Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Alles rund um Technik, Mechanik, Elektronik des Land Cruisers.
Benutzeravatar
pierrebaer
Beiträge: 33
Registriert: 13. Mai 2016, 12:25
Fahrzeug: Land Cruiser J120 Executive, 3l Diesel, Automatik, General Grabber 265/70 R17,

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von pierrebaer » 31. Mai 2016, 14:06

Hi Wolfgang,
danke für das raussuchen der Art-Nr.
Viele Grüße
Pierre
Wenn etwas schief gehen kann, dann geht es auch schief.

Benutzeravatar
pierrebaer
Beiträge: 33
Registriert: 13. Mai 2016, 12:25
Fahrzeug: Land Cruiser J120 Executive, 3l Diesel, Automatik, General Grabber 265/70 R17,

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von pierrebaer » 19. Jun 2016, 15:46

Hallo,
ich greife diesen Beitrag noch mal auf,
mein 3 Wochen alter J12 hat auch Wassereinbruch.
Ich könnte kot.... , ich hatte schon eine andere (gebrauchte) Türdichtung bekommen, da die alte mehrfach gerissen war, aber diese taugt wohl auch nichts, denn es steht das Wasser in der Dichtung, genauer gesagt dort wo die Dichtung auf die Karosseriefallz gesteckt wird.
Und das beste ist, es rostet auch schon.
Ich bin ja mal gespannt ob der Händler sich da was von annimmt.
Habe ich erst heute (Sonntag) gesehen, dem Händler habe ich schon ne Mail geschrieben mit Fotos.
Ich vermute dass außerdem das Wasser von unten, durch die Teppich-Abschlussschiene kommt (durch die Werkseitigen Löcher im Bodenblech, warum das so gelöst wurde kann ich beim besten Willen nicht verstehen) und diese nicht mehr abdichtet, da mehrere der Klemmstücke abgebrochen sind, ich meine die Teile die durch die Schrauben gespreitzt werden und so die Schiene anziehen, bzw. dichten.
Dateianhänge
20160619_092642.jpg
Nach etwas putzen
20160619_092659.jpg
Wasser in der Dichtung
20160619_092724.jpg
Eine der abgebrochenen "Nasen"
Wenn etwas schief gehen kann, dann geht es auch schief.

Benutzeravatar
pierrebaer
Beiträge: 33
Registriert: 13. Mai 2016, 12:25
Fahrzeug: Land Cruiser J120 Executive, 3l Diesel, Automatik, General Grabber 265/70 R17,

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von pierrebaer » 19. Jun 2016, 16:22

Und so so es aus als ich die Dichtung und Leiste entfernte
Dateianhänge
20160619_090842.jpg
Wenn etwas schief gehen kann, dann geht es auch schief.

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1470
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von sgm » 19. Jun 2016, 17:14

Ich würde an deiner Stelle mal den kompletten Teppich rausnehmen, was nicht so schwierig ist.
Wie am Anfang des Threads beschrieben gibt es einige Stellen, an denen sich das Wasser noch sammeln kann. Wassereinbruch ist übrigens meistens von oben (außer man war in Island und hats beim Furten übertrieben ;) ).
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2254
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von Tequila » 19. Jun 2016, 20:26

und so dramatisch ist das bisschen Rost an der Stelle auch nicht.
Kleine Drahtbürste, das Gröbste runter rubbeln, Hammerit drauf, neue Dichtung und Du hast wieder Ruhe
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
harri
Beiträge: 367
Registriert: 25. Sep 2011, 18:57
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von harri » 20. Jun 2016, 07:18

Hallo Pierre,
Du hast nun mal einen "Gebrauchten" und da kommt sowas schon mal vor :(
Ich hatte das Problem auch schon aber das ist doch zu lösen :wink: Wie schon geschrieben Teppich mal raus nehmen und evtl. trocknen lassen, ne neue Dichtung, entrosten und etwas Farbe, dann ist alles wieder gut.
Die Klemmen für die Leiste sollte es ja auch neu geben oder von unten die alten abdichten.
Bei der Gelegenheit, schaut euch auch die Ablassstopfen an der Hecktür an :old: , waren bei mir "zu" und ich hatte schon ein halbes Aquarium drin.
Anscheinend kommt Wasser vom Türgriff und Bremslicht da rein :keineahnung:

Harri
LC J120, Bj. 2003, 265/70 Hankook Dynapro MT auf original Alu's, Snorkel, OME FW, ASFIR UFS vorne

Benutzeravatar
pierrebaer
Beiträge: 33
Registriert: 13. Mai 2016, 12:25
Fahrzeug: Land Cruiser J120 Executive, 3l Diesel, Automatik, General Grabber 265/70 R17,

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von pierrebaer » 20. Jun 2016, 16:27

Hallo,
danke für die Antworten, ich habe heute solange es trocken und warm war etwas am Auto gemacht,
ersteinmal habe ich den Teppich rausgenommen und gecheckt ob noch irgendo was feucht oder nass ist, es ist aber alles i.O. . :elefant:
Der Rest des Kofferraumes ist im warsten Sinne des Wortes, Staubtrocken :D .
Darauf habe ich dann den Teppich zum Trocknen in die Sonne gelegt :wink: , solange der vor sich hin trocknete habe ich die rostigen Stellen der Karo abgeschliffen und anschließend mit Fertan Rostkonverter behandelt.
Ich hoffe mal, das das Zeug so gut ist wie in diversen Foren im Netz, von Autoschraubern, Bastlern, Oldtimer-Fahrern usw. beschrieben wird.
Natürlich bin ich auch deinem Hinweis nach gegangen und habe mal die Tür-Wasserablaufpropfen gelüftet und auf evtl. Wasser geprüft, auch dort kein feuchtes Nass, nichts, alles trocken.

Dann meldete sich mein Händler per mail, mit der Nachricht, ich solle doch vorbei kommen damit er sich selber meinen LC anschauen kann.

Gemacht, getan und jetzt bin ich wieder vom FH zurück.

Der meinte aber, die Dichtung sei gut und das dürfte / kann nicht daran liegen, das wäre außerdem absolut untypisch.

Was hat er nun gemacht?

Erst einmal hat er meine Idee umgesetzt und die Teppichabschlußleiste umgebastelt, denn eine Neue ist schwe... teuer.
Jetzt sind in den Löchern im Bodenblech Spreizmuttern, welcher vorher noch mal mit Dichtmasse unterlegt wurden.
Damit die Leiste jetzt auch passt, mussten zuvor die originalen, zum Tei ja abgebrochenen, "Nasen" der Leiste gekürzt bzw. abgeschnitten werden.
Aber Achtung nicht zu tief schneiden, da der Kopf der Befestigungsschrauben ja auch noch ne Auflage-, bzw. Andrückfläche braucht.
Die Leiste sitzt jetzt bombig. :beifall:

Dann hat er die Dichtung abgenommen, gesäubert und in die Nute, die auf die Fallz gesetzt wird, Dichtmittel, eingezogen und wieder aufgesetzt und abschließend die Tür etwas strammer eingestellt, also den Bügel, in dem das Schloß greift, etwas nach Innen zum Fahrgastraum hin versetzt.

Jetzt müssen wir mal abwarten ob die Operation gelungen ist, ich lasse erst einmal das Dichtmittel trocknen und dann prüfe ich ob der Cruiser innen trocken bleibt.
Drückt mir dazu doch bitte die Daumen.

Pierre
Wenn etwas schief gehen kann, dann geht es auch schief.

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 831
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von fsk18 » 20. Jun 2016, 18:18

pierrebaer hat geschrieben:
Der meinte aber, die Dichtung sei gut und das dürfte / kann nicht daran liegen, das wäre außerdem absolut untypisch.
schon klar, der Normaloverbraucher sieht es ja nicht unter der Leiste und Teppich. Ich sage auch immer "noch nie gehabt ... kennen wir nicht ... müssen wir suchen" :lol: :lol: :lol: und dann KArre ratzfatz zerlegt, repariert und fertig :oops:

Der letzte Wassereinbruch am Yaris war nach ner halben Stunde dicht. Inklusive Amaturenbrett raus und Steuergerät weg usw. Da hat Dichtungsmasse suchen und Kaufen länger gedauert ... :respekt:
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNTOOLS-Stützpunkt

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

und auch bei www.MadeInRussia.de

maria
Beiträge: 9
Registriert: 12. Dez 2017, 09:06
Fahrzeug: J 12

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von maria » 12. Dez 2017, 15:06

Hallo zusammen,
genau dieses Problem habe ich an meinem vor 2 Wochen gekauften J12 auch.

Habe den Dichtungsgummi abgenommen, alles gereinigt und wieder aufgesteckt.
Den Rost muss ich noch behandeln.
Mal sehen wie ich damit weiterkomme.

Danke für das tolle Forum und die netten User. Das lesen hier hilft mir sehr viel.

Hydro
Beiträge: 305
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: GRJ 120

Re: Land unter im Land Cruiser - Wassereinbruch an der Hecktür

Beitrag von Hydro » 12. Dez 2017, 21:10

Leute das Wasser kommt durch die Bremsleuchte !
Die Türen dürften überwiegend dicht sein.
Uuuund wichtig Teppich raus drunter schauen .
Gruß Hydro

Antworten