CB-Funk vs. PMR

Vom Bergegurt zum Zelt. Im Einsatz auf Herz und Nieren geprüft.
Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 792
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von fsk18 » 5. Okt 2014, 10:30

sgm hat geschrieben:
fsk18 hat geschrieben:Reichweiten?
Für die Entfernungen, die man normalerweise bei den Touren benötigt, haben wir keinen Unterschied zwischen CB-Funk und PMR mit externer Antenne feststellen können. Aber wie schon geschrieben, hatte das für uns keine Priorität.
Danke.

wenn du das G7XTR mit der externen Antenne ( lässt dich sich abschrauben ?-->> Deutschland-Kit ? ) nicht mehr brauchst :old:
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNtools-Stützpunkt *BANNER JumpStarter-AKTION*

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2249
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05
Wohnort: Overath

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von Tequila » 13. Okt 2014, 12:15

Ich habe mir nun zwei Motorola Hunter TLKR 41 gekauft.

Gleich beim Auspacken die erste positive Überaschung: Es liegen zwei Akkupacks bei, die beide gleichzeitig im beiliegenden Ladegerät geladen werden können. Kauf man also zwei Geräte, hat man 4 Akkus, von denen immer zwei in den Geräten und zwei im Ladegerät sein können. Außerdem ist es möglich, AAA Akkus zu verwenden oder das Gerät mittels Zigarettenanzünder über die eingebaute DV in Buchse zu laden - sehr praxisnahe Ausführung.

Die Funkgeräte selber machen gleich einen "unzerstörbaren" Eindruck. Alles ist fest, nichts knarzt oder wackelt und die Geräte fühlen sich an, wie aus einem Guss. Der Akku Deckel ist massiv und verschraubt. Die Bedienelemente sind logisch angeordnet und die Funktionen sind selbsterklärend.

Anwendungsfall Kommunikation zwischen zwei Autos:
Auf der Autobahn beträgt die Reichweite zwischen zwei fahrenden Autos etwa 1,5 km (geschlossene Scheiben, Geräte auf dem Armaturenbrett)
Für unsere Urlaubsfahrten mit zwei Autos reicht das aus.

Anwendungsfall Geocaching:
Spritzwassergeschützt, kann auch mak einen Sturz auf Waldboden verkraften, hat zwei super stabile verschraubte Bügel, die den Clip oder das Band aufnehmen, an die aber auch ein kleiner Karabinerhaken passt um das Gerät am Gürtel oder Rucksack zu befestigen. Die Sendeleistung überzeugt hier ganz besonders. Selbst mit einem dazwischen liegenden Hügel schaffen die Geräte im Wald eine Entfernung von 1,5 km. Auf freier Strecke, zwischen zwei Berghügeln kann ich 4km bestätigen - weitere Tests folgen.
Dateianhänge
IMG_0462.jpg
IMG_0461.jpg
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
Surfy
Beiträge: 272
Registriert: 4. Mai 2011, 16:20
Fahrzeug: Land Cruiser 200 - J20

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von Surfy » 20. Okt 2014, 13:40

T41 - bist Du dir da sicher? Beim Googeln hab ich das "Hunter TLKR T81" entdeckt, welches die doppelte Reichweite haben soll (da auch 500mv ist das eher unwahrscheinlich).

Ich habe auch CB - aber da wir in der Regel solo fahren, waren die kleinen PMR wichtiger beim Winchen und einweisen. Leider ist eines der billigdinger schon hinüber, daher suche ich kleine stabile PMRs die etwas länger leben...

Surfy
Trans-Africa mit dem Land Cruiser 200 http://transafrica2012.blogspot.de

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2249
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05
Wohnort: Overath

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von Tequila » 20. Okt 2014, 17:02

War ein Tippfehler -sind die 81er und wie geschrieben, absolut sauber verarbeitet und gute Sprachqualität
Wenn die Reichweite ausreicht, klare Empfehlung :!:
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 792
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von fsk18 » 1. Jan 2015, 16:11

http://www.sainstore.de/2014-baofeng-gt ... ltend.html

hallo funker.

hat jemand Erfahrungen mit dem Gerät und oder den verfügbaren Frequenzen?

Finde das Angebot zum üben und spielen nicht verkehrt.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNtools-Stützpunkt *BANNER JumpStarter-AKTION*

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

Benutzeravatar
GOGOL
Dipl. Gumfö.
Beiträge: 1015
Registriert: 4. Dez 2008, 18:02
Wohnort: Im Süden von Hamburg

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von GOGOL » 3. Jan 2015, 11:16

Moin Basti,

ich kenne die Geräte nicht, aber, was die Frequenzen / Bänder angeht, wirst du in Deutschland nicht mit den CB-Funkern kommunizieren können. In anderen Ländern, z.B. Australien funken die auf dem 70cm-Band. Auf Island benutzen die UKW-Funk. Wir mussten unserem Guide extra eines von unseren Geräten montieren, damit wir uns unterhalten konnten. In Deutschland musst du darauf achten, welche Frequenzen zulässig sind. Teilweise handelt es sich um Amateurfunk-Frequenzen, für die du eine Lizenz benötigst!

Möchtest du mit anderen kommunizieren, bleibt nur CB oder PMR.

Viel Spaß

Jörn
Bild

...und immer schön fröhlich bleiben!
Landcruiser GRJ78 MORPHO, 170 kW/231PS, Weiß, 2x90L Benzintanks, 50L Wassertank, EXTREM Windenstoßstange, Winde X-Power XEW-12500, Höherlegung, Spurverbreiterung hinten, 285/75R16 BF Goodrich AT K02, Toyota Snorkel, Diff.-Sperre hinten, OME Fahrwerk, Alu-Cab Shadow Awn

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2249
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05
Wohnort: Overath

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von Tequila » 3. Jan 2015, 17:20

Basti, das sind Amateurfunkgeräte - dafür brauchst du: ein Amateurfunkzeugnis und eine Betriebsgenehmigung
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 792
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von fsk18 » 3. Jan 2015, 19:17

DANKE.

PMR ist enthalten, laut Frequenzen beschreibung. Das sollte reichen.
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNtools-Stützpunkt *BANNER JumpStarter-AKTION*

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2249
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05
Wohnort: Overath

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von Tequila » 4. Jan 2015, 10:29

ja, stimmt schon aber "enthalten" bedeutet nicht, dass die Dinger zugelassen sind ohne entsprechende Anmeldung. Da sind die Behörden schon nicht zimperlich mit solchen Dingen !! Im Sportboot Sektor glauben auch einige, sie könnten ihre See Funkgeräte "einfach so" betreiben ..... Das gibt ordentlich eins auf die Mütze :old:

Wenn du einfach mal PMR testen willst, kauf` dir lieber ein paar Motorola TLKR T40 - die gibt`s für unter 30 Euro pro Stück, sind legal un d es passen normale AA Batterien rein.

Anyway - wir sind gestern mit zwei Autos aus Bayern nach Hause gefahren und meine PMR Geräte haben perfekt funktioniert bis zu einem Abstand von etwa 1,5 km. Die Akkus waren nach 7 Stunden Fahrt noch 1/2 voll.
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 792
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: CB-Funk vs. PMR

Beitrag von fsk18 » 4. Jan 2015, 12:01

O
k
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de

BANNER-Batteries und HORNtools-Stützpunkt *BANNER JumpStarter-AKTION*

Ersatzteile OEM und Aftermarket für ALLE Marken

Antworten