Tageb. Niederlausitz

Antworten

ahorn07
Dipl. Gumfö.
Beiträge: 286
Registriert: 20. Dez 2008, 12:48

Beitrag von ahorn07 » 11. Okt 2009, 14:07

Moin liebe Cruiserfreunde,
ich war Gestern mal in der Lausitz, etwas im Tagebau cruisen.
Wir, also die Gruppe der geführten Tour, habe einen Tag gebraucht um um einen der ehemaligen Tagebaue herrum zu kommen.
Die ganze Kette besteht aber aus mehreren Tagebaulöcher, also viel zum abfahren.
Geführt sind die Touren alle, sonst findest Du da nicht wieder raus, und ganz ungefährlich sind die Tagebaulöcher auch nicht,
den durch Regenwasser werden da Krater reingespült, in denen ganze Fahrzeugkolonnen verschwinden können.
Dadurch entstehen auch eine menge Abbruchkanten die einen im ernstfall auch mal schnell 20 m in die Tiefe reißen. Schneebrettähnlich!!

Die Tagebaulöcher werden zurzeit rekultiviert und mit Wasser geflutet, es soll so einen Seenlandschaft entstehen.
(Aber keine Angst dauert noch viele Jahre)

Landschaft ohne ENDE

Bild

Bild

Unsern Cruiser fehlt die Verschränkung, Bergab noch nicht so schlimm, aber wenn du an der Stelle auch wider hoch willst.....

Bild

Noch ein paar Impressionen

Bild

Bild

Bild

Zeigt her eure Tanks.....

Bild

Fazit: Sehr interessante Tour, gerne wieder, vielleicht als Mehrtagestour.
Vielleich kommen dann auc ein paar Cruiserfreunde mit.

PS: Die meisten Fz auf dieser Tour waren Fahrzeuge vom Veranstallter, zum Teil Wettbewerbsfahrzeuge.
Grüße aus Berlin
Hartmut und Manuela

Begehe keine Dummheit zweimal, die Auswahl ist doch groß genug!

Benutzeravatar
Toyo Lutz
Beiträge: 149
Registriert: 26. Feb 2009, 14:51
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Beitrag von Toyo Lutz » 11. Okt 2009, 15:32

Hallo sieht ja gut aus,schöne Bilder.Wenn es Terminlich past würde ich schon gern mit kommen. :roll:
Grüsse Toyo Lutz

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2262
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Beitrag von Tequila » 11. Okt 2009, 16:20

eine ganz tolle Ecke :!: Sandro (Avalok) aus dem anderen Forum ist da immer rumgeturnt - allerdings auch ohne Führung. Wenn ich die Bilder so ansehe, dann wäre das für meinen "Streetfighter" eher nicht das Richtige.
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Hagen
Dipl. Gumfö.
Beiträge: 448
Registriert: 3. Aug 2008, 15:27

Beitrag von Hagen » 11. Okt 2009, 17:23

Hallo Hartmut

Tolle Bilder.

Und wenn ich das so sehe :roll:

Also ich wäre dabei :P

LG
Hagen
Man sollte mit seinen Mitmenschen so umgehen, dass man jeden Abend in den Spiegel gucken kann.
_____________________________________

Ein Kluger merkt alles,ein Dummer macht zu allem eine Bemerkung. "Heinrich Heine"


Bild

Benutzeravatar
sualk
Beiträge: 498
Registriert: 6. Aug 2008, 21:02

Beitrag von sualk » 11. Okt 2009, 20:18

Hagen hat geschrieben:Also ich wäre dabei :P
Wir auch! :D
Viele Grüsse
klaus
-----------------------
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
Cid
Beiträge: 1317
Registriert: 3. Aug 2008, 15:10

Beitrag von Cid » 11. Okt 2009, 21:02

@ahorn07: Wenn die Verschränkung nicht ausreicht, hast Du genau dafür auch Sperren :lol:

Aber wenn ich mir da die ausgefahrenen Strecken anschaue, dürftest Du mit einem serienmäßigen 12er schön auf dem (hoffentlich vorhandenen UFS) durch die Gegend gerutscht sein, sofern Du nicht versetzt fahren konntest.

Viele Grüße
KDJ 120 - D4D- 173 PS - Nestle| Bj. 08 | BFG MT 265/70 | Mittel.Diff. Sperre + Nestle Mitteldifferential-Schaltung | 100% Diff.Sperre HA | Nestle-UFS Motor-VTG/Mitteldiff.-Tank | HT-Advanced Fahrwerk | Safari-Snorkel + hochgelegte Achsentlüftungen| EngelMT27F | 115 l Zusatztank | MWRockslider

ahorn07
Dipl. Gumfö.
Beiträge: 286
Registriert: 20. Dez 2008, 12:48

Beitrag von ahorn07 » 12. Okt 2009, 10:29

Ja, Grundberührung gab es des öfteren, aber nicht so schlimm, da alles Sand oder Sandähnlich ist. Ich denkr das geht auch mit serienmäßigem Unterfahrschutz.
Der Guide war auch bemüht einen Ausweichmöglichkeit zu finden wenn nötig, habe ich an der Stelle genutzt wo die gestellten Fz (alle umgebaut !!!) bis zur Kühlerhaube im Wasser waren, das war mir dann zu heitel.

@Cid, wer hat die schon beim EXE. :D :D :D :D :D :D :D :D
war zugegebener weise an einigen Stellen hilfreich

@Heinz, dann kannte sich Sandro aber auch gut aus und man braucht einen Einfahrgenehmigung.
Grüße aus Berlin
Hartmut und Manuela

Begehe keine Dummheit zweimal, die Auswahl ist doch groß genug!

Antworten