Moin moin aus dem Norden

Hier können sich neue Forum-User vorstellen.
Nordlicht
Beiträge: 4
Registriert: 30. Nov 2019, 13:10
Fahrzeug: VW Tiguan Allspace / Volvo 240 gl / CAT 301,7 D

Moin moin aus dem Norden

Beitrag von Nordlicht » 30. Nov 2019, 16:17

Hallo zusammen,
mein Name ist Axel und ich bin 41 Jahr jung.
Ich bin durchs stöbern im WWW. schon vor einigen Wochen auf dieses Forum gestoßen, war aber erst zögerlich mit der Anmeldung , da es in manch anderen Foren doch sehr ruppig zugeht. Hier aber liest es sich wesentlich entspannter. :D
Nun zu unsere Geschichte.
Seit August 2018 fahren wir einen VW Tiguan Allspace mit 2,5 t Anhängelast, womit wir unserem Anhänger (Tandem 3 Seitenkipper 2,5 t ) ab und an auch mal über schwierigen Untergrund ziehen.
Auf der Straße alles soweit ok, bis auf voller ausladung des Anhängers oder unser Minibagger auf dem Anhänger steht.
Da merkt man dann doch das dass DSG und die Haldexpuplung etwas an ihre Grenzen stößt was das Anfahren auf nasser Straße oder Steigungen angeht.
Auf losem Untergrund oder in der Kiesgrube dann das erwachen: Trotz der Möglichkeit der Fahrprogramwahl und wirklich sanften Gasfuß nix zu machen.
Wenn man vor beladen des Anhänger nicht auf den Untergrund geachtet hat oder den selbigen zur Abladestelle auf losem Untergrund schieben wollte, war fast immer schnell Feierabend und der Minibagger musste helfen.
Bitte nicht falsch verstehen, es ist wirklich ein gutes Fahrzeug, aber für unsere Zwecke wenn wir ihn als Zugpferd brauchen, etwas am Ziel "vorbeigekauft". :?
Durch meinen Vater sind wir dann zu seinem Autohändler gekommen, dieser vertreibt Ssangyong und Toyota, Ssangyong schied bei meiner Frau, Sohn und mir ziemlich schnell aus.
Da ich in den vergangenheit schon immer nach einem 'echten' Geländewagen mit Untersetzung, Leiterrahmen usw. geschielt hatte :wink: , den J15 schon vor dem Facelift ansprechend fand, nahmen wir das Angebot einer ausgiebigen Testfahrt über 2 Tage des Händlers gerne an.
Im Internet (unter anderem hier) und Prospekt schlau gemacht, holten wir den Testwagen eine Woche später ab.
Ein J15 Exikutiv mit Schiebedach und 300 Km auf dem Tacho, tja ,was soll ich sagen allein das Aussehen des aktuellen LC hat uns voll angesprochen,über die On/offroad Eigenschaften brauche ich hier ja nichts schreiben :wink:.
Aber im Anhängerbetrieb ein Unterschied wie Tag und Nacht, klar hat eine Wandlerautomatik und Hauptsächlich Heckantrieb gegenüber DSG und Frontantrieb mit Haldex zur HA. klar die Nase vorn. Aber das der LC so unbeeindruckt vom Anhänger mit voller Zuladung auf losem/Sandigen Untergrund geblieben ist, hat uns wirklich überrascht. Auch die Tour nach Hamburg in die Speicherstadt mit den 'etwas' größeren Abmessungen war für uns total positiv.
Für uns stand fest, so einer soll es werden.

Ende Oktober haben wir dann einen LC Tec edition in Navachorot mit Zuschaltbarer Diff Sperre, Dachreling bestellt und für den Tiguan einen überraschenden guten Ankaufspreis bekommen.
Der LC soll zwischen März-April geliefert werden.
Wir möchten im Herbst nächsten Jahres eine Einwöchige geführte offroad Tour durch den Osten machen mit Geländefahrträning.
Wir haben über Internet ein neuen Satz Cooper Discovery AT3 4S Reifen für den offroad/ Wintereinsatz günstig kaufen können sowie einen 18 Zoll Felgensatz der Firma Tuff. Bei der Auswahl der richtigen Felgen/Reifenkombination hat uns der Toyotahändler super unterstützt. :D
Wir freuen uns auf Die Zeit mit dem LC und dem Austausch hier im Forum.
Axel und Beke

Benutzeravatar
Capitano
Moderator
Beiträge: 1266
Registriert: 3. Aug 2008, 16:12
Fahrzeug: Land Cruiser J 15
Kontaktdaten:

Re: Moin moin aus dem Norden

Beitrag von Capitano » 30. Nov 2019, 21:45

Hallo Axel,
Kompliment zu Deiner ausführlichen Vorstellung!

Ein herzliches Willkommen hier!

Viele Grüße
Helmut
Bild

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Wundere dich nicht über das breite Dauergrinsen. Das bleibt, solange man dieses Auto fährt! (Seb., 2008)

Was glaubt Ihr, was in unserem Land los wäre, wenn alle wüssten, was in unserem Land los ist!

Hydro
Beiträge: 578
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Moin moin aus dem Norden

Beitrag von Hydro » 1. Dez 2019, 09:46

Erstmal Willkommen hier.
Hallo Alex , also dass der LC als Zugfahrzeug auch auf losem Untergrund besser ist dürfte je eigentlich klar sein. Alleine das Gewicht macht schon einen riesen Unterschied. Die Antriebsverteilung liegt meines Wissens ungefähr bei 35:65 (V-H) . Beim Tiguan wird die Kaft je nach Schlupf nach Hinten verstärkt bis 50:50 erreicht sind , beim LC ist schon von Anfang an Antrieb auf beiden Achsen . Was natürlich dazu kommt ist die Tractionskontrolle welche auf Geländewagen ausgelegt ist und nicht auf Feldweg-SUV . Wenn ihr den LC noch öfters im Gelände bewegt werdet ihr aus dem Staunen nicht mehr herauskommen LOW und Z-Diffsperre habt ihr wahrscheinlich nocht garnicht ausprobiert ...
Dann natürlich die richtige Reifenwahl obendrauf und der Prado ist kaum mehr zu stoppen.
Tut Eurem Automaten von Anfang an gleich einen Gefallen : wenn ihr im Gelände oder schlechten Untergrund rumrangiert legt die Untersetzung (LOW) frühzeitig ein, auch wenn ihr nicht denkt dass es notwendig wäre. Ihr habt wahrscheinlich keinen zusätzlichen AT-Getriebeölkühler , dadurch kann der Automat schnell sehr warm werden und das Öl kochen. Z-Diff auch NUR auf losem Untergrund und erst wenn notwendig.
Achtung : auch auf der Strasse kann man in der Untersetzung rangieren , aber nie mit eingelegter Z.-Diffsperre !

Viel Spass mit dem Neuen ! Bilder sind auch immer gerne gesehen , erst recht in Action ;-)
Grüße Oli/Hydro

Benutzeravatar
Focke
Beiträge: 15
Registriert: 17. Mär 2019, 11:53

Re: Moin moin aus dem Norden

Beitrag von Focke » 1. Dez 2019, 11:32

Moin Nordlicht,

herzlich willkommen. Auch ich wohne hier im "hohen" Norden der Republik.
Vielleicht kann man ja einmal zusammen eine kleine Tour machen.
Zum ausprobieren kenne ich hier ca. 5 Übungsgelönde, je nachdem wie weit man den Norden nach Süden ausdehnt :-)
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1592
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Moin moin aus dem Norden

Beitrag von sgm » 1. Dez 2019, 12:29

Willkommen im Forum und danke für deine ausführliche Vorstellung.

Da ich inzwischen auch (wieder) im Norden wohne, könnte man fast irgendwann mal ein Treffen im Norden organisieren :wink:
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Meisi
Beiträge: 13
Registriert: 13. Apr 2019, 18:28

Re: Moin moin aus dem Norden

Beitrag von Meisi » 1. Dez 2019, 13:54

Moin Nordlicht

und herzlich willkommen, auch ich bin aus dem Norden(Hamburg), Also mal ein Treffen hier "oben" wäre cool.

Nordlicht
Beiträge: 4
Registriert: 30. Nov 2019, 13:10
Fahrzeug: VW Tiguan Allspace / Volvo 240 gl / CAT 301,7 D

Re: Moin moin aus dem Norden

Beitrag von Nordlicht » 1. Dez 2019, 14:19

Hallo zusammen,
vielen Dank für die nette Aufnahme und den Tipps:D,
stimmt, das Gewicht spielt natürlich auch eine Rolle, glaube das zwischen den beiden Fahrzeugen 500 KG Unterschied liegen-wenn das denn langt :?: .

Vom Ölkühler für den LC habe ich auch schon gelesen, werde mir dazu noch einige Informationen einholen.
Zum ausprobieren müssen wir ja noch etwas warten :wink: , bis März/April ist es noch etwas hin.
Aber es war tatsächlich so, das wir bei dem Vorführ LC nicht mal die Z sperre einlegen mussten, wo mit dem Tiguan schon Feierabend war, als wir mit dem Anhänger auf losem Untergrund unterwegs waren, zum Rangieren hatten wir nur die Untersetzung drin (lag aber daran das der Fahrer unter den Augen der Schaulustigen den Anhänger in einem zug schön langsam
IMG-20191201-WA0007.jpg
um die Ecke fahren wollte :wink: ) und sind ansonten ebenfalls schön sinnig gefahren da der LC ja noch 'jungfräulig' gewesen ist.

Bilder vom 'neuen' können wir leider noch nicht liefern, nur von den Felgen/ Reifen oder wen es interessiert vom jetzigem Gespann.
Auf jedenfall gibt es Bilder wenn es soweit ist und auch vom Einsatz mit dem Neuen :D.

Wir wohnen ca. 30 km von der dänischen Grenze entfernt im Schleswiger Umland und würden uns auf gemeinsame treffen zum fachsimpeln und fahren freuen. :greenwink:

Hydro
Beiträge: 578
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Moin moin aus dem Norden

Beitrag von Hydro » 1. Dez 2019, 16:04

@ Nordlicht : alles so wie du Zeit hast .
Äh habe gesehen ... du heißt Axel , nicht Alex - Wechstaben verbuchselt ... sorry :-)

Nordlicht
Beiträge: 4
Registriert: 30. Nov 2019, 13:10
Fahrzeug: VW Tiguan Allspace / Volvo 240 gl / CAT 301,7 D

Re: Moin moin aus dem Norden

Beitrag von Nordlicht » 1. Dez 2019, 16:54

Halb so schlimm 😁

Benutzeravatar
Finncruiser
Beiträge: 26
Registriert: 15. Nov 2017, 16:18
Fahrzeug: LandCruiser BJ40 & J15

Re: Moin moin aus dem Norden

Beitrag von Finncruiser » 2. Dez 2019, 16:30

Moin Axel,

auch von mir ein herzliches willkommen!
Schön und wieder ein Nordlicht mehr hier.

Ruppig... nein, ruppig geht es hier nicht zu :old:
LandCruiser Fahrer sind allein schon durch die geballte
Leistungsexplosion des Fahrzeuges .... die Sanftmut in Person :lol: :lol:

Gruß
Mario

Antworten