ARB Touring Markise

Vom Bergegurt zum Zelt. Im Einsatz auf Herz und Nieren geprüft.
Gesperrt
Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

ARB Touring Markise

Beitrag von Martl » 20. Apr 2011, 16:47

Nachdem wir hier
http://www.landcruiserfreunde.org/viewtopic.php?t=1328
gerade auch ein paar Markisen angesprochen haben, fiel mir ein, dass ich mit meiner ja ganz zufrieden bin, deshalb ein paar Worte dazu:

ARB Touring Markise
Z.B. hier erhältlich:
http://www.tour-tec.de/markisen/heck--s ... /index.php
http://4x4maxe.de/zubehoer/markisen_zelte.html
Oder auch bei Taubenreuther.

Verfügbar sind die Breiten 125, 200 oder 250cm.
Die Ausladung beträgt stets 210cm. Besonders die 125cm-Variante wäre perfekt dafür, die Hecktüre zu überdachen. Alle anderen Markisen gibt’s nur in 140cm, das ist bei unseren schmalen Dächern optisch nicht sehr schön, finde ich.

Meine ist 200cm breit, wiegt ca. 12 Kilo und kostet 285 EUR.
Die Montage an AO Trägern oder meinen Träger-Profilen ist denkbar einfach da die Profilhöhe genau wie der Abstand der Nuten am Grundprofil der Markise 40mm beträgt.
Man muss sich nur schnell drei Gegenplatten basteln durch die man das gute Stück dann verschraubt.
Bild
Allerdings steht sie dann in der Höhe etwas über den Dachträger hinaus wodurch ich meins nicht mehr mittig setzen konnte.
Bild

Zwischenzeitlich habe ich die Markise tiefergelegt:
Bild

Der Aufbau ist kinderleicht und alleine möglich. Zu zweit geht’s allerdings besser. Die vier Stangen, die fest verbunden sind und im Profil transportiert werden, haben einen Bajonettverschluss. Eine Viertel-Drehung reicht und sie halten die gewünschte Länge. Ohne Spannleinen dauert das eine Minute. Aufgrund des geringen Gewichts und der großen Segelfläche sollte man die zwei Schnüre an den Füßen und die Abspannleinen aber immer verwenden.
Einmal hatte ich das nicht gemacht und der Wind hat die Markise ausgehoben und um 180° verdreht aufs Auto geworfen. Kaputt gegangen ist dadurch gar nichts!
Nur ein paar Dieselflecken sind jetzt dran weil ich gerade getankt habe :oops:

Ein großer Vorteil ggü. bspw. den Fiamma-Markisen aus dem normalen Campingzubehör: Durch das integrierte Trägerprofil kann die Markise länger sein als der Dachträger!

Die Stützen können um rd. 20-30cm abgesenkt werden, das Teil taugt also auch als Regendach. Wasserdicht ist der Stoff ohnehin.
Bild

Eine freitragende Markise wie von Hannibal wäre natürlich noch schöner. Wiegt aber deutlich mehr und kostet das doppelte.
Alternativ gibt’s einen sehr ähnlichen Typ bei Nakatanenga. Entgegen anderslautender Aussagen, steht bei dieser der Sack aber noch höher über das Trägerprofil hinaus. Wen das nicht stört, der kann sich nochmal 60 EUR sparen.
Die gibt’s aber leider nur in grün :wink:

Fazit: Empfehlung!
Schade nur, dass es keine Seitenteile gibt. Aber da arbeite ich noch dran :!:

Bild

Bild
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

Gesperrt
cron