Welcher Fahrradträger für die AHK ?

Zubehör, Umbauten, Tuning
Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2281
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Beitrag von Tequila » 13. Jun 2010, 08:40

Back to topic:

Da ich ja unbedingt die Fahrräder mit nach Cavallino schleppen will und eine Lösung brauche, die man auch im Alltag "mal eben" an den LC dranschmeißen kann, wird es wohl der Uebler P4 oder der Thule werden.

Preise liegen auf etwa gleichem Niveau. :( Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man den Thule noch nach unten klappen. Irgendwie stört es mich, >1/2m hinter der Stoßstange zu haben aber ich habe mit ein paar Leuten gesprochen, die so auf großer Urlaubsfahrt waren und die sagen alle, das merkt man kaum .

Es gäbe sicher (für mich) bessere Lösungen aber die scheitern in erster Linie an der Bastelzeit :?
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
sauerlandcruiser
Dipl. Gumfö.
Beiträge: 1627
Registriert: 4. Jul 2008, 14:18
Kontaktdaten:

Beitrag von sauerlandcruiser » 13. Jun 2010, 16:32

Aber immernoch besser hinter der Stoßstange, als auf dem Dach.

Ich hab schon von einigen Leuten gehört, daß solche Dachträger bei voller Fahrt gerne mal runtersegeln.

Ich seh immer zu, daß ich schnell an solchen Autos vorbeikomme. Hab da einen riesigen Respekt vor.
Gruß
Dipl. Gumfö.
Sebastian

lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 13. Jun 2010, 18:58

Radlträger auf der AHK ist sicherlich das einfachste. Die Beladung ist angenehm tief, der Träger ist schnell eingehackt und keine Windgeräusche.
Thule ist wohl ein wenig billiger und klappt ca 45° ab. Uebler klappt dafür bis 90°.
Qualitätsmäßig dürften beide gleich sein.

hab mal den Thule-Träger 909 eines Kollegen probiert.
man sieht deutlich, dass es ohne Offroad-Kit geht. Den Bügel könnte man sogar noch nach hinten verstellen. Türöffnung ist nicht besonders gross. Aber Hunde könnten schon raus und rein, wenns nicht gerade ein Neufundländer ist.
Bild

Bild

Bild

Dirk, Gondoliere kann ich nicht bieten, dafür aber Grabscheisser und Inkontinente Weibchen.... und dein geliebtes Exportbier.
Servus - Werner

Bacardi
Beiträge: 1113
Registriert: 12. Aug 2008, 22:03

Beitrag von Bacardi » 14. Jun 2010, 07:02

lehencountry hat geschrieben:...und dein geliebtes Exportbier.
Das klingt verdächtig nach Übernachtungstour und war in dieser Form nicht einkalkuliert :kopfkratz:

Passt im Prinzip nur kommenden Freitag... :?:

LG
Wenn die Klügeren immer nachgeben, wird nur noch gemacht, was die Dummen wollen!

Wenn Dir ein Vogel auf´s Hemd kackt, gräm Dich nicht, sondern freu´ Dich, dass Kühe nicht fliegen können.

Ich sage, was ich tue, und ich tue, was ich sage! Wer auf dicken Eiern geht, darf nicht hüpfen.

lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 14. Jun 2010, 11:16

für LC ohne Rad auf der Hecktür würde sich dieser Radlträger "Logic" anbieten. Wird an der Hecktür oben und unten mit stabilen Metallbänder eingehängt und mit Spezialschlüssel festgezogen. Hab das Ding soeben am Auto eines Kollegen gesehen. Macht einen sehr stabilen Eindruck, es wackelt nichts, wie festgeschweisst. Kollege ist sehr zufrieden damit.
kostet in ebxx 119,- für 2 fahrräder oder direkt: http://www.vonderpalette.com/

Bild
Servus - Werner

lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 20. Jun 2010, 09:40

zu guter letzt, stell ich noch den UEBLER P2 vor - Direktzustellung von Dirk.

passt auch ohne Offroad-kit, wenn die AHK etwas über das Reserverad hinausreicht. Der Träger ist mit ca 16kg leicht und schnell auf der AHK fixiert.
Bild

Schwarzer Springer macht den Anfang und zeigt den Einsprung. Hunde und Hippos bis max. 50cm Breite passen durch die Tür.
Bild

Schwarz beginnt wieder mit dem Aussprung.
Sie ist nicht so wehleidig und überlegt auch nicht lange - ein idealer Test-Dummy also.
Bild

Die Schäferhündin springt zu letzt - typisch Deutsch, immer vorsichtig und misstrauisch bei neuen Dingen.
Bild
Hunde und ich sind uns einig, wir vergeben die Note 1.
Für den Uebler (klappt 90° nach unten) spricht also die Zugänglichkeit zum Laderaum und auch die guten Testergebnisse des ADAC.
Der P2 ist ein älteres Modell. Aktuelle Modelle heissen P21 und P31.
Die neuen sind ein wenig verfeinert worden, aber die Räder muss man immer noch selbst hochheben. :wink:
Servus - Werner

lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 24. Jun 2010, 19:56

Dirk, hast du noch den Schlüssel zum absperren der Räder?
Der beiliegende Schlüssel war nur für das Trägerschloss auf der AHK.
Servus - Werner

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 736
Registriert: 11. Apr 2010, 21:30

Beitrag von guri » 25. Jun 2010, 23:09

Moin Werner

und wie soll Dirk dann noch an Deine Räder rankommen :?: :oops:

guri

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 736
Registriert: 11. Apr 2010, 21:30

Beitrag von guri » 25. Jun 2010, 23:12

Sorry Dirk
i konnt mich nicht beherschen

freundliche Grüße :wink:
David

lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 26. Jun 2010, 06:49

Guri, der Dirk will ja garnicht mehr mit dem Fahrrad fahren. Der ist doch umgestiegen - auf Landcruiser. :wink:

Aber ich mach mir Sorgen um Dirk, seit 1 Woche nichts mehr gehört von ihm. Dirk meld dich mal.
Servus - Werner

Antworten