Re: Karpatenbogen 2019

Eure Erlebnisse mit und ohne Cruiser
Mustang
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jun 2016, 13:18
Fahrzeug: HZJ75

Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von Mustang » 9. Jul 2019, 15:26

Dieses Jahr ging es über Polen, Ukraine, Rumänien, Serbien, Bosnien, Kroatien, Slowenien, Österreich nach Hause.

Schwerpunkt war das gemütliche Abklappern der Karpaten und es stellt Teil 1 dar. Rumänien ist ein wunderschönes Land und wir werden es wieder bereisen, um den Rest des Karpatenbogens zu erkunden. Dabei hat Rumänien so viel mehr zu bieten. Wir werden sehen, wie oft es uns dort hinziehen wird.

Ukraine ist auch schön, aber die Strassen ……. da lobe ich mir jeden besseren Feldweg. Und Zweitens, … was dort sogenannte Offroader anrichten kann nicht mehr lange gut gehen. Karpatski Kardon, …. vielleicht sagt das einigen was? Wir haben davon nur den letzten Teil vom Torun-Pass zum Synewyr-See befahren. Selten habe ich so eine geschundene Natur befahren, …. da lobe ich mir Rumänien, obwohl dort auch schon einige "Strassen/Wege" gesperrt sind.

Nun ja, … ich werde immer mal je nach Zeit, Bilder hier reinstellen.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mustang
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jun 2016, 13:18
Fahrzeug: HZJ75

Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von Mustang » 9. Jul 2019, 18:52

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mustang
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jun 2016, 13:18
Fahrzeug: HZJ75

Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von Mustang » 9. Jul 2019, 19:48

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Thale
Beiträge: 168
Registriert: 20. Mai 2011, 21:33
Fahrzeug: GRJ 125

Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von Thale » 9. Jul 2019, 20:32

Schick - ein paar Stellen kommen uns auch bekannt vor :D
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.thales-welt.de

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1562
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von sgm » 10. Jul 2019, 13:50

Ich hab den Thread mal aufgeteilt, damit die schönen Bilder Thema sind und nicht der Upload.

Die abgetrennten Beiträge findet ihr hier: viewtopic.php?f=18&t=3205
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Mustang
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jun 2016, 13:18
Fahrzeug: HZJ75

Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von Mustang » 10. Jul 2019, 17:08

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mustang
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jun 2016, 13:18
Fahrzeug: HZJ75

Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von Mustang » 10. Jul 2019, 21:28

Kurz bevor wir die Ukraine verlassen wollten, verließ uns unser Weg. Er war uns endglitten. Auf der anderen Seite erblickten wir denn auch ein "Absperrband"^^

Die westliche Ukraine hatte viel für uns zu bieten. Leider spielte der Wettergott nicht ganz so mit. Viel Schnee bis weit in den Frühling und den ganzen Mai erhebliche Niederschläge. Kleine klare Gebirgsbäche waren nun braun, reißende Flüsse. Wir wollten auf die Krasnaja Polonina, jedoch wurde uns auf Grund des Zustandes der Wege abgeraten. Nicht wegen zu geringer Bodenfreiheit, aber es wäre extrem schmierig.

Der Spruch:"Na? Hast wohl kalte Füsse bekommen?!" ist mir nun klar. Wenn ein Handelsreisender früher mit seinem Fuhrwerk an eine Fuhrt kam und er deren Tiefe auf Grund der Trübung nicht erkennen konnte, er aber Furcht um seine Waren hatte, musste er wohl oder übel in den Fluss. Wenn man das innerhalb einer Strecke von 2 Kilometern ca. 20 mal in 5°C kalten Wasser gemacht hat, .... ja dann hatte man kalte Füsse bekommen.

Grenzübergang Polen-Ukraine 10 Minuten, Geld und Sprit sowie alle Waren in jedem Städtchen, Lebensmittel in jedem Dorf-Magazin. Strassen abseits der Hauptmagistralen .... Katastrophe .....
Sehr freundliche Menschen. Überall nette Picknickplätze.
Forststrassen ..... Kampf gegen die Giganten .... Langholztransporter der Marke URAL ..... aber immer fair ........... Forststrassen ansonsten Hölle,Hölle, Hölle ...... 30 km = 5 Stunden^^

Grenze Ukraine - Rumänien 15 Minuten.
Die rumänischen Grenzer hatten ihren Spass mit mir.

.... weisse Sperrlinie überfahren, zurück!

....Wohin zurück???

....weisse Linie!

....ich sehe Keine!

....unter deinem Auto!

Ich schob die Fuhre zwei Meter zurück und zwei Grenzer, drei Zollbeamte begannen das Feixen, .... ein Anderer wiederum kloppte sich vor Lachen auf seine Oberschenkel, .... ihr Tag war gerettet. Oder noch nicht ganz??

Typ in Zivil tritt an meine Seite und fragte freundlich?

.... You have Cigaretts?

.... No!

.... You have Alkohol?

.... Yes, .... PIVO!

.... Is´nt Alkohol!

(zwei Zöllner und ein Grenzbeamter grinsten bereits wieder genüsslich)

.... You have Guns?? (Total ernste Mine)

.... Hä?

.... Y o u h a v e G u n s ??? (Sehr bestimmt)

.... No nooooooo!!!!!

.... Please let me finish talking!!!!

.... Okay, okay^^

.... You have Guns n Roses???

(der eine Zöllner prustete los, der Rest haute sich wie bekloppt auf die Schenkel und einer hielt den Daumen hoch)

Kurz noch hinten aufgemacht, reingucken wollte er nicht ... ist für die Kamera vorn .... und Bier sei immer gut .... und "you make my day" ..... "hop you are a funny Guy"

....I could be your father!!! :old:



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Mustang
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jun 2016, 13:18
Fahrzeug: HZJ75

Re: Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von Mustang » 11. Jul 2019, 21:04

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



So, ... genug Holzkirchen gesehen, ... widmen wir uns nun den Gebäuden aus Stein ;o)

Rumänien ist unglaublich reich an Sehenswürdigkeiten, viele davon UNESCO- Weltkulturerbe.

Die folgenden Kirchen/Klöster sind von aussen bemalt, ... innen natürlich auch, aber das interessiert jetzt weniger, ... aussen, .... aussen zumindest auf der wetterabgewandten Seite, das ist interessant. Teiweise aus dem 14/15-Jahrhundert ...... ich meine, welche Fasadenfarbe hält heut 500 Jahre???????

Fassadenfarbe 500 Jahre.
Wasserbrücken der Römer, ... 2000 Jahre.
Die Via Apia? ..... mindestens 2000 Jahre.

Und heute, ... ich meine wir fliegen zum Mond, Mars ....... nach Berlin-Brandenburg ..... weniger.

Die Brücken sterben mit ca. 70 Jahren, die Autobahnen verrecken erbärmlich nach 25 Jahren an Betonkrebs^^

Okay, .... steht hier nicht zur Diskussion, .... Bilderfred, ....... Sigi war auch manchmal leicht genervt, ob meiner Ausführungen, ............... könnte ich stundenlang darüber palavern^^



Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mustang
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jun 2016, 13:18
Fahrzeug: HZJ75

Re: Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von Mustang » 12. Jul 2019, 20:52

Wehrtürme waren zu seiner Zeit sicher eine ganz gute Sache, die enge Treppe konnte immer nur ein Kämpfer betreten.
Ich wäre mit meiner Leibesfülle ein schlechter/toter Kämpfer.
Fiel es mir doch schon schwer mit schräg gestellten Schultern, halb kniehend, nur ein Fotoapparat in der Hand die Treppe zu erklimmen, ohne mir dabei die Ohren zu brechen. Geschweige denn irgendwelches Hieb- und Stichwerkzeug schwingend zu handhaben.
Sigi hatte es mit ihrer Größe einfacher, nur benötigte sie ab und an beide Hände, um die nächste Stufe zu erklimmen ................ darauf hätte dann der Gegner sicher gewartet und reagiert.^^

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


.... auch in Rumänien schwollen kleine Flüsschen zu braunen, unangenehmen Hindernissen und ja ....... ich bekam kalte Füsse, ..... weiss man, was unter der braunen Brühe daher kommt???

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Es gibt immer wieder absolut geniale Übernachtungsmöglichkeiten, weit ab der Zivilisation, ..... auf Wiesen, an Flüssen, ...... kommt doch mal Jemand vorbei, so sind es immer äußerst freundliche Menschen. Ein sehr schönes Land.

Bild

Bild

Bild

Mustang
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jun 2016, 13:18
Fahrzeug: HZJ75

Re: Re: Karpatenbogen 2019

Beitrag von Mustang » 13. Jul 2019, 17:45

Wir haben bereits gut gefrühstückt, .... deshalb lassen wir sie laufen. Kühlbox ist auch voll^^


Bild

Bild

Bild

Bild


Wasser ist auch nie ein Problem, .... und oft sind die Wasserstellen liebevoll hergerichtet.

Bild

Dann noch etwas Einkauf und Geschwätz in einem der überall auffinbaren Dorflädchen.

Bild



Und dann sind da die einzigartigen Begegnungen mit den einfachen Leuten.

Niemand spricht die Sprache des Gegenüber und trotzdem plappern alle wild und verständnisvoll nach dem ersten Selbstgemachten los.
Und man wird es nicht glauben, .... selbst Sigi plappert wie ein Weltmeister und erklärt mir die Welt und überhaupt ist sie die Übersetzerin vor dem Herrn ;o))))))


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild


Ein LC bleibt selten allein :mrgreen:


Bild

Bild


Am Lacul Lezer.
Eigentlich wollten wir die Nacht da verbringen, aber es war uns zu windig und wir sitzen abend noch gern bei einem kleinen Feuerchen. So sind wir weiter runter ins Tal gefahren und fanden auch wieder einen schönen Stellplatz.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Antworten