Westfalia Anhängebock

Zubehör, Umbauten, Tuning
Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Westfalia Anhängebock

Beitrag von Hydro » 20. Aug 2018, 22:05

Sehr gerne Uwe !

Benutzeravatar
LC7
Beiträge: 16
Registriert: 2. Jan 2011, 12:40
Fahrzeug: KDJ 125

Re: Westfalia Anhängebock

Beitrag von LC7 » 15. Okt 2018, 18:22

Sodele, es ist (fast) vollbracht,

in der Garage liegen nun (für Interessierte mit Art.-Nr. usw.):

- Westfalia Anhängebock Art.-Nr. 335397600001 (J15), welcher baugleich ist mit dem Bock für den J12
- Jaeger E-Satz Premium (Art.-Nr. 21250506 / 13-polig / fahrzeugspezifisch für J12)
- Rockinger Variobloc Wechselsystem (Art.-Nr. ROE100A01001)
- Schrauben für Rockinger Basisplatte (Innensechskant-Senkschraube / M10 / Länge 40 mm / Festigkeit 10.9 / DIN 7991)
- Muttern für Rockinger Basis- und Wechselplatte (selbstsichernde Flanschmuttern / M10 / Festigkeit 10 / DIN 985)

Die Schrauben für die Rockinger Wechselplatte (Innensechskant-Schraube / M10 / Festigkeit 10.9 / DIN 912) kann ich leider erst kaufen, wenn ich den Kugelflansch ausgesucht habe (Ihr wisst schon - wegen meinem Problem mit dem Abstand Fahrradträger-Reserverad), da ich dann erst die korrekte Länge der Schrauben ermitteln kann.

Nun ja, gut Ding will Weile haben... 8).

P.S. Oli (Hydro): Beim Anhängebock für den J15 liegen noch zwei, ich nenn' die jetzt mal "Abstützungen" bei, die wohl am Leiterrahmen (links bzw. rechts nach hinten) montiert werden. War das bei Deinem J12 auch so? In der mir vorliegenden Montageanleitung für den J15 ist deren Montage abgebildet, in der für den J12 aber nicht :keineahnung:.
KDJ 125 Luna | D4D | Automatik | Baujahr 2009 | 173 PS | Dolomitgrau | Rund-um-Plastikschutz :lach:

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Westfalia Anhängebock

Beitrag von Hydro » 15. Okt 2018, 18:43

Hallo Uwe , ich habe absichtlich die Westfalia Kupplung gekauft, weil da diese Stützen nicht dabei sind . Ich hatte das schon bei anderen Fahrzeugen (NGV), dass solche Zweifelhaften Verstrebungen dabei waren . Ich kann die Teile nicht leiden weil man meißtens Löcher in den Rahmen bohren muss.
Wahrscheinlich werden die auf der ganzen Welt in keinem Auto verbaut , nur in Deutschland ...
Ich sehe auch keinen vernünftigen Grund warum die notwendig sein sollten.

Gruß Oli

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Westfalia Anhängebock

Beitrag von Hydro » 15. Okt 2018, 18:47

Was ich noch vergessen habe :
Ich habe zur Zeit die abnehmbare Westfalia(2800) dran , dem Anhängebock habe ich nicht ,
nur noch die normale feste Kupplung(3500) (Westf.)
Auflasten werde ich auf absehbare Zeit mal nicht , da ich es nicht brauche . Die 2,8Tonnen dürften mir reichen.

By the way , du hast doch den Kurzen ? Gehn die Teile da überhaupt zu montieren ?? Der Rahmen is doch bestimmt anders wie beim Langen

Oli

Benutzeravatar
LC7
Beiträge: 16
Registriert: 2. Jan 2011, 12:40
Fahrzeug: KDJ 125

Re: Westfalia Anhängebock

Beitrag von LC7 » 15. Okt 2018, 19:18

Hallo Oli,

danke für Deine schnelle Rückmeldung.

Ich hab' den kurzen (siehe Signatur :D). Wenn Du den eigentlichen Anhängebock meinst, der passt, egal ob kurze oder lange Version. Ob die "Stützen" passen würden, weiss ich nicht, da ich ja den Anhängebock für den J15 gekauft habe und die Dinger halt im Westfalia-Paket für den J15 enthalten sind. Mir kam es aber eh "nur" auf den eigentlichen Anhängebock an.

Das mit diesen "Stützen" hab ich mir schon gedacht. Die verkauf ich dann für ganz viel Geld unter dem Motto "unverzichtbares J15-Offroad-Versteifungs-Zubehör" in der Bucht :undwech:.

Viele Grüße
Uwe
KDJ 125 Luna | D4D | Automatik | Baujahr 2009 | 173 PS | Dolomitgrau | Rund-um-Plastikschutz :lach:

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Westfalia Anhängebock

Beitrag von Hydro » 15. Okt 2018, 19:36

Die Frage über den "Kurzen" war natürlich rhetorisch :wink:
Hab die Einbaualeitung für den 150er nochmal studiert, da wird alles geschraubt . Insofern wärs eigentlich kein Problem die Teile zu montieren - der Rahmen vom 15er ist im Großen und Ganzen baugleich.

Gruß Oli

Benutzeravatar
LC7
Beiträge: 16
Registriert: 2. Jan 2011, 12:40
Fahrzeug: KDJ 125

Re: Westfalia Anhängebock

Beitrag von LC7 » 15. Okt 2018, 19:42

Nö, die bleiben weg, will keine zusätzlichen Löcher im Rahmen... 8)
KDJ 125 Luna | D4D | Automatik | Baujahr 2009 | 173 PS | Dolomitgrau | Rund-um-Plastikschutz :lach:

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Westfalia Anhängebock

Beitrag von Hydro » 15. Okt 2018, 20:16

:!: :idea: les nochmal mein letztes Posting ...
es wird alles geschraubt - nix gebohrt

Benutzeravatar
LC7
Beiträge: 16
Registriert: 2. Jan 2011, 12:40
Fahrzeug: KDJ 125

Re: Westfalia Anhängebock

Beitrag von LC7 » 15. Okt 2018, 20:32

Hydro hat geschrieben:
15. Okt 2018, 18:43
Ich kann die Teile nicht leiden weil man meißtens Löcher in den Rahmen bohren muss.
Deshalb meinte ich bohren... Aber ist ja auch wurscht, ich lass die Dinger eh weg.
KDJ 125 Luna | D4D | Automatik | Baujahr 2009 | 173 PS | Dolomitgrau | Rund-um-Plastikschutz :lach:

Antworten