Toyota geht aufs Wasser

Was sonst nirgendwo reinpasst, aber über das geredet werden muß
Antworten
Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2254
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Toyota geht aufs Wasser

Beitrag von Tequila » 21. Nov 2016, 19:42

.... und der 3 Liter D4D aus dem Landcruier leistet hier immerhin 260 PS :roll: keine Ahnung warum man dieses Setup nicht auch für die Straße anbietet :keineahnung:

http://www.toyota-media.de/blog/unterne ... -ponam-28v
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
guri
Beiträge: 693
Registriert: 11. Apr 2010, 21:30
Fahrzeug: 120.86.78

Re: Toyota geht aufs Wasser

Beitrag von guri » 22. Nov 2016, 19:54

Hallo Heinz,
Schön :-) von Dir zu lesen, Du schaust ja schon wieder übern Tellerrand ;-)

Das wär nat. e Sach wenn diese Leistung auch bei Uns ankäme. Ohne genauere Infos zu haben dachte über möglicherweise ganz andere Drehzahlbänder u.ä. Ich nach. Könnte ja ein Hintergrund sein welcher zugrunde liegt. Ich meine das die Maschiene vieleicht mehr auf tieftourige und drehmomentstarke Bänder ausgelegt wurde. Vieleicht ist im PKW-Bau eine LKW týpische Übersetzung weniger Marktfähig und vieleicht ist die Maschiene unter solchen Aspekten ganz ander konfigurierbar. ...

Ich sagte zu Meiner Holden schon mal:" jetzt noch die Leistung und Charakteristik eines V8 und das wäre die Eierlegende Wollmilchsau :-)
Die Seedampfereigenschaften wären/bleiben selbst mit hartem OME das verbindende Glied ;-)

N Gude,
David

LC120
Beiträge: 471
Registriert: 3. Sep 2008, 15:34

Re: Toyota geht aufs Wasser

Beitrag von LC120 » 22. Nov 2016, 21:05

Hallo Heinz,

wenn er so zuverlässig im Ponam 28V arbeitet, wie im LC, dann möchte ich ihn lieber nicht als Antrieb auf der See erleben :mrgreen: Einzig das Toyota Virtual Anchor System hätte ich gerne auf unserer Beneteau.....und im LC ein hochgezüchteter 3.0l R4- lieber nicht!

Wie bist Du eigentlich mit Deinem RAV4 zufrieden?

Gruß,
Ronald

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2254
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Re: Toyota geht aufs Wasser

Beitrag von Tequila » 22. Nov 2016, 23:12

Hallo David, hallo Ronald,

wenn ich mir das so recht überlege, dann wüsste ich nicht, was ich lieber in einem 28 Fuß Boot hätte als den 3 Liter Hino Diesel :old:

in meiner 20 Fuß Bayliner werkelt ein 5 Liter V8 von Mercruiser mit 200 PS. Der nimmt sich dann schon mal 35 Liter pro Stunde. :roll: Wenn ich die 28 Fuß Boote aktueller amerikanischer Bauart so ansehe, dann arbeiten da gerne 7,4 Liter V8 drin und die haben auch nicht viel mehr Power als der beschriebene 3 Liter aus dem LC. Also - passt schon :mrgreen:

Der RAV hat sich übrigens ellenlang verzögert. Die kommen nicht nach mit dem Ding. Meiner ist heute angemeldet worden und morgen hol` ich ihn ab. Lieferzeit war 26 Wochen :evil: Bis heute durfte ich dafür noch J15 fahren und irgendwie hats heute morgen weh getan, ihn abzugeben :cry:
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Antworten