Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Natur

Alles rund um die Planung der nächsten Reise. Navigation, Hinweise, Reisepartner gesucht ...
Antworten
Surfy
Beiträge: 287
Registriert: 4. Mai 2011, 16:20
Fahrzeug: Land Cruiser 200 - J20

Alternativen zum Wildcamping - legales Campen in der Natur

Beitrag von Surfy »

Nicht allen behagt das Wildcampen welches meist eine rechtliche Grauzone ist, speziell wenn man einen abgelegenen Ort anfährt und auch noch ein Lagerfeuer möchte. Des öfteren muss man für einen schönen Platz schon recht tief auf den Feldweg schauen, damit man die Schilder mit dem roten Kringel nicht sieht.

Den lokalen Bauern fragen ob man gegen einen kleinen Obulus oder ein 6pack Bier auf seinem Land stehen darf, dass ist immer auch ein Weg. Aber halt eben auch nicht planbar. Dass hatte ich ja schon mal viewtopic.php?f=16&t=3319&p=32369#p32369 hier im Forum geschildert.

Aber es gibt denoch auch eine wachsende Zahl von legalen Camps in der Natur, die den Vergleich zu einem schönen Wildcamp-Spot nicht scheuen müssen:

Bild

Link: Möglichkeiten zum legales Camp in der Natur

Für mich mehr als nur eine Alternative zu Campingplätzen... Nicht nur mit dem Reisen mit Kindern sind die Plätze in der Natur oder mit Anschluss zum Bauernhof eine tolle Erfahrung.

Wie immer können wir da auch mithelfen - wenn die Landbesitzer wüssten das sich da Geld dazuverdienen liese, würde das Angebot wohl noch schneller wachsen. Da kann man am Tag der Abreise wenn man den Bauern gefragt hatte - ja auch einen kleinen Tipp geben.

Dass solche Plätze etwas kosten - für mich völlig ok. Dass die Preise teilweise über normalen Campingplatzkosten in der Schweiz gehen - dass dürfte der Markt vermutlich selber bereinigen - wer teuer vermietet - der tut es weniger oft...

Surfy
Trans-Africa mit dem Land Cruiser 200 http://transafrica2012.blogspot.de

Antworten