Motorschaden?

Alles rund um Technik, Mechanik, Elektronik des Land Cruisers.
Benutzeravatar
vollgas82
Beiträge: 112
Registriert: 1. Feb 2012, 13:56
Fahrzeug: KDJ120
Wohnort: Salzburg/Österreich

Re: Motorschaden?

Beitrag von vollgas82 » 25. Aug 2017, 11:04

pierrebaer hat geschrieben:
23. Aug 2017, 09:49
Oh je, das ist Schei... , das tut mir Leid,
kannst du bei Zeiten mal ein paar mehr Infos geben? Bj, PS, Laufleistung, Inspektionen beim FTH, oder überhaupt, wie es passiert ist usw. ?
Das ist so mit die größte Sorge die ich bei meinem Toyo habe, einen Motorschaden, echt übel
V.G.
Pierre
Hallo,

beim Ausrollen an der Autobahnausfahrt merkte ich ein komisches ruckeln, er rauchte fürchterlich und alles wackelte,
weiter auf einen Parkplatz gerollt und die Kiste abgestellt.
Meine erste Vermutung war: einen Injektor wird es geschossen haben, Spannpratze locker oder so.
Abends noch Intercooler demontiert (war voller Öl) und die Injektoren auf deren Sitz kontrolliert, soweit alles ok.
Ventieldeckel demontiert, alles ok.
Turbo freigelegt, soweit ok, .....
Nach der Demontage der Injektoren, sieht man(n) einen Riss im Kolben des dritten Zylinders, SHIT.

Ich werde dieses Wochenende mal den Motor köpfen und alles begutachten.

Ich werde berichten,
Kopf hoch!

Philipp
Landcruiser 120 d4d, 09/2007, 173PS, schwarz

Benutzeravatar
vollgas82
Beiträge: 112
Registriert: 1. Feb 2012, 13:56
Fahrzeug: KDJ120
Wohnort: Salzburg/Österreich

Motorschaden:Bilder

Beitrag von vollgas82 » 26. Aug 2017, 09:50

Hallo,

so sieht der gebrochene Kolben aus:

Bild

Bild



Grüße
Philipp
Landcruiser 120 d4d, 09/2007, 173PS, schwarz

Benutzeravatar
Sarpe
Beiträge: 188
Registriert: 3. Aug 2014, 18:44
Fahrzeug: Land Cruiser J120
Wohnort: Karlsruhe

Re: Motorschaden?

Beitrag von Sarpe » 26. Aug 2017, 23:10

Wie sieht das eigentlich bei euch mit der Toyota Car Garantie aus?
Denkt ihr es ist sinnvoll zu haben?

Habt ihr die oder oder nicht und warum?
Gruß Stefan.

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1325
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Wohnort: Wolfschlugen
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden?

Beitrag von sgm » 27. Aug 2017, 13:05

Das Schadensbild kommt mir bekannt vor. Der Motor läuft dann wie eine alte Kaffemaschine.

Vergleich: viewtopic.php?f=8&t=2601&start=150#p27182
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Tanja
Beiträge: 4
Registriert: 10. Sep 2017, 15:10

Re: Motorschaden?

Beitrag von Tanja » 10. Sep 2017, 15:20

Hallo,
wollte nur mitteilen, dass nun auch wir betroffen sind.
LandCruiser 173PS, Neu gekauft im Jahr 2008, 163.000 km, Motorschaden.
Unser Nachbar ist Mechanikermeister, hat den Motor zerlegt, im 3. Zylinder hat der Kolben ein Loch und einen Riß.
Dies ist (war?) unser 1. LandCruiser, wir waren bis jetzt superzufrieden, dafür ist der Schock nun umso größer, dass dieses Problem offensichtlich längst bekannt ist. Kein Händler hat jemals gesagt, die Injektoren zu tauschen. Wenn man nur kurz im Internet recherchiert kann man nachlesen, dass es diese Motoren (1KD FTV) reihenweise zerlegt. Der Schaden ist für uns bisher noch nicht ganz abschätzbar, es geht jedenfalls in viele Tausende Euros. Gibt es dazu eigentlich irgendwelche Infos oder Statistiken, wieviele Kunden von diesem Motorschaden Problem betroffen sind? Mir scheint, dass es doch sehr viele sind. Und das sind nur die, die dies im Internet veröffentlicht haben, geschweige denn die, die es nicht veröffentlicht haben.
Tja, eigentlich wollte ich nur mitteilen, dass es einen weiteren Geschädigten gibt.
Schockierte Grüße,
Tanja

Benutzeravatar
Rolf Blank
Beiträge: 127
Registriert: 3. Aug 2008, 16:11
Wohnort: München

Re: Motorschaden?

Beitrag von Rolf Blank » 11. Sep 2017, 09:04

Das ist ein Riesenmist bei solch einer relativ geringen Laufleistung und du hast mein volles Mitgefühl.
Bei einer Marke wie Toyota darf das doch nicht sein. Genau deshalb fahren wir keinen VW.
Das Auto ist sicher eine Reparatur wert. Doch das Blöde ist - abgesehen von den Kosten - dass das Vertrauen hin ist.

Hydro
Beiträge: 90
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: GRJ 120

Re: Motorschaden?

Beitrag von Hydro » 11. Sep 2017, 09:20

Also ich find scho dass das unglaublich ist ... die 3 Liter verrecken wie die Mucken und von dem 2.5er aus dem Hilux hab ich sowas noch nicht gehört. ... sind aber ja auch viele verkauft worden ...
Hydro

Benutzeravatar
Capitano
Moderator
Beiträge: 1137
Registriert: 3. Aug 2008, 16:12
Fahrzeug: Land Cruiser J 15
Wohnort: Bobingen
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden?

Beitrag von Capitano » 11. Sep 2017, 10:09

Wirklich ärgerlich! Ihr habt mein vollstes Mitgefühl!
Die sich häufenden Schadensmeldungen bestätigen unsere Entscheidung, den 12-er rechtzeitig abzugeben. Es fiel uns nicht leicht, aber das Vertrauen war dahin! 😒
Bild

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Wundere dich nicht über das breite Dauergrinsen. Das bleibt, solange man dieses Auto fährt! (Seb., 2008)

Was glaubt Ihr, was in unserem Land los wäre, wenn alle wüssten, was in unserem Land los ist!

Tanja
Beiträge: 4
Registriert: 10. Sep 2017, 15:10

Re: Motorschaden?

Beitrag von Tanja » 11. Sep 2017, 11:27

Gibt es eigentlich offizielle -oder auch inoffizielle Zahlen? Wenn man im Internet recherchiert, bekommt man den Eindruck, dass von dieser Motorbaureihe so gut wie keiner überlebt. Früher oder später hat jeder den Motorschaden. Habe mehrer Toyota Händler angefragt, angeblich hat man von diesem Problem noch niiieee gehört. Bundesland Bayern, Raum Ingolstadt, Pfaffenhofen. Kann auch eine Anweisung sein, dass die Händler vor dem Kunden das nicht zugeben sollen, um Klagen/Imageschaden zu vermeiden? Der Motor hat zum Schluß schon ganz schön "genagelt", wir dachten eher die Ventile müssten mal nachgestellt werden. Dass man gleich einen Totalschaden hat, damit haben wir absolut nicht gerechnet. Mal eine Frage an die Experten: Ist das Problem dann mit neuen Injektoren behoben? Soweit ich gelesen habe, ist das Problem die tropfenden Injektoren. Die verbauten Einspritzdüsen sind von Denso, diese werden jedoch auch von BMW und anderen großen Herstellern verbaut. Wieso hat ausgerechnet der 1KD FTV solche massiven Probleme? Vielleicht habe ich die Problematik vor lauter Schock noch nicht ganz verstanden. Herzlichen Dank im voraus schon mal.

Benutzeravatar
pierrebaer
Beiträge: 33
Registriert: 13. Mai 2016, 12:25
Fahrzeug: Land Cruiser J120 Executive, 3l Diesel, Automatik, General Grabber 265/70 R17,
Wohnort: Münster

Re: Motorschaden?

Beitrag von pierrebaer » 11. Sep 2017, 12:53

Hallo,
das tut mir auch sehr leid für dich / euch.
Ich habe mit 3 verschiedenen TOYOTA Händlern bei mir hier in der Gegend gesprochen, alle behaupteten, dass Motorschäden extremst selten sein sollen.
Jeder sagte, wir haben mehrer Fahrzeuge in unserer Kundschaft, komisch sehe nie einen, die haben alle keinerlei Probleme, nur 1x, da habe der Kunde auf eine TOYO-Aktion nicht reagiert, was genau das gewesen sein soll weiß ich aber nicht und dessen Motor ereilte auch der frühe Tot, bei knapp 150.000 km.
Dieses Thema beschäftigt mich auch schon über ein Jahr und ich habe ehrlich gesagt richtig Bammel, jetzt noch mehr, das mir das auch passieren könnte.
Der Wagen gefällt mir nämlich sehr gut, ich wollte sogar demnächst ein anderes Fahrwerk und nen Schnorchel verbauen, jetzt stellt sich mir, die immer lauter werdende Frage, ob ich es machen soll oder nicht?
Nicht dass ich da tausende Euro investiere und dann verreckt die Maschine.
Diese schei... Motorgeschichte, das ist ein nicht zu unterschätzendes Damokleschwert.
Wenn etwas schief gehen kann, dann geht es auch schief.

Antworten
cron