Impressionen aus Spanien

Wochenendtouren oder kleine Fluchten aus dem Alltag.
Antworten
Benutzeravatar
Cid
Beiträge: 1317
Registriert: 3. Aug 2008, 15:10

Impressionen aus Spanien

Beitrag von Cid » 12. Sep 2011, 22:58

Reisevorbereitung..... Zusatztank

Bild

Pyrenäen: Auf dem Weg von Frankreich nach Spanien
Bild

CP in Bielsa

Bild

Bild

Ainsa

Bild

Bild


Region Murcia ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fazit:

Durchschnittsverbrauch vollbeladen mit 200 l Diesel an Bord: 11,3 l/100 km; Gesamtfahrstrecke ca. 5.000 km

Ölverbrauch auf 1.000 km: 0,1 l

Pannen: keine

Sonstiges:
-GPS-Tracker funktioniert in Frankreich und Spanien einwandfrei,
- die Federn an der HA muss ich tauschen
- .... ufff ... nach drei Stunden Fahrt schläft mir auf dem Toyositz immer der Hintern ein

Liebe Grüße
Cid
KDJ 120 - D4D- 173 PS - Nestle| Bj. 08 | BFG MT 265/70 | Mittel.Diff. Sperre + Nestle Mitteldifferential-Schaltung | 100% Diff.Sperre HA | Nestle-UFS Motor-VTG/Mitteldiff.-Tank | HT-Advanced Fahrwerk | Safari-Snorkel + hochgelegte Achsentlüftungen| EngelMT27F | 115 l Zusatztank | MWRockslider

Benutzeravatar
Martl
Administrator
Beiträge: 2035
Registriert: 21. Jul 2008, 19:34

Beitrag von Martl » 15. Sep 2011, 15:32

Schöne Impressionen :up: Danke :!:

Hat mich gefreut deine Freundin auf dem BTT kennenzulernen und dass du sie zu deiner Stippvisite mitgebracht hast.

Die Federn hinten vertragen vermutlich das Gewicht des Zusatztanks bzw. dessen Inhalts vermutlich nicht mehr ganz?

Willst du Abhilfe schaffen für deinen Hintern?

Gruß
Martin
Schwarzes Auto mit Zeugs dran.
Sandfarbenes Auto mit Zeugs drin.

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 368
Registriert: 6. Apr 2009, 11:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Werner » 15. Sep 2011, 15:39

Danke für den schönen Bericht!
Das mit dem Hintern kann ich gut nachvollziehen. Geht mir genauso (kannte ich vom J9 nicht). Habe mir beim Polsterer zwei Zusatzschaumstoff in die Rückenlehne setzen lassen. Seitdem ist es etwas besser, aber noch nicht gut.
Bin seit langem auf der Suche nach einer besseren Lösung, auch i.V. mit einer Sitzflächenverlängerung. Wenn jemand das was kennt, bin ich sehr interessiert. Zusatzsitze wie Recaros etc. scheue ich etwas wg. der Fahrzeugelektronik/Airbags etc. und auch dem hohen Preis von ca. € .- p. Stck.
Viele Grüße

Werner


Wenn zwei Menschen immer dasselbe denken, ist einer von ihnen überflüssig. (Winston Chrchill)

Benutzeravatar
Cid
Beiträge: 1317
Registriert: 3. Aug 2008, 15:10

Beitrag von Cid » 15. Sep 2011, 17:25

:wink: .... erstmal werde ich beim nächsten Boxenstop im November die Federn gegen stärkere HT-Federn tauschen..

Tja mit dem Sitz weiß ich nicht weiter. Recaro wäre toll aber sprengt doch meinen finanziellen Rahmen für "mal eben nebenbei machen".

Viele Grüße
Cid
KDJ 120 - D4D- 173 PS - Nestle| Bj. 08 | BFG MT 265/70 | Mittel.Diff. Sperre + Nestle Mitteldifferential-Schaltung | 100% Diff.Sperre HA | Nestle-UFS Motor-VTG/Mitteldiff.-Tank | HT-Advanced Fahrwerk | Safari-Snorkel + hochgelegte Achsentlüftungen| EngelMT27F | 115 l Zusatztank | MWRockslider

Benutzeravatar
Nanook
Beiträge: 441
Registriert: 6. Aug 2008, 21:12
Fahrzeug: LC 200 Expeditionsmobil, Wrangler JK und Mitsubishi Pajero V80

Beitrag von Nanook » 15. Sep 2011, 17:47

Zum Thema Recaro:

Ich habe meinen 8er auf Recaro umgerüstet (die Entscheidung fiel deshalb leicht, weil der Originalsitz etwa den Halt eines Couchsessels aus den 70ern hatte und die Kopfstütze exakt im Genick endete).

Das war eine der besten Entscheidungen beim Umbau. Ich war mit dem 8er gerade eine Woche in Italien, Frankreich unterwegs - ca. 2.000 km. Auch nach dieser Woche kann ich mich noch altersgerecht bewegen ;.).

Tipp: Einzelne Recaros für die Fahrerseite bekommt man oft günstig aufgearbeitet, weil die gerne von Außendienstlern gefahren werden und dann bei Rückgabe des Leasingfahrzeugs ausgebaut werden.

ABER: Wie erklärt man das seiner Beifahrerin :-)? Ich hab´s gleassen und einen zweiten Recaro gekauft ...

Gruß
J.
„Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.“
Leonardo da Vinci

LC 200 Expeditionsmobil, Wrangler JK und Mitsubishi Pajero V80

Benutzeravatar
Surfy
Beiträge: 272
Registriert: 4. Mai 2011, 16:20
Fahrzeug: Land Cruiser 200 - J20

Beitrag von Surfy » 16. Sep 2011, 16:08

Schöne Fotos!

Und das mit den Recaros - hast Du mal einen Link zum anschauen?

Wobei der Sitz im 200er ganz bequem ist! Nur der Seitenhalt..

Surfy

Benutzeravatar
Nanook
Beiträge: 441
Registriert: 6. Aug 2008, 21:12
Fahrzeug: LC 200 Expeditionsmobil, Wrangler JK und Mitsubishi Pajero V80

Beitrag von Nanook » 16. Sep 2011, 17:01

Hallo Surfy,

ich bin in Urlaub und habe deshalb nur teilweise Zugriff auf manches. Meine Recaros sind von der Firma Weinbrenner in Frankfurt/ M.

Das ist ein im besten Sinne mittelständisches Unternehmen, die eine richtig vernünftige Arbeit machen. Er ist Recaro-Stützpunkthändler UND Polsterer :-). Ich hätte mir bei ihm auch das Auto mit Leder ausschlagen lassen könne.

Am Besten mal Googeln und dann anrufen!

Jörg
„Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.“
Leonardo da Vinci

LC 200 Expeditionsmobil, Wrangler JK und Mitsubishi Pajero V80

Antworten