Ostseecruiser

Hier können sich neue Forum-User vorstellen.
Hydro
Beiträge: 268
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: GRJ 120

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Hydro » 24. Dez 2017, 07:38

:respekt:
Super Uwe der Cruiser sieht doch klasse aus !
Und wie du schon selber schreibst. ... ne Legende .
Sehr schöne Bilder . Habe auch schon Sehnsucht nach der Ostsee - waren dieses Jahr da und kommen nächstes wieder !
Da will ich auch noch schöne Bilder vom Strand machen :)
Wünsche Dir und deiner Familie Frohe Weihnachten.
Grüße Oli/Hydro

Benutzeravatar
Rolf Blank
Beiträge: 147
Registriert: 3. Aug 2008, 16:11
Wohnort: München

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Rolf Blank » 24. Dez 2017, 11:10

Traumhaft schöne Bilder von einem tollen J12 in einer wunderschönen Landschaft.
Bei dem hätte ich auch sofort zugeschlagen.

Hydro
Beiträge: 268
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: GRJ 120

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Hydro » 24. Dez 2017, 11:53

So wie ich sehe hast ne AHK zwischenzeitlich angebaut ... selber gemacht ? Was für eine hast du genommen?

Ostseecruiser
Beiträge: 16
Registriert: 17. Dez 2017, 00:15
Fahrzeug: Land Cruiser GRJ 120

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Ostseecruiser » 24. Dez 2017, 14:46

Frohe Weihnachten Männers,
der Freundliche hat mir eine originale Ahk von Toyota angebaut. Die Kugel ist angeschraubt und an 2 Positionen höhenverstellbar. Laut Toyota, gibt es keine originale Ahk mit 3.5 Tonnen Anhängelast, ich werde mal beim Tüv nachfragen, ob 3.5 Tonnen bei 8% Steigung möglich wären. Mein erster J120 Diesel hatte 2004 auch eine Ahk mit 2.8 Tonnen, die sah aber weniger stabil aus als die jetzige neue Ahk des GRJ 120 Benziner. Damals hat Toyota auch eine mit 3.5 Tonnen angeboten, die ich aber nicht genommen habe, da die Kugel der Ahk dann deutlich höher positioniert gewesen wäre, dies hätte damals zu Problemen mit meinem langen Einachsbootsanhänger geführt. Das Trailerheck mit Lichtleiste usw. hätte dann zu wenig Bodenfreiheit gehabt. Über die Westfalia Ahk hört man viel Positives, ich habe mich aber für die Originale entschieden.
Foto folgt,
Uwe
Du fährst ein Auto - ich eine Legende ! :old:

Ostseecruiser
Beiträge: 16
Registriert: 17. Dez 2017, 00:15
Fahrzeug: Land Cruiser GRJ 120

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Ostseecruiser » 24. Dez 2017, 15:06

Ostseecruiser hat geschrieben:Frohe Weihnachten Männers,
der Freundliche hat mir eine originale Ahk von Toyota angebaut. Die Kugel ist angeschraubt und an 2 Positionen höhenverstellbar. Laut Toyota, gibt es keine originale Ahk mit 3.5 Tonnen Anhängelast, ich werde mal beim Tüv nachfragen, ob 3.5 Tonnen bei 8% Steigung möglich wären. Mein erster J120 Diesel hatte 2004 auch eine Ahk mit 2.8 Tonnen, die sah aber weniger stabil aus als die jetzige neue Ahk des GRJ 120 Benziner. Damals hat Toyota auch eine mit 3.5 Tonnen angeboten, die ich aber nicht genommen habe, da die Kugel der Ahk dann deutlich höher positioniert gewesen wäre, dies hätte damals zu Problemen mit meinem langen Einachsbootsanhänger geführt. Das Trailerheck mit Lichtleiste usw. hätte dann zu wenig Bodenfreiheit gehabt. Über die Westfalia Ahk hört man viel Positives, ich habe mich aber für die Originale entschieden.
Foto folgt,
Uwe
BildBild


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Du fährst ein Auto - ich eine Legende ! :old:

Hydro
Beiträge: 268
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: GRJ 120

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Hydro » 24. Dez 2017, 19:58

Hey Uwe , als erstes Frohe Weihnachten ! Und allen anderen Forristi natürlich auch!
Deine AHK ist (glaube ich) eine Bosal ne echte Toyo Kupplung gibts eigentlich nicht nur die welche Toyota verkauft.
Über AHK´s kann ich bald ein Buch schreiben ... es gibt bestimmt mind. 20 Varianten für den 120er mindestens ..
Deine wäre prädestiniert für den Vario Block von Rockinger !
Ich habe die Westfalia starr montiert - rüste aber auf die Abnehmbare um ...
Meine Feste hat die gleichen Eckdaten wie deine 16.3 D-Wert und 130 Stützlast . Diese Ahks taugen für 3500kg A-Last - jedoch gibts kein offizielles Toyota Dokument mehr dafür - mittlerweile hat die SK-Handelsgesellschaft die Hand drauf - die wollen eine Schweinegeld fürn Stück Papier...mit viel Glück trägt dir ein fitter Tüvver auch ohne das ein . Die Frage is ... der Cruiser kanns keine Frage - brauchst den Wisch oder fährst ohne - im Zweifelsfall klar mit... mir sollen mal die 2,8 T reichen aber ich fühl trotzdem mal vor ob ich die 3,5 eingetragen bekomme...und später die Abnehmbare rüste hautpsache es ist eingetragen . Falls ich die 3,5 tatsächlich brauchen sollte kommt die Feste wieder dran.

Grüße Oli

Thale
Beiträge: 125
Registriert: 20. Mai 2011, 21:33
Fahrzeug: GRJ 125
Wohnort: OWL

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Thale » 25. Dez 2017, 09:11

Schönes Auto, der "alte Grieche".

So eine AHK haben wir auch, ganz praktisch, aber auch im Gelände ein wenig wie ein Erdanker.

Gruß - Thale
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.thales-welt.de

Turbo4
Beiträge: 66
Registriert: 1. Mär 2011, 16:58
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Turbo4 » 30. Dez 2017, 15:18

Uwe, herzliche Gratulation zum Land Cruiser!
Habe den damals auch im Internet verfolgt gehabt. Der stand bei einem so riesen Autohaus zum Verkauf.
Wenn der in Österreich gestanden wäre, hätte ich ihn mir auch sofort gekauft.
Leider gibt es bei uns in Österreich fast keine Benziner.
Ich kann den damaligen Frust von dir verstehen. Mir geht es momentan auch so. Suche verkrampft nach
einem Benzin und werde aber leider nicht fündig. Die, die angeboten werden, kosten mir zu viel. € 30.000,- für
ein 9 Jahr alten Landcruiser ist schon heftig. Zumal ich auch nochmals 4-5000 Euro drauflegen muss um ihn hier bzgl.
Nova (C02) zuzulassen zu können. Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf, dass ich noch wo einen finde. ;)
Wünsche dir mit deinem super Gefährt gute Fahrt und allen hier im Forum auch ein gutes neues Jahr! :)
Lg. Stefan

Hydro
Beiträge: 268
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: GRJ 120

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Hydro » 30. Dez 2017, 19:57

Ja Stefan , auch in Deutschland ist die Benzinerpräsenz glaub kleiner 5% . Einige - wie auch meiner sind aus GR hergekommen.
Schaut euch mal spasseshalber in Autoscout den weissen 2,7 Liter Benziner an ! Interessante Ausstattung(GX) !! Keine Verbreiterungen - aber Reeling , keine SW Reinigung , keine NSW , manuelle Heizungsschalter - soweit ma noch normal - ABER: keine Mittelkonsole , breiter Beifahrersitz mit Sitz/Armlehne , 2 Längssitzbänke im Heck ... der Motor is zwar kein Ausbund an Kraft aber die Maschine is so schlecht au net - sonst würde es den nicht immernoch in neuen Prados geben... jedenfalls hat der ein Seltenheitswert (hierzulande) .
Hydro

Hydro
Beiträge: 268
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: GRJ 120

Re: Ostseecruiser

Beitrag von Hydro » 30. Dez 2017, 20:24

Und der Schwarze bei Bruchsal in der Nähe für 15,900 (zu teuer müsst ma handeln) den hab ich letztes Jahr schon mal oberflächlich angesehen. Bei mir fiel er gleich raus weil ich das Luftfahrwerk und die 5Gang Auto wollte . Ansonsten steht erwas ich so gesehen habe nicht schlecht da. Steht halt scho mindestens 1,5 Jahre beim Händler erst bei dem in Bruchsal dann jetzt bei einem in der Nähe . Hätte ggf jemanden in Bruchsal der mal vorbei fahren könnte ..

Antworten