Seite 1 von 1

Overlanding während des Lockdowns

Verfasst: 24. Apr 2020, 11:29
von Surfy
Bild

Während einige Weltreisenden ausharren oder sich um den Heimweg kümmern, sitzen viele von uns Zuhause und wer kann muss auch von da aus arbeiten.

Falls es zu einer Ausgangssperre gekommen wäre, hätte ich mich mit Brummie vorher in der Natur ein schönes Plätzchen gesucht.

Zum Glück kam es nicht zu einer gröberen Ausgangssperre. Nun sind wir nur ab und an wieder einige Tage in der Natur und arbeiten ab und an auch von da aus:

So machen wir es: Overlanding während des Lockdowns?

Social distancing halten wir so trotzdem ein, dank seltenerem Einkaufen sogar besser als beim ausharren Zuhause und den damit einhergehenden Interaktionen im Hausflur oder den doch recht bevölkerten Waldwegen beim Wandern, Joggen, Radfahren in der näheren Umgebung.

Wie handhabt ihr das?

Wieso es zu der doch recht gebastelten Markise kam, dass erkläre ich hoffentlich in dem Artikel :oops:

Surfy

Re: Overlanding während des Lockdowns

Verfasst: 24. Apr 2020, 17:30
von Capitano
Danke für Deinen schönen Beitrag! 👍🏼

Bei uns in Bayern gelten bekanntermaßen recht strenge Regeln hinsichtlich Corona, also viel legale Möglichkeiten haben wir momentan nicht!


Viele Grüße
Helmut

Re: Overlanding während des Lockdowns

Verfasst: 5. Mai 2020, 14:28
von Surfy
Wir waren wieder etwas on Tour :D

Auf der Rückreise wurden wir auf dem Flüelapass auf 2300m von einem Schneesturm überrascht und hatten ein unverhofftes weiteres "Camp" auf Passhöhe mit bis zu -8 Grad..

https://www.4x4tripping.com/2020/05/ove ... .html#more

Bild

Bild

Bild

Surfy