Eddie mit J120 neu dabei

Hier können sich neue Forum-User vorstellen.
Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 23
Registriert: 10. Aug 2019, 13:46
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von Eddie »

Es wäre schön wenn man die Manschetten einfacher wechseln könnte, dann würde ich das bestimmt regelmäßiger durchführen..
Dateianhänge
0D8C2359-3ED0-4058-8CD8-E5927CAC3E3E.jpeg
0D8C2359-3ED0-4058-8CD8-E5927CAC3E3E.jpeg (213.69 KiB) 2342 mal betrachtet
Toyota J120 4.0 1GR-FE, Honda CBX750F 1984
Zur Vermeidung von Konflikten bezeichne ich alle meine Posts als Satire oder Ironie :D

Hydro
Beiträge: 710
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von Hydro »

Hab vor dem Urlaub die Manschetten der Spurstangenköpfe gewechselt . Am oberen Traggelenk wollte ich auch kontrollieren/wechseln ... Kugelkopf war defekt - Traggelenk gewechselt.

grj120
Beiträge: 35
Registriert: 22. Feb 2016, 13:08
Fahrzeug: Land Cruiser GRJ120

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von grj120 »

Hallo Eddie,
ich habe meinen seit 75000 km ebenfalls ohne irgendwelche mucken. Ausser eben den Achsmanschetten. Alle 10000 km Ölwechsel, sonstige Flüssigkeiten auch, Kardan abschmieren und dann läuft der Bock. Wenn ich bedenke was ich damit schon alles gemacht habe, wundert es mich schon das relativ wenig kaputt geht.

Bin mal gespannt auf das neue Fahrwerk. Zumal das Luftfahrwerk das einzige war, bei dem ich ein wenig Bauchweh hatte beim Kauf. Wollte ic irgendwie gar nicht. Aber hält bisher tapfer durch. Evtl. kann man von den "alten Sachen" noch was brauchen und ich kann es unters Volk bringen...

Tommy

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 23
Registriert: 10. Aug 2019, 13:46
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von Eddie »

Das Chateau sieht super aus! Aber dafür ein neues Fahrwerk ist definitiv nicht im Geldbeutel. Beim Moped musste ich gerade Reifen wechseln obwohl die erst 23 Jahre alt waren😂.
Mit dem Luftfahrwerk hinten hatte ich auch Bedenken. Ich habe sogar die Sensoren mal gewechselt weil die Kiste immer etwas schräg auf dem Hof stand. (Teile unter Prado gesucht und günstig via www bestellt). Das hat aber nicht viel geholfen. Was wirklich geholfen hat war eine Fahrt durchs Gelände bei dem das Fahrwerk ordentlich bewegt wurde😀
Deine ausgebauten Teile kannst Du ja im Forum anbieten. Vielleicht nimmt sie jemand als günstige Reserve mit auf Reisen. Ansonsten ist es immer eine Preisfrage ob man verkauft oder nicht.
Toyota J120 4.0 1GR-FE, Honda CBX750F 1984
Zur Vermeidung von Konflikten bezeichne ich alle meine Posts als Satire oder Ironie :D

grj120
Beiträge: 35
Registriert: 22. Feb 2016, 13:08
Fahrzeug: Land Cruiser GRJ120

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von grj120 »

Naja, extra für das chateau habe ich das Fahrwerk jetzt nicht geordert. S'passt halt grad, und ich muss mir auf zukünftigen Trips erstmal keine Sorgen ums Fahrwerk machen. Manchmal ergebn sich die Dinge halt.... :D :D :D

Turbo4
Beiträge: 68
Registriert: 1. Mär 2011, 16:58

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von Turbo4 »

Hydro hat geschrieben:
12. Aug 2019, 20:38
Scho interessant, ich hab auch meine linke Antriebsmanschetten wechseln müssen ...
Ich auch heuer im April. Nur die links. Bei Kilometerstand 216.000

Hydro
Beiträge: 710
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von Hydro »

Eddie hat geschrieben:
11. Aug 2019, 10:07
Die Autofirma in München hatte den Wagen aus Griechenland. Am Anfang musste ich das vordere linke Lager wechseln lassen weil die Gummimanschette an der Steckachse kaputt war und das Lager sich fast komplett aufgelöst hatte. Den Zustand hatte ich übersehen und für Diskussionen für Ort war der Händler zu weit weg - also Lehrgeld😩 Den stärkeren Anlasser habe ich selber eingebaut weil der alte im Winter quietschte (den alten lass ich überholen oder verkauf ihn). Und die Klimaanlage hatte den bekannten Defekt mit dem Relais. Die Fehleranalyse konnte ich googeln😃 Statt ein Relais von Toyota für fast 75€ gab es 2 aus China für 10€. Damit hatte ich nie wieder Probleme,
Hallo Eddie , was meintest Du mit der Anlasser hatte geqietscht ? Isser so etwas nachgelaufen und hat son Art Kratzgeräusch gemacht ? Das is bei mir immer mal wieder wenn er längers steht . Hab mir jetzt auch nen neuen bestellt.
Wie bist Du an den Anlasser ran gekommen? Von Oben oder Unten ? Musstest Du was wegbauen ?
Gruß Oli/Hydro

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 23
Registriert: 10. Aug 2019, 13:46
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von Eddie »

Hallo, der Anlasser quieckte beim beim starten als wenn die Lager nicht richtig liefen.
Das linke Vorderrad habe ich ausgebaut.

Mit diversen Knarrenverlängerungen waren die Schrauben kein Problem.
Der eingebaute Anlasser war der „kleine“. Er konnte problemlos ich glaube nach oben rausgezogen werden.
Der neue hat 2kw und ist deutlich grösser. Mit fummeln ich glaube von unten hat es aber funktioniert. Zuerst aber von oben rückwärts runter versuchen.

Die Stecker haben gepasst aber für den 2kw war ein kabel zu kurz!
Das musste ich um ein paar cm verlängern.

Gruss
Toyota J120 4.0 1GR-FE, Honda CBX750F 1984
Zur Vermeidung von Konflikten bezeichne ich alle meine Posts als Satire oder Ironie :D

Hydro
Beiträge: 710
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von Hydro »

Ok mit reintüddeln und unmöglichen Umständen zu schrauben bin ich ja eigentlich aus dem Geschäft gewohnt ... werd ich hin bekommen ...
Was für ein Kabel war zu kurz ?

Au noch ne Frage : sitzt der Fahrerseitig oder Beifahrerseitig ?

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 23
Registriert: 10. Aug 2019, 13:46
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Eddie mit J120 neu dabei

Beitrag von Eddie »

Fahrerseite ist richtig.
Der Motor ist ein 4.0 VVTI Benziner 1GR-FE
Neuer Starter Denso DSN978

https://youtube.com/watch?v=UcZZRZPxNwQ&feature=share
Toyota J120 4.0 1GR-FE, Honda CBX750F 1984
Zur Vermeidung von Konflikten bezeichne ich alle meine Posts als Satire oder Ironie :D

Antworten