Hoffentlich werde ich jetzt hier nicht als Verräter geächtet

...eurer Landcruiser im Gelände, im Urlaub oder sonstwo
Benutzeravatar
Capitano
Moderator
Beiträge: 1232
Registriert: 3. Aug 2008, 16:12
Fahrzeug: Land Cruiser J 15
Kontaktdaten:

Beitrag von Capitano » 1. Mai 2010, 13:03

:applaus:

Hallo Jörg!

Wirklich ein tolles Teil, was Du Dir da zugelegt hast! :respekt:


Herzlichen Glückwunsch, viel Freude und viele unfallfreie Kilometer! :rocknroll:


Herzliche Grüße

Helmut

P.S.: Also ich sehe keinen Grund, dass Du den Schlüssel abgeben musst! :wink:
Bild

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Wundere dich nicht über das breite Dauergrinsen. Das bleibt, solange man dieses Auto fährt! (Seb., 2008)

Was glaubt Ihr, was in unserem Land los wäre, wenn alle wüssten, was in unserem Land los ist!

Benutzeravatar
stricki
Beiträge: 16
Registriert: 4. Dez 2008, 10:24

Beitrag von stricki » 2. Mai 2010, 00:10

Also um den beneide ich dich auch...allerdings würde ich sofort den Bullfänger demontieren.
Wie bist du denn zu diesem Schmuckstück gekommen und sagst du mir bitte den Preis?
So wie die ersten Bilder ausschauen ist die Hütte voll ausgestattet... Also Leder, Klimaautomatik, Automatik usw.
Bitte noch ein paar Details und mehr Bilder bitte!!!

Gruß stricki

Benutzeravatar
Nanook
Beiträge: 441
Registriert: 6. Aug 2008, 21:12
Fahrzeug: LC 200 Expeditionsmobil, Wrangler JK und Mitsubishi Pajero V80

Beitrag von Nanook » 2. Mai 2010, 09:03

Hallo Stricki,

der Bullenfänger war schon dran. Zuerst dachte ich auch: "Assel-Teil" .... aber bei genauerer Inspektion bemerkt man, dass das keine Zierde sondern ein echter Schutz ist.

Und deshalb werde ich schön den Bestandsschutz wahren und das eingetragene Teil nicht anrühren :-).

Zur Ausstattung: Ja der ist komplett, das war damals die gehobene Serie; allerdings gab es Klimaautomatik nur in Japan und nicht in Deutschland. Damit kann ich aber leben (bin Purist!).

Ich habe noch Feinheiten verbessern lassen (zum Beispiel die Aufhebung der Zwangssperrung des Mittendifferentials bei Untersetzung und die Stoßstange, UFS, OME ...

Anbei noch zwei Bilder von gestern Nachmittag ...
Gruß
Jörg

Bild

Bild
„Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.“
Leonardo da Vinci

LC 200 Expeditionsmobil, Wrangler JK und Mitsubishi Pajero V80

Benutzeravatar
Romain
Beiträge: 214
Registriert: 5. Apr 2009, 20:15
Kontaktdaten:

Beitrag von Romain » 2. Mai 2010, 10:30

Glückwunsch auch von mir
nero hat geschrieben:Hallo Stricki,

der Bullenfänger war schon dran. Zuerst dachte ich auch: "Assel-Teil" .... aber bei genauerer Inspektion bemerkt man, dass das keine Zierde sondern ein echter Schutz ist.
Ich wage ein wenig Zweifel anzumelden. So ein Teil (in schwarz) hatte ich vor meiner ARB auch mal dran. Die Stosstangenecken beim 80er sind ziemlich fragil wenn du Gelände fährst wird dieser Bullenfänger deine Ecken überhaupt nicht schützen. Eher das Gegenteil: Fährst du irgendwo (natürlich im Gelände) etwas heftiger gegen, verbiegt sich diese Stange und kratzt dir nachher über den Lack.
So ein "Bullenfänger" bietet nur begrenzt Schutz in Höhe des Kühlers, er ist schon eher ein netter Augenschmaus.

Benutzeravatar
Nanook
Beiträge: 441
Registriert: 6. Aug 2008, 21:12
Fahrzeug: LC 200 Expeditionsmobil, Wrangler JK und Mitsubishi Pajero V80

Beitrag von Nanook » 2. Mai 2010, 16:01

... selbst wenn ... na und .... bleibt dran :)

Gruß
Jörg
„Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.“
Leonardo da Vinci

LC 200 Expeditionsmobil, Wrangler JK und Mitsubishi Pajero V80

Benutzeravatar
Romain
Beiträge: 214
Registriert: 5. Apr 2009, 20:15
Kontaktdaten:

Beitrag von Romain » 2. Mai 2010, 16:07

es soll ja wie das ganze Auto dir gefallen und passen und nicht jemand anders :lol:
Wollte nur zum Ausdruck bringen dass solche Stängelchen weniger robust sind als TJM, ARB oder ähnliche Stosstangen

Benutzeravatar
sualk
Beiträge: 498
Registriert: 6. Aug 2008, 21:02

Beitrag von sualk » 2. Mai 2010, 18:49

Hi Jörg,

dein FZJ sieht noch besser aus, als ich ihn mir vorgestellt habe. :!: :respekt:

Und wie schon gesagt, eigentlich viel zu schade, um ihn im schweren Gelände zu malätrieren ...
Mein Vorschlag wäre daher: Lada Niva, ca. 5-10 Jahre alt, als Drittgeländewagen ... :lol:

@Birgit
biks hat geschrieben:Monstera und ich freuen uns schon, ihn kennen zu lernen...
mir schwant da was ... ... oder interpretiere ich jetzt zuviel hinein?
Viele Grüsse
klaus
-----------------------
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
biks
Beiträge: 544
Registriert: 3. Aug 2008, 15:41
Kontaktdaten:

Beitrag von biks » 3. Mai 2010, 08:56

Hi Klaus,

hmmmmm, keine Ahnung, aber mein Auto hieß schon immer Monstera, mit gerolltem 'R' ;-)......... es gab da 'den roten Klaus', 'High Ho Silver' (der war aber weiß), Blackie.......
Grüße
Birgit

Benutzeravatar
sualk
Beiträge: 498
Registriert: 6. Aug 2008, 21:02

Beitrag von sualk » 3. Mai 2010, 10:05

Hi Birgit,

ach so.
Ich dachte schon, dass dein J 12 evtl. einen Wachstumsschub erwartet, der dem Namen gerecht(er) wird ... :lol:
P.S.: War da nicht mal irgendetwas angedacht?
Viele Grüsse
klaus
-----------------------
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
biks
Beiträge: 544
Registriert: 3. Aug 2008, 15:41
Kontaktdaten:

Beitrag von biks » 3. Mai 2010, 12:44

Hi Klaus,

ja das.......das ist fest in Planung. Mal schauen, wann ich das hinkriege, vielleicht noch in diesem Halbjahr, das wäre so mein Wunsch.....
Grüße
Birgit

Antworten