Servolenkung geht schwer

Alles rund um Technik, Mechanik, Elektronik des Land Cruisers.
Mountii
Beiträge: 53
Registriert: 4. Apr 2013, 23:43
Fahrzeug: LC J120 Upracks Dachträger Nakatanenga Dachzelt African Outback Schubladen

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von Mountii » 25. Jan 2016, 15:49

Hast du zufällig eine Bestellnummer von dem Gelenk?

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1565
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von sgm » 25. Jan 2016, 15:59

Im Beitrag von "vollgas82" steht eigentlich alles:
http://landcruiserfreunde.de/viewtopic. ... =10#p23319

Somit dürfte das hier passen:
http://www.ebay.de/itm/Gelenkkreuz-GKN- ... 1478215824
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
harri
Beiträge: 405
Registriert: 25. Sep 2011, 18:57
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von harri » 25. Jan 2016, 19:13

Jep, das is es :wink:
LC J120, Bj. 2003, 265/70 Hankook Dynapro MT auf original Alu's, Snorkel, OME FW, ASFIR UFS vorne

Mountii
Beiträge: 53
Registriert: 4. Apr 2013, 23:43
Fahrzeug: LC J120 Upracks Dachträger Nakatanenga Dachzelt African Outback Schubladen

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von Mountii » 25. Jan 2016, 19:46

Danke

Benutzeravatar
vollgas82
Beiträge: 130
Registriert: 1. Feb 2012, 13:56
Fahrzeug: KDJ120

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von vollgas82 » 26. Jan 2016, 09:43

...funktioniert bei mir immer noch ohne Probleme !
Landcruiser 120 d4d, 09/2007, 173PS, schwarz

toyo_jacques
Beiträge: 14
Registriert: 30. Dez 2015, 23:11
Fahrzeug: BJ42 mit ARB-Sperre, KDJ 120 (D4D) alles Serie nur ohne Trittbretter, Bereifung DAKAR,

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von toyo_jacques » 13. Jul 2016, 22:09

Hallo LC-freunde, das Problem mit der punktweise schwergängigen, klemmenden Lenkung hatte ich auch bis vor 1 Stunde - da habe ich nämlich Euere Beiträge gelesen und die Bilder gesehen und mich gleich untern Toyo gelegt. Und siehe da .... das Kreuzgelenk gefunden dank der Bilder hier.... bissl WD40 .. :lol: .. und schon geht alles wie geschmiert. Werde nochmals in der Werkstatt auf der Hebebühne das ganze noch etwas besser machen.
Herzlichen Dank an Euch für diese Beiträge - das war echt Geld wert! und hat Nerven geschont!
Nebenbei: Bin restlos begeistert vom KJ120 - tolles Auto und sogar genial im Gelände!
und tolles Forum hier :-) :respekt:
viele Grüße Hans

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1565
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von sgm » 14. Jul 2016, 12:51

WD40 hält nicht lange. Ich hatte meines dick mit Liqui Moly Bootsfett eingeschmiert, danach war Ruhe.

Die saubere Lösung ist aber IMHO die von vollgas82 vorgestellte.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

toyo_jacques
Beiträge: 14
Registriert: 30. Dez 2015, 23:11
Fahrzeug: BJ42 mit ARB-Sperre, KDJ 120 (D4D) alles Serie nur ohne Trittbretter, Bereifung DAKAR,

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von toyo_jacques » 18. Jul 2016, 12:57

..nohmals danke für den Tipp. WD 40 wollte ich auch nur als Notreparatur. Jedenfalls will ich das Kreuzgelenk ersetzen. Da kommt die nächste Frage: Wie kann ich das Kreuzgelenk-Lager "ausdrücken"? Da ist ja nicht innen kein Platz um die Lagerschale zu drücken. Welche Lager brauche ich dann für den neuen Einbau? Vorab schon mal danke falls jemand Tipps, Bestellnummer-Hersteller hat...
keep on cruising
Hans

toyo_jacques
Beiträge: 14
Registriert: 30. Dez 2015, 23:11
Fahrzeug: BJ42 mit ARB-Sperre, KDJ 120 (D4D) alles Serie nur ohne Trittbretter, Bereifung DAKAR,

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von toyo_jacques » 18. Jul 2016, 13:04

okay, das mit dem Lager war wohl eine dämliche Frage, das Kreuzgelenk ist wohl mit neuen Lagern komplett zu bekommen. (ebay mit Versand ca. 12.-€). Bleibt vielleicht die auch dämliche Frage mit dem Auspressen...

Benutzeravatar
harri
Beiträge: 405
Registriert: 25. Sep 2011, 18:57
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von harri » 19. Jul 2016, 07:31

Ich schneid alte KG's immer mit der Flex raus und die Stummel, die im Auge bleiben, kannst ganz leicht mit nem Schraubstock ausdrücken.
Einbauen geht auch ganz einfach am Schraubstock (bei der Größe), muß man halt wissen wie man das machen muß.

Harri
LC J120, Bj. 2003, 265/70 Hankook Dynapro MT auf original Alu's, Snorkel, OME FW, ASFIR UFS vorne

Antworten
cron