Neumitglied

Hier können sich neue Forum-User vorstellen.
DF4IJ
Beiträge: 8
Registriert: 26. Mai 2021, 21:22
Fahrzeug: Land Cruiser J9

Re: Neumitglied

Beitrag von DF4IJ »

Moin,
Rostvorsorge nicht vergessen.
WIr haben Plus- und Minusleitung (direkt über eine Sicherung an die Batterie) angeschlossen. Kühlschrank wird über das rechte Standlicht des Wohnwagens eingeschaltet (bei skandinavischen Wohnwagen üblich).
Gruss Uli
Benutzeravatar
Capitano
Moderator
Beiträge: 1438
Registriert: 3. Aug 2008, 16:12
Fahrzeug: Land Cruiser J 15
Kontaktdaten:

Re: Neumitglied

Beitrag von Capitano »

DF4IJ hat geschrieben: 27. Jul 2021, 11:22 ...
WIr haben Plus- und Minusleitung (direkt über eine Sicherung an die Batterie) angeschlossen. Kühlschrank wird über das rechte Standlicht des Wohnwagens eingeschaltet (bei skandinavischen Wohnwagen üblich).
Gruss Uli
Ein ordentliches Kabel direkt von der Batterie zum Wohnwagen ist natürlich optimal! 👍
Hast Du das dann separat zum WW verlegt, oder über den üblichen PIN 9 (Dauerplus für Innenbeleuchtung, Wasserpumpe, etc.) der normalen Steckverbindung?

Eigentlich sollten alle Wohnwagen auf dem europäischen Markt (somit auch die Skandinavier wie bspw. Kabe) die gleichen Stromlaufpläne haben.

Die Ladeleitung (auch Zündungsplus genannt, zuständig für Kühlschrank und evtl. Ladegerät einer Zusatzbatterie) geht über PIN 10. Spannung liegt allerdings nur an, wenn die Zündung an ist bzw. bei laufendem Motor.

Wenn ich das richtig verstehe, musst Du, um den Kühlschrank während der Fahrt zu betreiben, zumindest das Standlicht einschalten, oder?
Viele Grüße aus dem Landkreis Augsburg

Helmut




Bild
Aktuell unterwegs mit unserem Toyota LC 15 und Wohnwagen Hobby 660 WFU oder dem wendigeren Weinsberg 420 QD

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Wundere dich nicht über das breite Dauergrinsen. Das bleibt, solange man dieses Auto fährt! (Seb., 2008)

Was glaubt Ihr, was in unserem Land los wäre, wenn alle wüssten, was in unserem Land los ist!
DF4IJ
Beiträge: 8
Registriert: 26. Mai 2021, 21:22
Fahrzeug: Land Cruiser J9

Re: Neumitglied

Beitrag von DF4IJ »

Beide Kabel + und - habe ich verlegt, da mir am Chassis des Landcruisers der Minus verloren gegangen ist. Scheinbar sind da verschiedene Materialien verwendet worden und der Verlust ist zu gross (logisch, ist auch Eisen und kein Kupfer).
Wenn das Standlicht/Begrenzungsleuchten rechts (Pin 5) eingeschaltet wird, wird im Wohnwagen ein Relais angesteuert, der den Kühlschrank von Pin 9 und 10 (im WW original gebrückt) versorgt.

Besonderheit bei Kabe: Im Wohnwagen gibt es einen Schalter für die Begrenzungsleuchten links, wenn man ohne Zugfahrzeug rumsteht. Bordbatterie 75 Ah vorhanden.

Der Absorber-Kühlschrank hält die Temperatur während der Fahrt, es sind mindestens 12V vorhanden, muss vor der Fahrt runtergekühlt werden. Bei Tanken wird nur das Licht ausgeschaltet. Andere Wohnwagenfahrer müssen vor den Tanken das Gas abdrehen.
In Skandinavien ist kein Tagfahrlicht ohne Rückleuchten erlaubt. Also mindestens Standlicht oder gleich Fahrlicht, das tut nicht weh, noch fährt der Landcruiser noch mit Diesel. So fahren wir jetzt 16 Jahre mit einem Smaragd xl.

Fahren am 1. August nach "Camping in Lee", England ist gestrichen. Ausserdem dürfen wir nicht mehr nach London. Der J9 ist mit 19 Jahren zu alt.
Gruss Uli
Benutzeravatar
Capitano
Moderator
Beiträge: 1438
Registriert: 3. Aug 2008, 16:12
Fahrzeug: Land Cruiser J 15
Kontaktdaten:

Re: Neumitglied

Beitrag von Capitano »

Danke für die Info! 👍
Viele Grüße aus dem Landkreis Augsburg

Helmut




Bild
Aktuell unterwegs mit unserem Toyota LC 15 und Wohnwagen Hobby 660 WFU oder dem wendigeren Weinsberg 420 QD

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Wundere dich nicht über das breite Dauergrinsen. Das bleibt, solange man dieses Auto fährt! (Seb., 2008)

Was glaubt Ihr, was in unserem Land los wäre, wenn alle wüssten, was in unserem Land los ist!
Antworten