Aufrüstung J12

...eurer Landcruiser im Gelände, im Urlaub oder sonstwo
Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

Beitrag von Martl » 19. Jul 2010, 09:19

Ich habe die Stoßstangen-Diskussion abgetrennt, diese findet ihr jetzt im Ausrüstungsbereich oder da:

ARB-Stoßstange am J12

Gruß
Martl
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

LC120

Beitrag von LC120 » 25. Aug 2010, 22:22

Hallo Birgit,

darf ich mal fragen, mit welchem Reifendruck Du unterwegs bist?
Habe für kurze Zeit 2,7 bar gefahren und erste Anzeichen einer Sägezahnbildung waren die Folge. Bin jetzt mit 2,9 unterwegs mal schauen...

Hast Du schon die Kilometerzählerabweichung nachgerechnet? Beträgt rund 8% wenn ich mich nicht ganz irre? Wäre ja bei Kilometerleasing ganz interessant, für die Kilometerfresser wie Heinz oder Sebastian? :lol:

Gruß,
Ronald

Benutzeravatar
biks
Beiträge: 545
Registriert: 3. Aug 2008, 15:41
Kontaktdaten:

Beitrag von biks » 26. Aug 2010, 08:59

Hi Ronald,

auf Empfehlung von Nestle fahre ich mit 2,5 bar. Habe noch nichts bemerkt, aber ich bin auch nicht der Kilometerfresser, Im Alltag fahre ich ziemlich wenig.

Also, sind fast 10 % Tachoabwichung, wenn ich mit den Serienreifen vergleiche, falls ich mich gerade nicht zu sehr in die Fehlerfortpflanzung bei diversen Rundungsfehlers verstrickt habe..... :oops:

Schaue mir die Reifen aber mal genauer an....
Grüße
Birgit

LC120

Beitrag von LC120 » 26. Aug 2010, 11:32

Hallo Biks,

nur 2,5 bar? :shock:

Soweit ich weiss, wird bereits bei der Reifenfreigabe für die 265/70er deutlich mehr empfohlen, bei den 285/70ern auf unseren originalen "Schmalspurfelgen" hat der Reifenfachhändler mir 3,0bar nahe gelegt.... so wie ich Nestle kenne, hast Du ein US-Produkt drauf, vielleicht sind die nicht so empfindlich wie die Toyos?

Bezüglich der Abweichung bin ich auf der AB nach Zählen der Kilometermarkierungen "nur" auf 8% gekommen :?

Gruss,
Ronald

Benutzeravatar
biks
Beiträge: 545
Registriert: 3. Aug 2008, 15:41
Kontaktdaten:

Beitrag von biks » 26. Aug 2010, 13:28

Hi Ronald,

ich hab' die BFG drauf, ja, ist US-Produkt, ziemlich dicker, robuster Gummi.

Tachoabweichung: ich habe da einfach den Umfang der normalen Serienbereifung mit der jetzigen ins Verhältnis gesetzt. Also den Reifenumfang, nich berücksichtigt das, was er einquetscht beim Abrollen......also als ob er starr wäre....
Grüße
Birgit

Benutzeravatar
Cid
Beiträge: 1317
Registriert: 3. Aug 2008, 15:10

Beitrag von Cid » 27. Aug 2010, 20:17

Hi Ronald,

ich fahre in meinen 265/70ern auch nur 2,5 bar.

Viele Grüße
KDJ 120 - D4D- 173 PS - Nestle| Bj. 08 | BFG MT 265/70 | Mittel.Diff. Sperre + Nestle Mitteldifferential-Schaltung | 100% Diff.Sperre HA | Nestle-UFS Motor-VTG/Mitteldiff.-Tank | HT-Advanced Fahrwerk | Safari-Snorkel + hochgelegte Achsentlüftungen| EngelMT27F | 115 l Zusatztank | MWRockslider

LC120

Beitrag von LC120 » 28. Aug 2010, 19:40

Hallo Markus,

ich habe meine 265/70er anfänglich auch mit 2,5 bar gefahren, aber der Wagen fährt sich damit nach meinem Empfinden damit zu schwammig- vor allem bei schnellerer AB-und Kurvenfahrt.
Eigentlich ist eine 7,5er Felgenbreite selbst für 265er Reifen ein bisschen zu schmal und mit niedrigem Luftdruck wird das Ganze nicht besser- nicht zuletzt deshalb fordert Toyo bei der Reifenfreigabe 2,8 bar Mindestluftdruck!

Mit den 285/70ern ist man ohnehin an der kritischen Grenze dieser Rad/ Reifen Kombination angelangt und rund 2000km bei flotterer Gangart und ein wenig Zuladung haben bei mir eine recht deutliche Sägezahnbildung an der Vorderachse bewirkt :(
Mit der Erhöhung des Luftdrucks auf 2,9 bar fährt sich die Fuhre wieder präziser und erstaunlicherweise sind die Komforteinbussen nur minimal.


Möglicherweise sind die BFG AT´s unempfindlicher oder ihr habt ein anderes Fahrprofil/empfinden- dann reichen bei dieser Kombi wohl 2,5 bar :?:

Ciao,
Ronald

Benutzeravatar
Andreas.K
Beiträge: 56
Registriert: 13. Dez 2008, 17:10
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas.K » 28. Aug 2010, 21:00

Ich fahre die 285/70/17 derzeit mit 2,5 bar und überlege, auf 2,0 bar herunter zu gehen, weil das HT-Fahrwerk recht straff ist und ich mir über weichere Reifen ein wenig mehr Komfort verschaffen möchte (Cooper Discoverer ATR).
Wie immer viele Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Cid
Beiträge: 1317
Registriert: 3. Aug 2008, 15:10

Beitrag von Cid » 29. Aug 2010, 00:08

Ich habe seit ca. zwei Wochen die HT Dämpfer mit der neuesten Abstimmung drin, die sind immer noch straffer als das Original, aber doch komfortabler als die vorherige Abstimmungsvariante.
Habe sie mit voller Urlaubsbeladung und auch zuhause in "Leerfahrt" bei 2,5 bar getestet, für mich persönlich ist das jetzt die perfekte Abstimmung.


Viele Grüße
Cid
KDJ 120 - D4D- 173 PS - Nestle| Bj. 08 | BFG MT 265/70 | Mittel.Diff. Sperre + Nestle Mitteldifferential-Schaltung | 100% Diff.Sperre HA | Nestle-UFS Motor-VTG/Mitteldiff.-Tank | HT-Advanced Fahrwerk | Safari-Snorkel + hochgelegte Achsentlüftungen| EngelMT27F | 115 l Zusatztank | MWRockslider

Antworten
cron