Servolenkung geht schwer

Alles rund um Technik, Mechanik, Elektronik des Land Cruisers.
Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1490
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Beitrag von sgm » 19. Apr 2013, 16:32

Ich grab mal diesen 2 Jahre alten Beitrag aus :wink:

Hat das Einfetten des Kreuzgelenks das Problem dauerhaft beseitigt?

Ich hatte das "Lenkungs-Phänomen" im Winter bemerkt. Da ich das schon mal am Sorento hatte, hatte ich mal versuchsweise das Kreuzgelenk mit Sprühfett eingenebelt. Danach war erstmal alles super - jetzt gehts wieder los.

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 837
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Beitrag von fsk18 » 19. Apr 2013, 21:39

mit rostlöser einsprühen, einwirken lassen mit lenkrad drehen und danach schön dick mit fett einschmieren, ab und zu fett ergänzen :)
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNTOOLS-Stützpunkt

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

und auch bei www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1490
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Beitrag von sgm » 19. Apr 2013, 22:05

thanks ...
spricht was dagegen, WD40 als Rostlöser zu verwenden?

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 837
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Beitrag von fsk18 » 19. Apr 2013, 22:30

hauptsache ölig oder fettig :lol:
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNTOOLS-Stützpunkt

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

und auch bei www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
Rolf Blank
Beiträge: 153
Registriert: 3. Aug 2008, 16:11

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von Rolf Blank » 13. Dez 2013, 11:41

Jetzt hatte es meinen - Baujahr 2004 - Kilometerstand 175.400 - auch erwischt. Die Lenkung wurde nach ca. 5 km Fahrt immer schwergängiger. Nach ca. 20 km Strecke war das Auto fast unfahrbar.
Die Werkstatt hat das offenliegende Kreuzgelenk ersetzen müssen. Das alte Teil war völlig festgegammelt und der Ausbau war wohl eine ziemlich Plackerei. Das Ersatzteil kostet 295 €. Mit Einbau und Vermessen hat das Ganze 650 € gekostet. Jetzt lenkt er sich wieder wie neu und ich bin happy.

Also, wenn sich bei euch eine schwergängige Lenkung ankündigt: es ist mit großer Wahrscheinlichkeit das Kreuzgelenk.

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 837
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von fsk18 » 13. Dez 2013, 21:38

WD40 einweichen und lenken im stand, wenn es besser wird dann ordentlich fett drumrum - bis jetzt noch keines ersetzt und nur glückliche besitzer gehabt, kann AUCH ein "wartungsmangel" sein ...
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNTOOLS-Stützpunkt

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

und auch bei www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
vollgas82
Beiträge: 130
Registriert: 1. Feb 2012, 13:56
Fahrzeug: KDJ120

Kreuzgelenk in der Lenksäule

Beitrag von vollgas82 » 22. Dez 2013, 19:03

Hallo Leute,

mich hat meine schwergängige Lenkung schon etwas geärgert,
das ständige einsprühen und einfetten hatte letztendlich auch nicht geholfen.

Ich habe am Wochenende die Lenksäule ausgebaut und das Kreuzgelenk ersetzt,
funktioniert wieder alles bestens.
Das Kreuzgelenk ist ein Normteil 16x40. (zum Beispiel GKN U126, kostet ca 20-30 Euro)
Beim Ausbau darauf achten, dass die Position der Lenksäule markiert wird,
auch das Lenkrad nicht verdrehen.
Das alte Kreuzgelenk auspressen, die Kardanhälften reinigen,
neues Lager ordentlich schmieren und wieder einpressen, die Lagerschalen werden danach mit Körnerschlägen gesichert.

Auf den Bildern ist auch das alte zu sehen, wie auch die verriebene Lagerung.

Bild

Bild

Bild

Bild


mfG Philipp
Landcruiser 120 d4d, 09/2007, 173PS, schwarz

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1490
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von sgm » 22. Dez 2013, 22:21

Da das anscheinend ein häufiges Problem ist, hab ich den Thread mal oben angepinnt.

@Philipp: danke für den letzten Beitrag, auch weil die Lösung deutlich günstiger ist, als der Austausch mit einem Originalteil.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Mountii
Beiträge: 50
Registriert: 4. Apr 2013, 23:43
Fahrzeug: LC J120 Upracks Dachträger Nakatanenga Dachzelt African Outback Schubladen

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von Mountii » 24. Jan 2016, 11:19

...ich muss dieses Thema mal hervor holen.
Ich hab seit ca. einer Woche einen leichten aber sporadischen widerstand beim einlenken. Wenn es kalt ist, ist es stärker und nach einer Weile wird der Widerstand geringer, verschwindet aber nicht vollständig. Insgesamt geht die Lenkung auch "schwerer". Das Servoöl passt vom Ölstand. Nur viel mir auf das es eine bräunliche Farbe hat. Heute morgen hab ich das Gelenk, so gut es von aussen ging, mit Fluid Film AS eingesprüht.
Meine Fragen sind nun:
paßt die Farbe?
Wie flüssig ist normalerweise das Öl?
Hat jemand ne Rat, was es sein könnte?

Danke schon mal für die Antworten

Stefan

Benutzeravatar
harri
Beiträge: 385
Registriert: 25. Sep 2011, 18:57
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Servolenkung geht schwer

Beitrag von harri » 24. Jan 2016, 13:37

Kann mich nicht erinnern, daß ein Wechsel des Servoöl im Service Vorgesehen ist. meiner Meinung nach wird auch dieses Öl mal alt und gehört gewechselt.
Wie ich das gemacht habe steht hier: http://landcruiserfreunde.de/viewtopic. ... l+wechseln.

Die Farbe vom Öl sollte rot sein.
Servoöl ist ATF (Automatikgetriebeöl) und ist dünnflüssig.

Eine aussagekräftige Prüfung vom Kreuzgelenk geht eigentlich nur im ausgebauten Zustand und dann kannst auch gleich ein neues einbauen.
Ausser man sieht natürlich schon, daß es "Spiel" hat,dann gehörts sicher getauscht.
Bei 30€ würd ich da nicht lange überlegen, sofern Du das selber machen kannst...

Harri
LC J120, Bj. 2003, 265/70 Hankook Dynapro MT auf original Alu's, Snorkel, OME FW, ASFIR UFS vorne

Antworten