Seite 22 von 25

Re: Motorschaden?

Verfasst: 11. Sep 2017, 20:43
von Hydro
@ Tequila : Die Dieselmotorenentwicklung lohnt sich kaum mehr ... die Maschinen die was taugen werden weiterhin gebaut aber für Europa nicht mehr weiterentwickelt - der Markt ist wahrscheinlich nicht groß genug . Im Rest der Welt gibts den 4,2 6Zyl. und den 4,5 8Zyl. nach wie vor.
Im Amiland wird was verbaut ?? - 3,5 V6 - 4,0 V6 - 4,7(4,6) - V8 5,7 V8 BENZINER ....
in JAP nur größere Benziner oder Kleine Turbobenziner ( bzw : Prado: 2,7 Benzin /2,8 Diesel // LC 4,6 Benzin)

Re: Motorschaden?

Verfasst: 11. Sep 2017, 20:55
von fsk18
Tequila hat geschrieben:
11. Sep 2017, 20:30
wie auch immer, diese hochgezüchteten Diesel sind sowieso schon längst über das Maß hinaus, dass die 1/2 Mio km an Laufleistung noch zulassen würde.

Ich habe mich immer gefragt, warum Toyota die LC/Hilux Diesel Motoren nicht selber baut sondern bei Hino zukauft. Ich denke, wenn Toyota in die Entwicklung selber investiert hätte, dann wäre da etwas standfestes raus gekommen. Jetzt nehmen sie bei den PKW schon Motoren aus dem BMW Regal. Für die eigene Motorenentwicklung ist das doch die Bankrotterklärung.
Wieso Hino? Die KD-Motoren sind entweder bei Daihatsu (Landcruiser) oder bei Tico (Hilux) gebaut. Und selbst wenn, Hino ist Toyota :old:

Und die BMW-Motoren kommen aus Deutschland an i.d.R. europäische Werke für den europäischen Markt. Ich glaube das kein Toyota-BMW-Motor Europa verlässt. Warum sollte Toyota einen PKW-Dieselmotor entwickeln, wo doch die Nachfrage bei Toyotafahrzeugen mit Diesel nahezu nicht existent ist. Das ist nur "wir haben auch was im Programm wenn ihr möchtet".

Re: Motorschaden?

Verfasst: 11. Sep 2017, 21:22
von fsk18
Mich würden brennend Bilder von den zerlegten Motoren mit G E R I S S E N E N Kolben interessieren. Ist da Metallspäne und oder Ölbriketts in den Ölwannen vorhanden?

Re: Motorschaden?

Verfasst: 12. Sep 2017, 12:56
von Tanja
Erstmal herzlichen Dank an alle die mir geantwortet haben und das Mitgefühl.
Aha, offensichtlich sind NICHT nur die Injektoren Schuld, wie ich gedacht habe.

fsk18 schrieb: Die Kombination aus allen, und allen voran die unterdimensionierten Kolben für die höheren Einspritzdrücke. Siehe die reinen Kolbenrisse so wie bei Vollgas82 sind DAS Resultat.
Löcher in den Kolben kommt von (zusätzlich) schlecht einspritzenden Injektoren.
Und Kolbenfresser sowie Lagerschäden kommen von verstopften Ölsieben aufgrund defekter Injektorsitzringen (hierzu und nur hierzu gab es kostenlose Aktionen seitens Toyota).

Heisst das nun, eine Reparatur des Motors hilft gar nicht? Geschweige denn ob es sich finanziell lohnt.
Oder muss man die neuesten Injektoren (verbessert), neueste Kolben (verbessert) und Ölsieb verbauen?
Wir haben den LC bei einem deutschen Toyota Händler gekauft, Listenpreis war ca. 63k, wir wurden nicht über "kostenlose Aktionen" seitens Toyota informiert. War das eine Rückrufaktion?

Dann hätt ich noch ne Frage bitte: Lt. unserem Nachbarn, der den Motor zerlegt hat, ist die Lagerung der Nockenwelle beschädigt(Riefen). Er war verwundert, dass im ZK KEINE Lagerschalen verwendet wurden. Die NW sitzt direkt in der Bohrung des Zylinderkopfs. (hoffe ich hab das so richtig verstanden). Er meinte, wir bräuchten auch noch einen neuen ZK. Das nächste Problem ist nun, dass das Zylinderkurbelgehäuse gemeinsam mit dem Kopf gebohrt wird, damit die Bohrungshälften zusammenpassen. Kurz beim Händler nachgefragt, der ZK und das ZKG kosten 20.000€!!??!
Das wird ja immer schlimmer.
Toyota - Nichts ist unmöglich. Langsam verstehe ich den Werbeslogan........
Nur anders als gedacht. Toyota- Schlimmer geht's immer.

Habe noch bemerkt, dass der Händler bei den ersten beiden Kundendiensten ein 0W Öl verwendet hat, das ist gar nicht freigegeben. Kann man da vielleicht ansetzen?
Danke nochmals an die Experten für die hilfreichen Antworten und Hilfe.

Re: Motorschaden?

Verfasst: 12. Sep 2017, 14:42
von fsk18
Tanja hat geschrieben:
12. Sep 2017, 12:56
Erstmal herzlichen Dank an alle die mir geantwortet haben und das Mitgefühl.
Aha, offensichtlich sind NICHT nur die Injektoren Schuld, wie ich gedacht habe.

fsk18 schrieb: Die Kombination aus allen, und allen voran die unterdimensionierten Kolben für die höheren Einspritzdrücke. Siehe die reinen Kolbenrisse so wie bei Vollgas82 sind DAS Resultat.
Löcher in den Kolben kommt von (zusätzlich) schlecht einspritzenden Injektoren.
Und Kolbenfresser sowie Lagerschäden kommen von verstopften Ölsieben aufgrund defekter Injektorsitzringen (hierzu und nur hierzu gab es kostenlose Aktionen seitens Toyota).

Heisst das nun, eine Reparatur des Motors hilft gar nicht? Geschweige denn ob es sich finanziell lohnt.
Oder muss man die neuesten Injektoren (verbessert), neueste Kolben (verbessert) und Ölsieb verbauen?
Wir haben den LC bei einem deutschen Toyota Händler gekauft, Listenpreis war ca. 63k, wir wurden nicht über "kostenlose Aktionen" seitens Toyota informiert. War das eine Rückrufaktion?keine Rückrufaktion sondern eine Qualitätssicherungsmassnahme 2013/2014 rum denke ich

Dann hätt ich noch ne Frage bitte: Lt. unserem Nachbarn, der den Motor zerlegt hat, ist die Lagerung der Nockenwelle beschädigt(Riefen). Er war verwundert, dass im ZK KEINE Lagerschalenja ist so, schon lange, wann hat er den letzten Motor gemacht??? Fabrikat egal verwendet wurden. Die NW sitzt direkt in der Bohrung des Zylinderkopfs. (hoffe ich hab das so richtig verstanden). Er meinte, wir bräuchten auch noch einen neuen ZK. Das nächste Problem ist nun, dass das Zylinderkurbelgehäuse gemeinsam mit dem Kopf gebohrt wird, damit die Bohrungshälften zusammenpassen schmarrn wie soll das gehen, ist deffinitiv nicht so Kurz beim Händler nachgefragt, der ZK und das ZKG kosten 20.000€!!??! mein reden...
Das wird ja immer schlimmer.
Toyota - Nichts ist unmöglich. Langsam verstehe ich den Werbeslogan........
Nur anders als gedacht. Toyota- Schlimmer geht's immer.

Habe noch bemerkt, dass der Händler bei den ersten beiden Kundendiensten ein 0W Öl verwendet hat, das ist gar nicht freigegeben. Kann man da vielleicht ansetzen? nein
Danke nochmals an die Experten für die hilfreichen Antworten und Hilfe.

Re: Motorschaden?

Verfasst: 14. Sep 2017, 21:21
von fsk18
ich habe noch etwas gefunden in meinen Katakomben der Festplatte :roll:

Ursache Kupfer - Auswirkung Schrott in Reinform

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Läuft wieder :-)

Verfasst: 18. Sep 2017, 14:59
von vollgas82
Hallo,

jetzt muss ich mich auch mal wieder melden:

Die Operation am Motor war erfolgreich, die Kiste läuft seit 11.9. wieder, juhu.
Neue Kolben, Kobenringe, Simmerring, Zahnriehmensatz, Leckölleitung, Injektorendichtungen usw ......
Harte Arbeit, aber es geht.
fsk18 hat geschrieben:
11. Sep 2017, 18:08
so habe jetzt mal das aktuelle TSB runtergeladen für euch (Stand 30.06.2017)

Änderung in 2014
1. Verbesserte Einspritzventile zur Verhinderung falscher Verbrennung
2. Die Form des Kolbens wurde geändert, um dessen Robustheit zu erhöhen. (J15 seit Produktionsbeginn Euro5) d.h. alle J15-Euro4 bis Jan.2014 und Hilux bis Juli2014 haben "Schrott" verbaut.

Und die scheinbar W I C H T I G S T E Erkenntnis wurde da eingeführt:

Änderung in 2017
1. Änderung des Kolbens zum Erhöhen der Festigkeit.


Also alle die noch nicht Kolben mit 13101-30250-0x eingebaut haben - früher oder später wird es euch möglicherweise treffen, wobei die wahrscheinlich geringer ist, die seit 2014 schonmal grundlegend mit Neuteilen repariert haben (und hoffentlich keine alten Lagerbestände erwischt haben).

Prinzipiell ist nur von Euro4 und Euro5 Modellen die Rede.
zu den Kolben: Ich habe diese verbaut 13101-30200-02 (die Nummer mit 30250 war/ist mir nicht bekannt)
Schöne Bilder vom gerissenen Kolben werde ich noch nachreichen.
fsk18 hat geschrieben:
11. Sep 2017, 19:39
Tequila hat geschrieben:
11. Sep 2017, 19:14

der Kurbeltrieb / Kolben das Kriterium warrn oder durch die höheren Einspritzdrücke, die Gemischaufbereitung (?)
Die Kombination aus allen, und allen voran die unterdimensionierten Kolben für die höheren Einspritzdrücke. Siehe die reinen Kolbenrisse so wie bei Vollgas82 sind DAS Resultat.

Löcher in den Kolben kommt von (zusätzlich) schlecht einspritzenden Injektoren.

Und Kolbenfresser sowie Lagerschäden kommen von verstopften Ölsieben aufgrund defekter Injektorsitzringen (hierzu und nur hierzu gab es kostenlose Aktionen seitens Toyota).
Der defekte Kolben hatte einen Riß, durch diesen dann mit der Zeit die Explosionsgase ihren Weg gefunden haben, dann gehts schnell und an der dünnsten Stelle brennen sich die Gase ins freie. Metallspäne oder sonstiges konnte ich nicht finden, das Loch brennt sich durch den Kolben.


Auf weitere hoffentlich fehlerfreie Kilometer,
Philipp

Bilder vom Kolben

Verfasst: 18. Sep 2017, 16:01
von vollgas82
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Motorschaden?

Verfasst: 18. Sep 2017, 19:07
von sgm
Dasselbe Schadensbild wie bei GOGOLs. Ist bestimmt alles nur Zufall :mrgreen:

Re: Motorschaden?

Verfasst: 18. Sep 2017, 20:38
von Rolf Blank
Schön, dass er wieder läuft.
Und was hat dich das jetzt alles gekostet?