Abschließbare Radmuttern

Alles rund um Technik, Mechanik, Elektronik des Land Cruisers.
Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 875
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Abschließbare Radmuttern

Beitrag von fsk18 » 17. Dez 2017, 12:46

Heinz hat geschrieben:
17. Dez 2017, 12:21
Eine pro Felge sollte reichen.
Gibt es einen (legalen) Schutz für die Seitenscheiben?
Jedes zusätzliche Felgen schloss erhöht die Knackzeit oder lässt gleich von der Begehrtesten ab.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de

Hydro
Beiträge: 527
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Abschließbare Radmuttern

Beitrag von Hydro » 17. Dez 2017, 12:50

Hey Basti , mussten die Scheiben dazu raus ?

Benutzeravatar
Heinz
Beiträge: 180
Registriert: 15. Feb 2009, 19:18

Re: Abschließbare Radmuttern

Beitrag von Heinz » 17. Dez 2017, 13:07

Danke Sebastian.

Mir ist das egal, ob ich das bemerke. Viel wichtiger ist mir, daß ein TÜVler oder die
Staßenkontolleue das nicht auf den ersten Blick sehen.
KDJ 120 - D4D, 166 PS, Nestle - Zusatztank 120 L, Standheizung - Thermo Top P, hinten hochgelegte Achsentlüftung

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 875
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Abschließbare Radmuttern

Beitrag von fsk18 » 17. Dez 2017, 14:16

Ich habe die Scheiben ausser ganz hinten die geklebten komplett ausgebaut. Damit die Folie die Statik auch bis unter die Gummis bekommt.

Die Folie sieht keiner ;-)
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de

Hydro
Beiträge: 527
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Abschließbare Radmuttern

Beitrag von Hydro » 17. Dez 2017, 16:29

Jap so hab ich das vermutet ... alles andere wäre au quatsch.

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1567
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Abschließbare Radmuttern

Beitrag von sgm » 17. Dez 2017, 17:10

Habt ihr euch schon mal überlegt, wie ihr aus eurem "Hochsicherheitstrakt" im Falle eines Unfalls wieder rauskommen wollt?
Soll ja durchaus vorkommen, dass sich die Türen nicht öffnen lassen.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 875
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Abschließbare Radmuttern

Beitrag von fsk18 » 17. Dez 2017, 17:20

https://www.amazon.de/Panzerfilm-Splitt ... B005LBKIZK

Die habe ich von innen verklebt, dieses Jahr glaub ich.

Vorher hatte ich diese Folie 3-4 Jahre von aussen -->> absoluter Mist. Eiskratzen fällt aus und sämtliche Chemieprodukte (Waschmittel z.B.) lassen die Beschichtung kaputtgehen - die Folie wird total matt und undurchsichtig. Das entfernen gleicht einer mittleren Katastrophe. Hinten seitlich vom Kofferabteil ist die Folie allerdings noch aussen drauf - als Blickschutz ;-)

Nach Montageanleitung soll die Folie aussen drauf um Schläge vorab zu dämpfen. Ich gehe davon aus, das es auch von innen nützt, aber zumindest erschwert wird bis das Glas unten flakt???
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 875
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Abschließbare Radmuttern

Beitrag von fsk18 » 17. Dez 2017, 17:23

sgm hat geschrieben:
17. Dez 2017, 17:10
Habt ihr euch schon mal überlegt, wie ihr aus eurem "Hochsicherheitstrakt" im Falle eines Unfalls wieder rauskommen wollt?
Soll ja durchaus vorkommen, dass sich die Türen nicht öffnen lassen.
Das macht dann die Feuerwehr mit dem Spreizer ;-) weil wenn die Türen nicht mehr aufgehen ist mehr kaputt als nur ein Kratzer am Stossfänger.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de

Antworten