Kaufhilfe!

Alle Themen zum Land Cruiser, die sonst nirgendwo einen Platz finden würden.
Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1500
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von sgm » 23. Okt 2018, 16:05

Tscharlie hat geschrieben:
23. Okt 2018, 13:33
Ansonsten würde ich auch mal über den ernstgemeinten Tip von Thale nachdenken und mir auch mal 'nen Nissan angucken - ich persönlich denke, daß zumindest ein Patrol dem LC fast (fehlender Permanentallrad) gleichkommt, aber günstiger im Erwerb sein dürfte.
*HÜSTEL* falsch gedacht :mrgreen:
Alles was du an Patrols günstig bekommst ist in der Regel Kernschrott, oder zumindest stark restaurationsbedürftig. Seit ich meinen 2015 gekauft habe, sind die Preise kaum gefallen, weil es einfach kaum noch Alternativen auf dem Gebrauchtmarkt gibt, wenn man ein stabiles, nutzwertorientiertes Fahrzeug ohne Schnickschnack sucht.
Dazu kommt, dass bei Nissan einfach alles teuer ist, wenn man mal Ersatzteile benötigt.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1479
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Tscharlie » 23. Okt 2018, 18:18

Oh - again what learned :shock:

Das überrascht mich jetzt schon - bei den Ersatzteilpreisen hatte ich keinen Schimmer, aber bei den Einstandspreisen wäre ich bei „gleichem Zustand“ schon von einem „überpreisten“ LC ggü. einem „fairen“ Patrol ausgegangen. Das hat sich dann wohl geändert :keineahnung:

Von der Zuverlässigkeit her (ja, auch da gab’s mWn Motorprobleme) dürfte ein Patrol doch aber einem Lightduty-LC mindestens entsprechen, oder ist auch das anders, Stefan ?

Liebe Grüße, Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

MongolenTraum
Beiträge: 7
Registriert: 20. Okt 2018, 22:01

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von MongolenTraum » 23. Okt 2018, 19:33

SChrauber sind wir leider keine - aber ein guter Freund greift uns in Ösiland unter die Arme - auf der Reise sind wir alleine - haben aber viel Erfahrung und sind Meister der Improvisation und Organisation! ;-)

Liebe Grüße

Mike

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1500
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von sgm » 23. Okt 2018, 21:05

Tscharlie hat geschrieben:
23. Okt 2018, 18:18

Von der Zuverlässigkeit her (ja, auch da gab’s mWn Motorprobleme) dürfte ein Patrol doch aber einem Lightduty-LC mindestens entsprechen, oder ist auch das anders, Stefan ?

Frag mich mal in 50.000 Kilometern, dann hab ich den Stand erreicht, bei dem der J12 verreckt ist. Ansonsten ist aber bis auf den Motor alles Kugelsicher ausgelegt. Die Achsen sind die stabilsten die du im Bereich serienmäßiger Geländewagen finden kannst. Das Getriebe verwenden die Freunde auf der arabischen Halbinsel wohl bis 1000NM (wird so erzählt). Den Allrad dürfte man auch nicht kaputt bekommen.
Also ich würde den Patrol nicht mit dem J12/15, sondern eher mit dem J10 vergleichen.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1479
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Tscharlie » 23. Okt 2018, 22:34

Servus,

@ Mike :
Na, zumindest hast Du einen Schrauber zur Vorbereitung der Reise & gehst davon aus, unterwegs improvisieren zu können - das stimmt mich schon optimistischer hinsichtlich des Budgets. :super:

@ Stefan :
Deshalb hab ich Dich als „Kenner der 2 Welten“ :wink: gefragt - und bei der Zuverlässigkeit/Stabilität des Gesamt-Autos hinsichtlich Patrol von „mindestens einem Light-Duty-LC entsprechend“ geschrieben.

Hinsichtlich Zuverlässigkeit/Robustheit gilt die Gleichung Patrol = J 7 meinetwegen, da fehlen mir völlig die Erfahrungswerte.

Aber „vergleichbar eher 100er“ :?:
Nie im Leben :!:
Da vergleicht man hinsichtlich der verbauten Technik Defender mit Range Rover, nur mt dem Unterschied der Haltbarkeit.

So ein Auto zum Vererben wie der J10 wurde vllt. von J6 über J8 und dann eben J10 einmal gebaut, aber ab da nirgendwo mehr ... :old:

Nur mein Senf.

Liebe Grüße, Tscharlie





Liebe Grüße, Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Hydro » 24. Okt 2018, 00:21

Also unser Admin Stefan(SGM) ist natürlich großer Fan von seinem Patrol . Aber au der hat schon seine Mäckchen gehabt . Aber Stefan war damit scho in Marokko und weiss der Guckuck wo - also er hat sch einiges an Erfahrung gewonnen !
Unweigerlicher Fakt ist jedoch dass du egal wo auf der Welt Teile für die Toyos bekommst . Beim Nissan bin ich mir da net so ganz sicher.
Ich würde in deine Suchoptionen auchmal den Hilux mit aufnehmen . Der ist auch absolut Weltreisetauglich .

Thale
Beiträge: 153
Registriert: 20. Mai 2011, 21:33
Fahrzeug: GRJ 125

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Thale » 24. Okt 2018, 05:51

Ist Teilversorgung heute in den Zeiten des Internets wirklich noch ein Thema? Wenn was spezielles kaputt geht - und es geht meistens das kaputt, was man nicht erwartet oder mit hat - muss ja selbst der örtliche Händler in D erstmal eine Bestellung auslösen. Das wird von Timbuktu und Co nicht anders sein und in der Wartezeit kann mna sich die Gegend anschauen.
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.thales-welt.de

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1500
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von sgm » 24. Okt 2018, 10:21

Hydro hat geschrieben:
24. Okt 2018, 00:21
Also unser Admin Stefan(SGM) ist natürlich großer Fan von seinem Patrol . Aber au der hat schon seine Mäckchen gehabt . Aber Stefan war damit scho in Marokko und weiss der Guckuck wo - also er hat sch einiges an Erfahrung gewonnen !
Unweigerlicher Fakt ist jedoch dass du egal wo auf der Welt Teile für die Toyos bekommst . Beim Nissan bin ich mir da net so ganz sicher.
Ich würde in deine Suchoptionen auchmal den Hilux mit aufnehmen . Der ist auch absolut Weltreisetauglich .
ACHTUNG HUMOR -----
3mal Marokko :mrgreen: - und ich kann mich bei allen Reisen nur an Toyotas erinnern, die dort die landestypischen Werkstätten getestet haben :P
ACHTUNG HUMOR ENDE -----

Jetzt mal ernsthaft: es gibt keine Autos ohne Macken und das moderne CommonRail-Diesel immer für Problemchen gut sind, ist nichts markenspezifisches. Zieht sich durch alle Hersteller durch.
Bzgl Ersatzteile: der Patrol Y61 wird in Teilen der Welt immer noch als Neuwagen verkauft. Von daher würde ich mir da bzgl Ersatzteile keine so großen Sorgen machen. Ist ja kein Opel :mrgreen:

Zum Thema Hilux fällt mir spontan ein blauer Hilux ein, der in Schweden steht und auf einen neuen Besitzer wartet. Wenn ich den Platz und das Geld über hätte, würde ich den sofort kaufen.
https://www.facebook.com/weiterweg.de/p ... 2278102581

... und bzgl Fanboy: euch ist schon aufgefallen, dass ich explizit vom Kauf eines Patrols abgeraten habe? Dafür ist das Budget nämlich zu schmal!
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

MongolenTraum
Beiträge: 7
Registriert: 20. Okt 2018, 22:01

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von MongolenTraum » 26. Okt 2018, 10:27

Nochmals Danke für die vielen hilfreichen Tips - wir werden uns einen 9er LC suchen - BJ 1997-2002 - soweit ich das gesehen habe!

Was sagt ihr? Ist es wichtiger junges Baujahr mit vielen KM oder altes Baujahr mit weniger KM?

Es gibt ja doch einige am Markt und wir wissen nicht worauf wir achten sollten?

Für Ideen und Ratschläge bin ich gerne offen!

Danke und Gruss aus dem sonnigen Salzburg


Mike

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Hydro » 26. Okt 2018, 11:48

Wichtig ist wenig Rost und möglichst ein gutes Wartungsheft . Vielleicht nicht grad einen der im Gelände scho runter gerockt wurde .... Spuren am Rahmen und sonstigen Teilen die unterm Auto hängen geben da Aufschluss drüber .

Antworten
cron