Welche Ganzjahres-o. Winterreifen ?

Alles rund um Technik, Mechanik, Elektronik des Land Cruisers.
Antworten
Wir345wir
Beiträge: 6
Registriert: 2. Sep 2019, 10:06

Welche Ganzjahres-o. Winterreifen ?

Beitrag von Wir345wir » 16. Sep 2019, 09:36

Guten Morgen !
Welche Ganzjahresreifen oder Winterreifen fahrt Ihr ?? Mit welchem Reifenfabrikat / Reifentyp habt Ihr gute Erfahrungen gemacht ??
Mein Fahrzeug soll hauptsächlich auf der Straße eingesetzt werden, und wichtig ist mir, dass der Reifen bei Nässe gut ist. Fahren will ich entweder Winterreifen oder Ganzjahresreifen.
Ich freue mich auf Eure Meinungen, Gruß Andreas

Mountii
Beiträge: 59
Registriert: 4. Apr 2013, 23:43
Fahrzeug: LC J120 Upracks Dachträger Nakatanenga Dachzelt African Outback Schubladen

Re: Welche Ganzjahres-o. Winterreifen ?

Beitrag von Mountii » 26. Sep 2019, 08:14

Hallo,

ich habe bis jetzt immer den General Grabber AT2 gefahren. Der hält bei mir auch schon 100000km....
Mit dem Reifen waren wir auch im Winter in Österreich, funktionierte auch recht gut.
Allerdings gibt es den wohl nicht mehr in der Größe 265 65 R17.
Deshalb werde ich als nächstes den Bridgestone Dueler AT 001 oder Bridegstone Dueler 693 AT ausprobieren.

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 16
Registriert: 10. Aug 2019, 13:46
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Welche Ganzjahres-o. Winterreifen ?

Beitrag von Eddie » 26. Sep 2019, 10:21

Moin,
ich fahre ganzjährig Cooper Weathermaster WSC auf dem J120.
Bin zufrieden.
Viel Strasse und einfaches Gelände sind ok.
Preis war unter 100€
safe ride
Eddie
Toyota J120 4.0 1GR-FE, Honda CBX750F 1984
Zur Vermeidung von Konflikten bezeichne ich alle meine Posts als Satire oder Ironie :D

cargoliner
Beiträge: 41
Registriert: 26. Sep 2014, 15:32
Fahrzeug: J150

Re: Welche Ganzjahres-o. Winterreifen ?

Beitrag von cargoliner » 28. Sep 2019, 15:20

Hallo Eddie,
Magst du was zum Weathermaster und seinem Verhalten bei Nässe schreiben? Vielleicht auch im Vergleich zu anderen Winterreifen, die du kennst.

Das ist der einzige echte Winterreifen, den es in 265/65/18 gibt und wäre eine perfekte Alternative, denn ansonsten würde ich Winterreifen in 265/70/17 für meinen zweiten Felgensatz kaufen.
Joachim

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 16
Registriert: 10. Aug 2019, 13:46
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Welche Ganzjahres-o. Winterreifen ?

Beitrag von Eddie » 2. Okt 2019, 15:53

Moin, bei Regen fährt sich der Cooper ganz normal. Ich bin kein Raser und so ist bei Regen bei 130km/h mein Limit. Da ich seit 20Jahren nicht mehr zwischen Sommer und Winter die Reifen wechsel ist alles wie immer. Also ich werd ihn wohl wieder kaufen es wenn denn in ferner Zukunft notwendig ist.
Toyota J120 4.0 1GR-FE, Honda CBX750F 1984
Zur Vermeidung von Konflikten bezeichne ich alle meine Posts als Satire oder Ironie :D

cargoliner
Beiträge: 41
Registriert: 26. Sep 2014, 15:32
Fahrzeug: J150

Re: Welche Ganzjahres-o. Winterreifen ?

Beitrag von cargoliner » 9. Okt 2019, 19:32

Beim Kauf des J15 habe ich gleich den General Grabber AT2 aufziehen lassen. Mit nagelneuen Reifen bin ich mit meinem ersten 4x4-Wagen den schlechtesten Winter ever gefahren. Vorher war ich nur leichtere Fahrzeuge mit richtigen Winterreifen gewohnt. Unsicher fühlte ich mich mit dem AT2 auf Schnee, bei Nässe in engen Kurven (Autobahnauffahrt, -abfahrt) aber auch im Trockenen im Sommer ist die Haftung nicht toll gewesen. Habe dann für den nächsten Winter den Nokian WR SUV3 aufgezogen und ab da war alles wieder gut.

Bei solch einem schweren Fahrzeug kommen für mich nur zwei Reifensätze infrage.

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1503
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Re: Welche Ganzjahres-o. Winterreifen ?

Beitrag von Tscharlie » 9. Okt 2019, 20:38

cargoliner hat geschrieben:
9. Okt 2019, 19:32
Habe dann für den nächsten Winter den Nokian WR SUV3 aufgezogen und ab da war alles wieder gut.

Bei solch einem schweren Fahrzeug kommen für mich nur zwei Reifensätze infrage.
:tup:

Beide Sätze kann ich unterschreiben.
Vom Nokian WR SUV fahren wir auf Else den 2. Satz & auch der RX wurde vor 2 Jahren damit ausgestattet - TOP-Reifen :!:

Wer „richtige“ Winter hat, sollte über den Nokian Hakkapeliitta nachdenken : smiller war begeistert davon, als er vor 2 Jahren an Weihnachten (!) zu den Lofoten reiste.

Ansonsten - Frühjahr bis Herbst - bin ich von den Yokohama Geolandar AT/S überzeugt :
dank weicher Mischung hervorragende Nässe-Eigenschaften und trotzdem robust genug (keine Reifenschäden in Marokko oder Albanien, Bosnien, Montenegro, ...). Auch da der 2. Satz auf Else.
Geht auch einigermaßen im Winter - wenn’s allerdings richtig schneit oder gar vereist ist, ist man damit verloren & rutscht absolut unkontrollierbar dahin.

Von daher gilt auch für mich von je her :

Schweres Auto im Winter = Winterreifen-Pflicht. :old:

Liebe Grüße,
Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

Antworten
cron