Blick über den Tellerrand

Was sonst nirgendwo reinpasst, aber über das geredet werden muß
Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

Beitrag von Martl » 20. Aug 2009, 17:01

Tscharlie hat geschrieben:
Dann schau' doch mal nach den Nischenangebote in der Nische ...

Platz-Hirsch


Und da muss ne Wohnkabine drauf :arrow: improvisiert
Tscharlie hat geschrieben: Offroad-König


Das ist ne Wohnkabine. Da muss noch ein GW drunter :arrow: improvisiert
Tscharlie hat geschrieben: Und am Besten gefällt mir der - Matratze rein' & abfahren : Reise-Käfig

Ja genau, da kann ich mich abends volltrunken vom Lagerfeuer direkt reinrollen und am nächsten Morgen ist er leicht zu reinigen....was die Leut alles so brauchen.

Nene, aus den aktuellen und offiziell in D verfügbaren Toyotas lässt sich einfach kein reines Reisegefährt für mich bauen. Auch nicht in Dornstetten.
Tscharlie hat geschrieben: P.S. : Oder denk mal an "damals" zurück - Du erinnerst Dich an ...
Tscharlie hat geschrieben:... das Schlampenlader-Auto Bild
:?:

Mei, das waren Zeiten, damals in der Tundra ... Bild
Der Tundra ist imer noch cool :twisted:

amüsierte Grüße
Martin
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2264
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Beitrag von Tequila » 20. Aug 2009, 17:17

Da gibt es doch eine Wohnkabine für den J12 (?) ich meine mal gesehen zu haben dass einer auf den J12 eine Kabine draufgestellt hat und es blieb noch EINE hintere Seitentür und ein dritter Sitz verfügbar.

Eine etwas Skurile Lösung aber vielleicht gar nicht so abwegig :?:
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
sualk
Beiträge: 498
Registriert: 6. Aug 2008, 21:02

Beitrag von sualk » 20. Aug 2009, 18:28

Tequila hat geschrieben:Da gibt es doch eine Wohnkabine für den J12 ...
Meinst du so etwas:
z. B. von Innovation Campers

... reißt mich jetzt auch nicht vom Hocker, und bei den Umbaukosten würde ich mir eher einen gebrauchten, fertig umgebauten HZJ (oder was Vergleichbares) als Zweitfahrzeug zulegen.
Viele Grüsse
klaus
-----------------------
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2264
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Beitrag von Tequila » 20. Aug 2009, 20:17

ja genau DEN meinte ich - sieht schon etwas schräg aus aber bietet doch eine ganze Menge oder :?:
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
smiller
Beiträge: 800
Registriert: 3. Aug 2008, 15:44

Beitrag von smiller » 20. Aug 2009, 21:14

Tequila hat geschrieben:ja genau DEN meinte ich - sieht schon etwas schräg aus aber bietet doch eine ganze Menge oder :?:
V.A. ein sehr leeres Konto :!: Und Martl wird weinen, weil der Kofferraum fehlt :!:
Bild
Besten Gruss aus der Nähe von B*e*e*e*d
Christoph
Bild
Der LandCruiser-Club
Evolution meines Autos:

Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

Beitrag von Martl » 21. Aug 2009, 09:28

smiller hat geschrieben:V.A. ein sehr leeres Konto :!: Und Martl wird weinen, weil der Kofferraum fehlt :!:
Bild
Und vor allem die AHK :!: :!:

Gruß
Martin
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

Beitrag von Martl » 28. Aug 2009, 09:21

Menno Bild

Diese Woche haben sie keinen Massif bekommen :(
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

Beitrag von Martl » 10. Sep 2009, 10:59

So langsam finde ichs doof: Noch immer kein Massif aufm Hof von der Iveco Bayern GmbH.

Dafür habe ich einen Bericht über den Eindruck eines Käufers gefunden.
So, seit gestern bin ich nun Massif Fahrer. Supi
Ins Gelände gehts erst morgen, da heute Abend erstmal die Mike Sanders Behandlung ansteht.

Erste Eindrücke vom Auto:
Eine echte Rumpelkiste, vor allem mit den MT Reifen.
Man hört Motror, Reifen, Antriebsstrang, und vor allem hört man den Lüfter. Smile
Die Lampengitter scheinen den Schweißnähten nach aus Edelstahl zu sein. Prima.
Im Auto gibt es Platz ohne Ende.
Das Radio hat kaum Empfang, weil die Antenne VERGESSEN wurde!!! Smile
Heute Nacht hats heftigst geregnet, das Auto ist innen trocken (Kenne das von diversen Landys anders)
Beim betätigen des Fensterhebers fiel der Schalter ins Nichts und verschwand in seinem Loch Smile Verdammte Italiener, Spanier, oder wer auch immer.
Naja, nachdem ich die Mittelkonsole rausgezogen hatte (ging super einfach) war das Problem schnell behoben.
Dazu kam die Einsicht, das man für Modifikationen sehr leicht an alles rankommt.
Zum Tanken braucht man ein Buch oder was ähnliches um sich die Langeweile zu vertreiben. Satte 95 Liter!
Das Beste: Die Karre stand vorm, Supermarkt, 5 Meter davor ein Cayenne.
Kommt so ein Trupp Leute gelaufen, die den Porsche keines Blickes würdigen, und aufgeregt um den Massif rumlaufen Supi
Naja, sieht schon Eindrucksvoll aus, die schwarze Fuhre.
Fahrbericht und Bilder im Gelände folgen bald.


wie auch immer, der Motor ist definitiv das Sahnestückchen an diesem Auto.
Bin gestern., spät abends zum ersten mal im Gelände unterwegs gewesen.
Überall wo ich mit dem Unimog war, kam ich mit dem Iveco auch durch, ausgenommen Rückegassen mit Wurzelstöcken.
Die MTs liefern Traktion, und der Motor liefert Drehmoment soviel man möchte.
Ist schon fast erschreckend, wie schnell man wieder schalten könnte.
Übrigens, beim versiegeln mit Mike Sanders Fett hat alles was ich unter dem Auto gesehen habe einen stark überdimensionierten Eindruck gemacht.
Massif eben Supi
Nunja, offensichtlich soll wohl gezeigt werden, dass Iveco zum Fiat-Konzern gehört :roll:
Aber die wesentlichen Eigenschaften dieses Vehikels, als da wären Robustheit, Geländegängigkeit, Motorleistung und Platz, werden ja positiv beschieden.

Ich will da jetzt ne Probefahrt :toilette: :ouh:
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

Beitrag von Martl » 16. Sep 2009, 10:07

Freitag Nachmittag Bild

Wenn er mich in Ruhe fahren lässt, gibts üppige Bilder von der Rumpelkiste, den ganzen abgefallenen Teilen und vermutlich auch das Röntgenbild meiner dann desolaten Wirbelsäule.

Das wird ein Spaß :party:
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

Beitrag von Martl » 22. Sep 2009, 07:58

So, ham wa das auch erledigt:
Nicht wie geplant am Freitag, sondern gestern Mittag konnte ich ich einen Massif Station 5 Türer mit dem stärkeren HPT-Motor fahren.

Innenraum: Des Ausbauers Traum!!!!
Kofferraum ist das falsche Wort....also die Kleinwagengarage im Heck des Fahrzeugs wird vom rechten Winkel dominiert und ist einfach eine riesige Höhle. Die Rücksitzbank ist sehr leicht ausgeführt und nur einfachst befestigt. Die Verschraubungen der Bank rufen förmlich danach, an ihnen einen Ausbau zu befestigen. Die Hecktüre lässt sich auch von innen öffnen :wink:
Ein Ausbau über die gesamte Fahrzeugbreite ist äusserst einfach möglich, bis vor zu den Vordersitzen. Zieht man diesen bis auf die Fensterlinie hoch, hat man darunter rund 50cm, also mehr als genug, und immer noch viel Platz nach oben. Die Innenhöhe ist gewaltig, das aufgesetzte "Hochdach" bringt viel.
Die Länge Hecktüre-Rückenlehne beläuft sich bei meiner Sitzposition auf 1,75m. Ein 1,90m langer Schlafplatz im Inneren wäre problemlos möglich. Obs reicht? :keineahnung:

Motor: Schiebt! Und zwar kräftig und tatsächlich ab rd. 1.100 Umdrehungen. Stadt im fünften Gang? Kein Thema. Gibt man Gas, gibt es kurz ein riesiges Getöse und kurz darauf gehts wirklich rund. Hänger ziehen sollte absolut unproblematisch sein. Der Motor ist deutlich hörbar und macht keinen Hehl aus seinem Arbeitsprinzip. Insgesamt aber nicht so störend da die Geräusche recht kernig und teils LKW-lastig sind. Mir gefällt das.
Die ersten 3 Gänge sind recht kurz übersetzt. Im Alltag würde ich die Kiste wohl im zweiten Gang anfahren und dann unter Mißachtung des dritten, direkt in den vierten Gang schalten.

Fahren und sitzen:
Mit den montierten A/Ts ists gar nicht so ne Rumpelkiste. Obwohl das Auto völlig leer war, liegt der Federungskomfort in etwa auf Niveau eines Defender. Gullydeckel, Bahngleise und Frostaufbrüche im Asphalt spürt man. Jedoch nicht unangenehm stark. Ich kann mir das für den Alltag auch ohne kurzfristigen Bandscheibenvorfall vorstellen auch wenn es natürlich nicht auf dem sänftengleichen Niveau unserer J12 liegt. Insgesamt war ich davon positiv überrascht.
Die Sitzposition ist trotz deutlicher Verbesserung ggü. einem Defender immer noch gewöhnungsbedürftig. Ist man nicht gerade schmächtig, sitzt man noch zu nah an der Scheibe und ab 1,80m mit den Schultern neben/hinter der B-Säule. Ich glaube daran gewöhnt man sich.
Der Copilotenplatz ist ok aber keine Ausgeburt der Bequemlichkeit.
Die Lenkung ist leichtgängig, schwammig und indirekt. Auf jeden Fall gehört ein kleineres Lenkrad rein. Der Wendekreis ist groß. In der Stadt muss man seinen Fahrstil daraufhin sicher anpassen und an Ein- und Ausfahrten entsprechend ausholen.

Verarbeitung: Da darf auch mal was schief sein. Ein Türscharnier, ein Haltegriff, Fensterdichtungen....naja, sowas muss eigentlich nicht sein. Dennoch haben auch diese Teile ihre Funktion erfüllt. Schweißnähte, Dellen von Nieten, alles gut sichtbar.

Insgesamt hat das Auto bei mir einen positiveren Eindruck hinterlassen als erwartet.
Dennoch gibts einige Wehrmutstropfen:
- Innenlänge evtl. zu gering!
- Am Vorführer waren bereits einige Dinge nachzubessern
- Null Zubehör auf dem Markt :arrow: Alles selber bauen!
- Die Höhe des Dachs über der Regenrinne :arrow: Halterung Dachträger selber bauen
- Motorraum ist sehr voll, da ist kein Platz für Zusatzbatterie oder Kompressor. Wartungsteile sind aber leicht zugänglich.
- Der Anschluss eines Schnorchels dürfte schwierig werden

Fazit: Massif ist nicht nur der Name, massif ist da auch drin und dran :up:
Ob es meine Alternative ist? Das weiß ich noch nicht.

Gruß
Martin
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

Antworten