- Alpine A110 - Esprit S1 - Morgan 3-Wheeler - Morgan 4/4 - Hafi AP700....

Benutzeravatar
Sarpe
Beiträge: 197
Registriert: 3. Aug 2014, 18:44
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von Sarpe » 15. Apr 2016, 16:53

Und wie würde man bei dem System Teleskopschienen verbauen?
Mann müsste dann Abschlussprofil nehmen und die Schienen direkt an die Seitenwände schrauben.

Das ist ja eher für Klappen usw. ausgelegt oder sehe ich das falsch?
Gruß Stefan.

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1535
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von sgm » 15. Apr 2016, 18:15

Fragen zu den Flightcases bitte im entsprechenden Thread - das erhöht hinterher die Übersichtlichkeit im Forum :wink:
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Nickster
Beiträge: 4
Registriert: 19. Jul 2016, 22:44
Fahrzeug: Landcruiser J120

Re: Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von Nickster » 20. Jul 2016, 13:07

So, neues Mitglied und gleich ne Frage:
Angeregt durch einen Baumarktbesuch und ein Youtube-Video (https://www.youtube.com/watch?v=GaYrMPE9Td0) plane ich ebenfalls ein Schubladensystem aus Alu-Profilen zu bauen. Werde hier allerdings auf das 20x20mm-System von Alusteck setzen.

Ich würde die komplette Box so breit machen, dass sie genau zwischen die Radkästen passt. Reicht es nach eurer Erfahrung aus, die Schubladenbox nur an den Heck-nahen Zurrösen zu sichern? Die an der Rückbank sind ja enger beeinander und wären durch die Box verdeckt.

Viele Grüße,
Nico

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 855
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Innenausbau aus Aluprofilen

Beitrag von fsk18 » 20. Jul 2016, 14:38

den Zurrösen und deren Befestigungs-M6 traue ich nicht. Die Ösen biegen sich auf. Ich habe die Löcher aufgebohrt und mit M8 durchgeschraubt mit ordentlichen breiten Unterlegscheiben. An 4 Punkten.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNTOOLS-Stützpunkt

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

und auch bei www.MadeInRussia.de

Antworten
cron