Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Eure Erlebnisse mit und ohne Cruiser
Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1465
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von sgm » 28. Mär 2018, 22:49

Im März war ich drei Wochen zusammen mit TeamGogol (Marlis und Jörn) und 4motionmike (Karo und Michael) in Marokko unterwegs.
In den nächsten Tagen/Wochen werde ich nachträglich einen Reisebericht schreiben, bis hierhin erst mal nur ein paar Fotos, die mir in den letzten Tagen beim Sortieren so aufgefallen sind.
Unsere Vehikel:
Bild

Bild

Bild

Der Patrol hat mich jetzt zum 3. Mal ohne ein Problem durch Marokko getragen. Viele Kilometer im Sand, viele Pistenkilometer und tausende von Kilometern auf der Straße. Der J15 von Michael war zum zweiten Mal in Marokko, wie beim letzten Mal schon auch ohne jegliche Probleme. Der neue GRJ7 von TeamGogol auch ohne Probleme.
Ich denke mal, dass das auch für die Fahrzeugkonzepte spricht. Genau dafür sind die Fahrzeuge gebaut "will take you there and back again". Ich denke nicht, dass die vielen aktuellen Schickimicki-Lifestyle-Möchtegern-Geländewagen das auch so problemlos mitmachen.

Unsere Route führte uns über Marrakesch und Zagora ins Erg Chegaga. Dort mussten wir am letzten Tag vor einem Sandsturm nach Foum Zguid fliehen. Weiter ging es Richtung Süden, um dann von Assa entlang des Oued Draa nach Tan Tan zu gelangen. Nach der Übernachtung am Cap Draa sind wir weiter Richtung Laâyoune gefahren um kurz vorher in Richtung eines "Wasserfalls" abzubiegen. Da werde ich dann auch ausführlicher von berichten, war eine der interessantesten Touren, die ich bis jetzt in Marokko gefahren bin.
Den Abschluss bildete der bekannte Plage Blanche und ein Sightseeing Tag in Marrakesch.

Jetzt noch ein paar Fotos, mehr dann demnächst ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Thale
Beiträge: 130
Registriert: 20. Mai 2011, 21:33
Fahrzeug: GRJ 125

Re: Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von Thale » 29. Mär 2018, 17:14

Ich möchte bitte auch Urlaub haben 8)
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.thales-welt.de

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1465
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von sgm » 30. Mär 2018, 20:52

... und los geht es
Der erste Teil ist online und dreht sich um die Frage: "Wie kommt man in die Dünen vor Mhamid"

https://sgm-travel.de/2018/03/in-den-duenen-vor-mhamid/

Bild

P.S.
Ich freue mich übrigens nicht nur über stille Konsumenten, sondern auch über Kommentare, Anregungen etc :mrgreen:
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

vs11
Beiträge: 84
Registriert: 6. Okt 2010, 09:21
Kontaktdaten:

Re: Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von vs11 » 31. Mär 2018, 16:01

Sehr schöner RB wieder . :D
Was hat den der GRJ so im Sand verbraucht ?

Gruß Volker
Urlaubsreif !

KDJ 95, OME mittel,Asfir UFS, 70li Zusatztank,IBS,SV-Dachträger,265/75 R16 Gerneral AT2 ,Snorkel, Heckleiter
HJ 61 komplett restauriert

Benutzeravatar
Schlum
Beiträge: 289
Registriert: 28. Dez 2009, 14:53
Fahrzeug: Land Cruiser J12, Land Cruiser HZJ78, Ford Ranger, BMW Z3

Re: Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von Schlum » 1. Apr 2018, 08:06

Moin Stefan,

gerade den ersten Teil euerer Reise gelesen, super wie immer... :)

VG,
Juergen

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1465
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von sgm » 1. Apr 2018, 13:18

vs11 hat geschrieben:
31. Mär 2018, 16:01
Sehr schöner RB wieder . :D
Was hat den der GRJ so im Sand verbraucht ?
Die Frage wird dir glaube ich niemand beantworten können. Schon beim Diesel liegt der Verbrauch im Sand (also stundenlang in Untersetzung und der Motor hat was zu tun) fast doppelt so hoch wie normal. Beim Benziner dürfte das entsprechend noch interessanter aussehen. Letztendlich sind aber die reinen "Sand-Kilometer" auf die Gesamtstrecke zu vernachlässigen.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
GOGOL
Dipl. Gumfö.
Beiträge: 1017
Registriert: 4. Dez 2008, 18:02

Re: Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von GOGOL » 3. Apr 2018, 18:46

Moin, wie Stefan schon schreibt, keine Ahnung! Ich hab die ganze Zeit in Marokko nichts notiert. Ich glaube, ich wollte das gar nicht wissen! Ich weiss nur, dass er auf Asphalt so 17 L/100 km verbraucht. Im Sand werden daraus schnell 20 oder mehr! Ist halt so! Gegenüber dem HZJ ist es aber ein flottes Maschinchen!
Gruß Jörn
Bild

...und immer schön fröhlich bleiben!
Landcruiser GRJ78 MORPHO, 170 kW/231PS, Weiß, 2x90L Benzintanks, 50L Wassertank, EXTREM Windenstoßstange, Winde X-Power XEW-12500, Höherlegung, Spurverbreiterung hinten, 285/75R16 BF Goodrich AT K02, Toyota Snorkel, Diff.-Sperre hinten, OME Fahrwerk, Alu-Cab Shadow Awn

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1465
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von sgm » 4. Apr 2018, 10:04

Der zweite Teil ist online: Auf dem Weg ins Erg Chegaga

https://sgm-travel.de/2018/03/auf-dem-w ... g-chegaga/

Bild
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
4motionmike
Moderator
Beiträge: 772
Registriert: 21. Aug 2010, 21:28

Re: Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von 4motionmike » 4. Apr 2018, 22:15

Hallo,

nochmal was zum Verbrauch. Ich denke auch, dass man bei so einer Reise den Verbrauch im Sand und im Gelände vernachlässigen kann.
Wir haben im Alltag mit meistens leerem LC einen Verbrauch von ca. 11,5 bis 12 Liter. Im Urlaub hatten wir während der gesamten Tour (bei uns waren es 8150 km) einen Durchschnittsverbrauch von 13,5 Litern. Dazu kommt, dass der LC dabei ja auch um einiges schwerer war als im Alltag.


Liebe Grüße,

Michael.
Leg dich nicht mit einem Geocacher an. Er kennt Orte, an denen dich niemand findet!

Chetubi
Beiträge: 83
Registriert: 25. Mai 2012, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Landcruiserfreunde in Marokko im März 2018

Beitrag von Chetubi » 7. Apr 2018, 08:06

Sehr schöner Bericht mit gewohnt tollen Fotos. 👍🏻

Nach Marokko zieht es mich auch mal wieder. Bin mir nur nicht sicher wie sich meinen Riesenvan da schlägt. ... Hilft wohl nur ausprobieren. ;)

Antworten
cron