Bad Kissingen oder Zellerreith ???

Treffen, Stammtische, Aktionen
Benutzeravatar
GOGOL
Dipl. Gumfö.
Beiträge: 1028
Registriert: 4. Dez 2008, 18:02

Beitrag von GOGOL » 2. Jun 2013, 09:49

Moin Basti,

die Zwei, die Dich am Eingang angesprochen hatten, waren WIR.

Wir hatten hinsichtlich des Hochwassers einen günstigeren Stellplatz. Schlammig war's trotzdem! Dafür waren wir nicht von der Räumung betroffen.

Gruß

Marlis & Jörn
Bild

...und immer schön fröhlich bleiben!
Landcruiser GRJ78 MORPHO, 170 kW/231PS, Weiß, 2x90L Benzintanks, 50L Wassertank, EXTREM Windenstoßstange, Winde X-Power XEW-12500, Höherlegung, Spurverbreiterung hinten, 285/75R16 BF Goodrich AT K02, Toyota Snorkel, Diff.-Sperre hinten, OME Fahrwerk, Alu-Cab Shadow Awn

Benutzeravatar
Schlafwagen
Beiträge: 384
Registriert: 6. Aug 2008, 21:15

Beitrag von Schlafwagen » 2. Jun 2013, 13:26

Ihr Lieben,

hat denn der Schlamm die Objektive Eurer Digicams verklebt?

Kein Foto vom Schlachtfeld? Eines sah ich in einem Camperforum.

Euren Beschreibungen zufolge muss es fürchterlich gewesen sein und im Vergleich sind die Wege zur Verkaufsmeile des BTT wohl nur ein Pfützchen im Sandkästchen.

Bitte, bitte, stellt Fotos ein und denkt daran, dass nicht jeder einen FB-Account hat.

Schöne Grüße - alles wird wieder trocken!

Frederick
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
--------------------------------------------
„Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann.“ Rahel Varnhagen (1771-1833)
--------------------------------------------
Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel. (Bertrand Russell, 1950 Nobelpreis für Literatur)

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1539
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Beitrag von sgm » 2. Jun 2013, 14:31

Geduld - bin seit 2 Stunden wieder zuhause - erstmal duschen und den Schlamm abwaschen ;)

Es war definitiv die schlammigste Abenteuer Allrad, die man sich vorstellen konnte. Das Jahr 2013 wird sicherlich auch noch in Jahrzehnten erwähnt werden :mrgreen: .

Ich hatte zusammen mit Freunden sicherlich einen der "besten" Plätze auf der Camparea, so dass wir bis heute früh geblieben sind und heute morgen sogar mit Sonnenschein frühstücken konnten.

Ein paar Fotos gibt es nachher mal ... muss erstmal sichten.

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 857
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Beitrag von fsk18 » 2. Jun 2013, 14:53

das war HARDCORE und meine frau sowie die kinder mittendrin, unser großer ( 4,5 jahr ) hatte riesenspass, unsere kleine ( 4 monate ) auch, bilder gibs später, werden gerade in meine dropbox geladen und dann kommen diese hier rein. wer fotographiert mit digicams ? smartphone heist das zauberwort. :D

wir sind schon den ganzen tag am ausrüstung reinigen und prüfen.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNTOOLS-Stützpunkt

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

und auch bei www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 857
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Beitrag von fsk18 » 2. Jun 2013, 20:50

zum was es gibt und was man braucht:

wir haben vielleicht die hälfte gesehen von allen anbietern gesamt - bei einem griechenlandanbieter waren wir sehr sehr lange - am liebsten wären wir gleich mitgefahren. lange waren wir bei JEEP da jonas auch den hochsitz von oben bis unten erkletterte, die probefahrt in offroadwrangler war gut - schööönnnneeessss autolie, langweilig war es auch bei OFFROAD nicht. jonas fuhr gefühlte stunden carrerabahn und machte gegen die starke trainierte größere konkurrenz nur den letzten platz. extrem intensiv liessen wir uns von ironman4x4 wegen einer markisse beraten, den jungs von taubenreuther liessen wir die markisse auspacken und komplett aufstellen. die schwarze inneneinrichtung des taubenreuther-amarok in der halle lies uns nicht mehr los. ein paar hunde hier und da wurden spielkameraden von jonas. ebefalls das wasserloch am buschtaxi-stand war sehr ausgiebig von uns besucht - wenn wunderts. ich habe ein gordigear-katalog mal nebenbei mitgenommen, zuhause stellte ich fest - das dort hätte ich mir genauer anschauen müssen. in sachen tuning brauch ich nichts, von daher waren mir die ganzen landrover usw. völlig egal. ein plastiktankbauer beriet uns sehr gut - da muss ich nochmal drüber sprechen in einer ruhigen minute - muss mir noch eine gute begründung ausdenken wozu man sowas braucht ...
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNTOOLS-Stützpunkt

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

und auch bei www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
GOGOL
Dipl. Gumfö.
Beiträge: 1028
Registriert: 4. Dez 2008, 18:02

Beitrag von GOGOL » 3. Jun 2013, 12:30

Moin Freunde des absoluten Schlamms,

dann wollen wir mal die ersten Impressionen der Schlammschlacht 2013 einstellen.

Angekommen sind wir am Donnerstag Mittag, konnten unser Zelt noch im Trockenen aufbauen und einen ersten Messerundgang starten. Nach der durchregneten Nacht bot sich uns links der Zufahrtstraße folgendes Bild. Am Vortag war hier noch alles nur leicht aufgeweicht.
Bild

Das Campgelände rechts der Zufahrtstraße, auf dem wir weit hinten unseren Platz zusammen mit 4Motionmike gefunden hatten.
Bild

Bild

Im Laufe des Tages versanken etliche Fahrzeuge im Schlamm und mußten geborgen werden.
Bild

Bild

Wir hatten hier einen Logenplatz und konnten alle Aktionen wunderbar beobachten. Action pur!
Bild

Die Zuwegung zu unserem Platz wurde immer unwegsamer.
Bild

Die Kleinen hatten alle mächtig Spaß.
Bild

Ein übermütiger Quadfahrer meinte er müsse uns unbedingt eine Schlammpackung verpassen und vertrieb uns von unseren Logenplätzen.
Bild

Auch ein armer Franzose musste von dem großen Dreiachser im Biene Maja Kostüm aus seiner misslichen Lage befreit werden.
Bild

Nach einer weiteren durchregneten Nacht wurde die Lage immer prekärer, so dass sogar die Feuerwehr samt Wohnwagen von "Biene Maja" gerettet werden mußte. Inzwischen war am Freitag Abend ein Teil des Campgeländes wegen Überflutungsgefahr geräumt worden. Mit Trecker und Unimog mußten die Fahrzeuge dort weggeschleppt werden. Auch "Biene Maja" war permanent im Einsatz.
Bild

Martin (Bildmitte) mit exclusiver Seelage am Samstag Morgen.
Bild

Am Vormittag haben wir dann so langsam abgebaut und uns auf den Heimweg gemacht. War trotz Allem eine spaßige Veranstaltung.

Ach ja, auf der Ausstellung gab es übrigens eine Menge schöne und interessante Dinge zu sehen! Hätte ich fast vergessen :wink:

Das war's für's Erste. Es werden sicherlich noch viele Aufnahmen und Berichte folgen.

Gruß

Marlis & Jörn
Bild

...und immer schön fröhlich bleiben!
Landcruiser GRJ78 MORPHO, 170 kW/231PS, Weiß, 2x90L Benzintanks, 50L Wassertank, EXTREM Windenstoßstange, Winde X-Power XEW-12500, Höherlegung, Spurverbreiterung hinten, 285/75R16 BF Goodrich AT K02, Toyota Snorkel, Diff.-Sperre hinten, OME Fahrwerk, Alu-Cab Shadow Awn

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1539
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Beitrag von sgm » 3. Jun 2013, 13:10

Jörn das letzte Foto hat sogar künstlerischen Wert, mit den sich im Wasser spiegelnden Autos :wink: .

Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

Beitrag von Martl » 3. Jun 2013, 13:41

Richtig künstlerischen Wert hatte unsere Stellplatzwahl :oops: :sheep2: :wall: :wall:

Und absolut sehenswert dürfte mein morgendliches Dachzeltleiter-Ballett gewesen sein. Da hatte ich nämlich noch keine Gummistiefel an :dance:

Bilder "aus dem See" folgen wenn ich mit Kellerauspumpen fertig bin :evil:

Dank aller die wir getroffen haben, mit denen wir zusammengesessen sind, an deren Feuer wir sitzen konnten, deren Auto wir als Windenanschlagpunkt nutzen durften etc... war es für uns ein schönes Wochenende :!:

Viele Grüße
Martin
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

Benutzeravatar
GOGOL
Dipl. Gumfö.
Beiträge: 1028
Registriert: 4. Dez 2008, 18:02

Beitrag von GOGOL » 3. Jun 2013, 15:32

@Stefan:

Allem Negativen läßt sich doch immer noch etwas Positives abgewinnen. 8)

@Martin:

Wir fühlen voll und ganz mit Dir! Mit Keller auspumpen nach dem Urlaub haben wir einige Erfahrung. Das ist ganz schön Sch...! :evil:

Marlis & Jörn
Bild

...und immer schön fröhlich bleiben!
Landcruiser GRJ78 MORPHO, 170 kW/231PS, Weiß, 2x90L Benzintanks, 50L Wassertank, EXTREM Windenstoßstange, Winde X-Power XEW-12500, Höherlegung, Spurverbreiterung hinten, 285/75R16 BF Goodrich AT K02, Toyota Snorkel, Diff.-Sperre hinten, OME Fahrwerk, Alu-Cab Shadow Awn

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1539
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Beitrag von sgm » 3. Jun 2013, 20:32

Nachdem Jörn schon einige schöne Eindrücke von der Bad Kissinger Seenplatte geliefert hat, will ich auch noch ein paar Fotos nachliefern. Viel ist es nicht, aufgrund des Wetters hatte ich nicht so große Lust, die Kamera durch den Dreck zu schleppen.

Ein erster Blick auf meinen Stellplatz oberhalb der Kläranlage. Zum Glück hatte unser "Reservist" sich für einen Platz oberhalb der Kläranlage entschieden. Wie sich noch zeigen sollte, eine weise Entscheidung. Auch sonst war der Platz angesichts des Wetters fast perfekt, da der Regen durch den leichten Abhang "gut" abfließen konnte.
Bild

Donnerstag nachmittag hab ich dann erstmal einen Rundgang übers Camp gemacht und ein paar schöne Reise-4wd abgelichtet
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier ein Teil der Campwiese, der am Freitag nachmittag evakuiert werden musste. Die Hochwasserwarnstufe hatte sich in Bad Kissingen innerhalb einer Stunde nachmittags von Stufe 1 auf 4 verschärft. Es bestand die Gefahr, dass Wehre geöffnet werden müssten, um eine Überflutung der Kissinger Innenstadt zu verhindern.
Bild

Hier bereiten sich schon einige auf den vorhergesagten Regen vor ...
Bild

So langsam kommen auch die Amaroks ...
Bild

Der hier hat mir allerdings besser gefallen ;) ...
Bild

Nochmal ein Blick auf die obere Wiese am Donnerstag abend ... schön voll. Einige wußten da noch nicht, dass sie am Freitag und Samstag nur noch mit Hilfe eines 300PS Fendt abreisen konnten :mrgreen:
Bild

Bild

Freitag bin ich dann zusammen mit Markus vor dem Messebesuch nochmal übers Campgelände gelaufen. Nach fast 12 Stunden Dauerregen, sah der Platz schon etwas anders aus ...
Bild

Bild

Die ersten LKW hatten "Probleme" von der unteren Wiese runter zu fahren ...
Bild

Bild

Bild

Er hier hat es angeblich ohne fremde Hilfe geschafft :mrgreen:
Bild

Den hier wollte ich auch noch zeigen. Hat mir gut gefallen - schöne Lösung, in einem kompakten Fahrzeug.
Bild

Bild

Als nächstes folgen ein paar Fotos von der Messe ...

Antworten