Welcher Fahrradträger für die AHK ?

Zubehör, Umbauten, Tuning
Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1482
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Beitrag von Tscharlie » 31. Mai 2010, 20:27

Bild

-> Link

Gruß,
Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

Benutzeravatar
lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 1. Jun 2010, 08:50

Danke Tscharlie,
hab mir die beiden links mal angeschaut und bin am überlegen.
Servus - Werner

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1482
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Beitrag von Tscharlie » 2. Jun 2010, 07:50

Keine Ursache, Werner. 8)

Wär' nett, wenn Du nach Abschluß Deiner Überlegungen mal schreibst, wofür Du Dich warum entschieden hast - ich bin ja auch nach wie vor am Thema interessiert. :roll:

Liebe Grüße,
Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

Benutzeravatar
lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 2. Jun 2010, 17:12

Klar informier ich euch noch, mach ich immer so.
Hab damals auch meine Konkurrenten nachträglich informiert, die sich gleichzeitig mit mir um meine Frau beworben haben.

Auch unser lokaler Toyo-Händler hat mir inzwischen einen Preis für den Uebler P21 gemacht, der schon nahe an den internet-preis kommt - 409 zu 394,-.
listenpreis ist 439,-
Offroad-kit braucht man auch, zwecks Abstand zum Reserverad. Preis krieg ich noch.
Servus - Werner

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2270
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Beitrag von Tequila » 2. Jun 2010, 18:09

ich habe trotz der vielen Anregungen auch noch keinen Träger :?
Dach - zu hoch
Heck - zu weit ausladend bei vier Rädern

Ich dreh` mich im Kreis. :(

Vielleicht wäre eine Alternative, die Fahrräder "auf der Heckklappe stehend" zu transportieren - habe so was mal bei einem Begleitfahrzeug beim Radrennen gesehen.

Da war das Vorderrad raus und die Gabel auf Dachhöhe in einem Schnellspanner befestigt. Unten lag das Hinterrad auf Höhe der Stoßstange auf irgendeinem Träger auf.

Der Bursche hatte auch 4 oder 5 Räder nebeneinander (war glaube ich ein Saab Kombi)

Wenn man diese Transportweise mit einem Träger á la "Paulchen" umsetzen könnte und diesen dann zusätzlich an der Dachreling sichern würde - DAS wär`s
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2270
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Beitrag von Tequila » 2. Jun 2010, 18:09

ich habe trotz der vielen Anregungen auch noch keinen Träger :?
Dach - zu hoch
Heck - zu weit ausladend bei vier Rädern

Ich dreh` mich im Kreis. :(

Vielleicht wäre eine Alternative, die Fahrräder "auf der Heckklappe stehend" zu transportieren - habe so was mal bei einem Begleitfahrzeug beim Radrennen gesehen.

Da war das Vorderrad raus und die Gabel auf Dachhöhe in einem Schnellspanner befestigt. Unten lag das Hinterrad auf Höhe der Stoßstange auf irgendeinem Träger auf.

Der Bursche hatte auch 4 oder 5 Räder nebeneinander (war glaube ich ein Saab Kombi)

Wenn man diese Transportweise mit einem Träger á la "Paulchen" umsetzen könnte und diesen dann zusätzlich an der Dachreling sichern würde - DAS wär`s
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1482
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Beitrag von Tscharlie » 2. Jun 2010, 19:02

Wie war das gleich nochmal mit "mangelnder Zeit & fehlendem Schweißgerät" :?: :wink:

Eine typische, aus dem Rahmen fallende und dennoch höchst interessante Idee á la Heinz :!: :beifall:

Wenn die angedachte Sicherung zur Dachreling zwecks Türöffnung dann noch schnell zu lösen ist ... :roll:

... dann würd' ich sowas sogar kaufen, obwohl bei nur 2 MTB's wohl kein Raum gewonnen würde - aber wenn ich mir das vorstell', sieht's scharf aus 8)

Da denken die anderen Autofahrer bestimmt, man wär ein Halb-Profi und käm' geradewegs vom "Gyros tin Hellas" :wink:

Liebe Grüße,
Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

Benutzeravatar
lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 7. Jun 2010, 12:51

Neues vom Uebler-Träger.
Modell P21 wäre für 2 Fahrräder, P31 für 3.
Sitzt das Reserverad an der Hecktür, geht automatisch der Platz für 1 Fahrrad verloren. Will man 2 Radl aufladen, muss man den P31 kaufen plus den Offroad-Kit dazu.
im folgenden die Mail von Uebler-Hotline:

sie benötigen den P31 - und den Offroad -Kit um 2 Räder zu transportieren.
Leider können Sie nicht den P21 nehmen, ausser sie möchten nur ein Fahrrad transportieren, da das Reserverad den Platz einnimmt.
Die Stabilität geht auf keinen Fall verloren, da das Kit mit dem P31 verschraubt wird und nicht nur aufgesteckt wird.
Wir könnnen Ihnen den P31- Art.15610 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von Euro 539,00 anbieten und den Geländewagen-Kit Art.19440 zu Euro 40,00.
Servus - Werner

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1482
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Beitrag von Tscharlie » 7. Jun 2010, 14:46

lehencountry hat geschrieben:Wir können Ihnen den P31- Art.15610 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von Euro 539,00 anbieten und den Geländewagen-Kit Art.19440 zu Euro 40,00.
Bild

Ist der Träger aus vergoldetem Titan ?? Bild

Da ich zusätzlich ja erstmal noch 'ne AHK bräuchte, scheidet die Uebler-Lösung für mich damit definitiv aus – da zerleg' ich zum Transport lieber noch jahrelang die Bikes und kauf' mir für DEN Preis dann irgendwann ein schönes neues ... Bild

Aber "Danke" für die Info, Werner !

Leicht geschockte Grüße,
Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

Benutzeravatar
lehencountry
Beiträge: 195
Registriert: 5. Jun 2009, 20:23

Beitrag von lehencountry » 7. Jun 2010, 16:31

Hallo Tscharlie
als ich den Preis las, viel ich in Ohnmacht und wachte später im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern auf. Momentan wird mein Herz wieder stabilisiert. Ärzte raten mir, nichts zu lesen was mich aufregen könnte. Eigentlich dürfte ich Windows garnicht starten.
viele Grüße von der Station 7
Servus - Werner

Antworten