Bastis Minimal-Ausbau

Zubehör, Umbauten, Tuning
Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 860
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von fsk18 » 14. Aug 2015, 12:11

Montag nachmittag bekomm ich min profil geschweisst, die bleche geschnitten und gekanntet zurück. Dann gehts an den einbau mit anpassungsarbeiten. Schienensystem kommt später, auch weil dann neu vermessen werden muss.

alles in allem schätze ich den umbau auf 500-600 euro komplett ohne meine arbeitszeit.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de
Ausstellerstand M29 (wahrscheinlich mit mir) auf der AbenteuerAllrad in BK 2019

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 860
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von fsk18 » 14. Aug 2015, 12:17

Kennt ihr das? Wenn frauchen ruft "rasenmähen" oder "abendbrotessen" und danach das gerade noch in den Händen gehaltene Werkzeug wie vom Erdboden verschwunden ist???
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de
Ausstellerstand M29 (wahrscheinlich mit mir) auf der AbenteuerAllrad in BK 2019

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 860
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von fsk18 » 18. Aug 2015, 21:12

Heute ohne Anpassungsarbeiten einiges montiert. Ich würd sagen "perfekt gemessen". Morgen muss ich nochmal zum Metaller, die obere Ebene schneiden lassen. Vielleicht macht er mir die Fächer für den Auszug auch gleich noch mit ??? Wenn nicht kommt das später. Die Fächer werden dann zusammengeschweißt und verschraubt. Die Grundplatte für den Auszug ist auch geschnitten. Die Streben für die Schienen kommen erst wenn ich die genauen Maße habe. Der Klapptisch am Auszug ist geschnitten, die Befestigungen sind angezeichnet zum ausschneiden. Elektrik ist verlegt, war ja nur eine Ummontage.

Aufbewahrungs"kasten" für die Wagenheberkurbel ist auch schon gefühlt. Muss jetzt nur nochmal den Radmutternschlüssel suchen ...

Befestigungen für den Wassertank sind vorhanden. Bin nur noch nicht schlüssig wie ich später die Wasserentnahme gestalte. Am liebsten großen Deckel und externe Pumpe mit Wasserhahn unterhalb der Steckdosen hinten. Die linke Seite ist die "Technikseite", die rechte Seite ist die Schlafsackseite. Über der Batterie und Wassertank passen alle Campingstühle rein. Jetzt wo ich mehrere "kammern" habe, geht vielmehr in den Kofferraum. Vorher musste die hälfte in die Dachbox. Die wird fast überflüssig, wenn Markissen am Dachträger dran sind.

Gibt es eigentlich große klappbare Campingtische mit ultimativ kleinen Packmaß ???

DAS BLECH REICHT NICHT :mecker:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de
Ausstellerstand M29 (wahrscheinlich mit mir) auf der AbenteuerAllrad in BK 2019

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1545
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von sgm » 18. Aug 2015, 22:05

Sehr schön - bin schon auf das Endergebnis gespannt.
Ich brauch auch noch ein paar Ideen für meinen neuen Ausbau.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 860
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von fsk18 » 19. Aug 2015, 21:18

weiter gehts, die obere Ebene ist geschnitten. Ich habe diese direkt zweiteilen lassen, wäre sonst nicht durch Loch gegangen. Die kleinen einzelnen Bleche sind die Staufächer auf dem Auszug, der liegt unter den Blechen. Die Fächer werden bei Gelegenheit geschweißt, einige Stücke fehlen noch. Blech ist bestellt, Schrauben und Muttern muss ich erst noch wieder besorgen. Einige Schrauben habe ich im Haushalt verballert, ganze Zwei waren kaputt. Lassen wir das mal 30 Schrauben gewesen sein - dann sind immernoch 70 Stück in den Ausbau gewandert ??? Kann das sein ??? Oder waren in der Packung keine 100 Stück wie der Lieferschein besagt ???

Die Elektrik für die Camp-Rückfahr-Beleuchtung muss ich noch nach unten legen. Das geht so nicht.

Bild

Bild
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de
Ausstellerstand M29 (wahrscheinlich mit mir) auf der AbenteuerAllrad in BK 2019

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 860
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von fsk18 » 20. Aug 2015, 21:00

vorerst fertig.

Die bestellten Schrauben werde ich noch montieren. Der Auszug folgt wahrscheinlich im Frühjahr. Vielleicht zwischendurch schon die Abdeckung/Klappe für den Klappenübergang zaubern.

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de
Ausstellerstand M29 (wahrscheinlich mit mir) auf der AbenteuerAllrad in BK 2019

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 860
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von fsk18 » 14. Apr 2016, 17:03

vor ein paar Wochen mal weitergemacht mit nem Spezl. DANKE nochmals. :D :D :D

Unten ist jetzt die riesige Kühlbox, die "Küchenbox" und der Gasvorrat (11kg) sowie der Kocher auf Teleskopschienen 200 kg untergebracht. Hinzu kommt noch eine kleine Kiste für bissl 220V-Elektrik ( Wasserkocher/Fön/usw.) ...
Ganz unten kommt noch eine einfache schiebbare Aluwanne, welche 4 Fächer enthalten soll. Für Wasserschlauch (Tank), Stromkabel, Bergezeug und mobile Solarpanel. Ganz oben ist das Klamottentaschenfach. Alles ausgelegt für 4 Personen. Links vom Auszug ist Platz für bissl Technikkram und rechts noch für Taschen und Spielzeug usw.

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de
Ausstellerstand M29 (wahrscheinlich mit mir) auf der AbenteuerAllrad in BK 2019

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 860
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von fsk18 » 10. Jul 2016, 12:08

das vorläufige Endergebnis, weil ich vieeelllll Zeit hatte:

Dusche mit Aquatecfilter und Druckwasserpumpe sowie Edelstahl Wassertank. Inhalt keine Ahnung, zwischen 50 und 60 Liter, müsste ich mal ausrechnen. Kühlwasserbeheizt und elektrisch beheizt.

Weiteres Ladegerät mit 10Ampere und 7stufiger Ladung, damit stehen 20A Ladestrom extern zur Verfügung. Neuer Solarregler 30Ampere mit Anzeigen usw.

Staufach aus Aluriffel unter dem Auszug.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Als nächstes werden folgen:

Kühlbox geht versuchweise in Reparatur
untere Heckklappe innen mit Aluriffel
Standheizung
Dachträger
Große Solarpower
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de
Ausstellerstand M29 (wahrscheinlich mit mir) auf der AbenteuerAllrad in BK 2019

Benutzeravatar
Heinz
Beiträge: 177
Registriert: 15. Feb 2009, 19:18

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von Heinz » 11. Jul 2016, 14:54

Da hast aber jede Menge Gehirnschmalz inverstiert.
Sieht ja gut aus. Wann gehts auf eine erste Test/Erprobungsfahrt ? Bestimmt ist die Familiy schon gespannt das Equipment auszuprobieren. Besonders die Außendusche (bei den Temperaturen).

Viel Spass mit dem "Wohnmobil".
KDJ 120 - D4D, 166 PS, Nestle - Zusatztank 120 L, Standheizung - Thermo Top P, hinten hochgelegte Achsentlüftung

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 860
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Bastis Minimal-Ausbau

Beitrag von fsk18 » 11. Jul 2016, 21:02

Heinz hat geschrieben:Da hast aber jede Menge Gehirnschmalz inverstiert.
Sieht ja gut aus. Wann gehts auf eine erste Test/Erprobungsfahrt ? Bestimmt ist die Familiy schon gespannt das Equipment auszuprobieren. Besonders die Außendusche (bei den Temperaturen).

Viel Spass mit dem "Wohnmobil".
Danke Heinz.

Gehirnschmalz - manchmal ( Monate ) lag ich wach im Bett und habe Ideen wieder verworfen um die nächste Nacht doch wieder rauszuholen um dann Wochen später doch alles anders zu machen. :old:

Erprobung ausser Dusche war schon vor 4 Wochen. Im nahezu Dauerregen beim Chiemsee im Gebirg. Komm ja nicht wirklich weiter weg ... wobei, meine Tochter hatte am Tag des Einbaues letzte Woche direkt das Bedürfnis ... und die Nachbarn haben alle geschaut über Zaun, was bei uns so lustig ist ... :lol: :lol: :lol:

die nächsten Bleche für den unteren Heckdeckel stehen schon im Garten ... Frau FWDP wird noch durchdrehen :oops: immer wenn ich fit bin gehts ans basteln, irgendwie gehts schon mit "Bett an der Seite" :lol: :lol: :lol:

genauso meine Tarpstangen - hast ja grob gesehen - Wochen habe ich über das "System" nachgedacht, Schrauben da, Ösen hier, Platte dort oder doch andersrum - jetzt brauche ich noch welche fällt mir ein, für das Dachzelt vorne die Sonnensegelplane. Hat sich bewährt im Dauerregen und Wind.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de
Ausstellerstand M29 (wahrscheinlich mit mir) auf der AbenteuerAllrad in BK 2019

Antworten