Kaufhilfe!

Alle Themen zum Land Cruiser, die sonst nirgendwo einen Platz finden würden.
MongolenTraum
Beiträge: 7
Registriert: 20. Okt 2018, 22:01

Kaufhilfe!

Beitrag von MongolenTraum » 20. Okt 2018, 22:52

Welchen LC würdet ihr einem finanzschwachen Reisenden empfehlen, der damit in die Mongolei fahren will?

Brauche unbedingt einen mit langem Radstand, da wir darin schlafen wollen!
Soll kein neues Modell sein!

Danke!


Liebe Grüße

Mike

Benutzeravatar
Capitano
Moderator
Beiträge: 1215
Registriert: 3. Aug 2008, 16:12
Fahrzeug: Land Cruiser J 15
Kontaktdaten:

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Capitano » 21. Okt 2018, 10:19

Hallo Mike,

es wäre nett, wenn Du Dich als Neumitglied an der richtigen Stelle mit ein paar Worten vorstellen würdest!

Viele Grüße

Helmut
Bild

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Wundere dich nicht über das breite Dauergrinsen. Das bleibt, solange man dieses Auto fährt! (Seb., 2008)

Was glaubt Ihr, was in unserem Land los wäre, wenn alle wüssten, was in unserem Land los ist!

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Hydro » 21. Okt 2018, 16:52

MongolenTraum hat geschrieben:
20. Okt 2018, 22:52
Welchen LC würdet ihr einem finanzschwachen Reisenden empfehlen, der damit in die Mongolei fahren will?

Brauche unbedingt einen mit langem Radstand, da wir darin schlafen wollen!
Soll kein neues Modell sein!

Danke!


Liebe Grüße

Mike
Keinen , finanzschwach und Land Cruiser passen nicht gut zusammen.
Gruß Oli

Thale
Beiträge: 153
Registriert: 20. Mai 2011, 21:33
Fahrzeug: GRJ 125

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Thale » 21. Okt 2018, 21:17

Hydro hat geschrieben:
21. Okt 2018, 16:52
MongolenTraum hat geschrieben:
20. Okt 2018, 22:52
Welchen LC würdet ihr einem finanzschwachen Reisenden empfehlen, der damit in die Mongolei fahren will?

Brauche unbedingt einen mit langem Radstand, da wir darin schlafen wollen!
Soll kein neues Modell sein!

Danke!


Liebe Grüße

Mike
Keinen , finanzschwach und Land Cruiser passen nicht gut zusammen.
Gruß Oli
Sehe ich genau so. Gute (und ernstgemeinte) Alternative: Nissan Terrano II lang.

Wobei finazschwach immer relativ ist: Was willst du denn ausgeben?
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!
www.thales-welt.de

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1479
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Tscharlie » 21. Okt 2018, 22:08

Servus,

kann mich den Vorrednern leider nur anschließen :

LCs sind zwar -idR- auch im Alter extrem zuverlässig - aber auch sehr wertstabil und die Ersatzteile (wenn auch selten benötigt) nicht gerade kostengünstig - das spricht klar gegen „finanzschwach“. :roll:

Kommt aber auch darauf an, was Du selber machen kannst und was nicht - eine kurze persönliche Vorstellung wäre insofern nicht nur höflich, sondern auch hilfreich in Sachen „Kaufhilfe“. :wink:

„Aus der Hüfte geschossen“ würde ich, wenn’s um Preis/Leistung geht, daher nach einem 9er schauen, der mMn der am wenigsten „hochgepreiste“ LC ist.
Frühe Modelle mit 125 PS haben uU Zylinderkopfprobleme, späte mit dem 163-PS D4D-Motor evtl. nur nervige Probs mit den SHSV.
Völlig „kugelsicher“ scheint der 3,4-6Zyl.-Benziner zu sein: für die Mongolei sicher das zuverlässigste - aber sehr selten zu finden, und der Sprit für die Reise ... :roll:

Aber - auch der 9er ist inzwischen ein „altes“ Auto, also vor solch einer Reise sicherlich zuwendungsbedürftig. :old:

Generell : Rostzustand beachten - DIE Schwachstelle bei Toyos, der Rest funzt idR bis zum Abwinken.

Liebe Grüße, Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Hydro » 21. Okt 2018, 23:02

Meines Erachtens ist das Hauptproblem: man kauft nen vermeindlich günstigen LC und dann kommt der Hammer... Rahmen durchgerostet , Injektoren kaputt , Getriebe madig oder Motor platt . Wenn man da net etwas Speck auf der Hüfte hat dann fällt die Hose ... Also mal überschlagen : man bekommt nen guten 9er für um die 7000 dann sollten scho noch 5 bis 6000 Euro verfügbar sein wenn was verreckt.
Ich hab nen 12er in gutem Zustand gekauft und trotzdem gute 4000 investiert . Zugegeben auch ein paar Teile ausgewechselt welche nicht defekt waren ich es aber wollte . Und aufgerüstet ist der noch nicht . Da rechne ich nochmals mindestens 3000 . Ich muss das auch nach und nach machen aber ich hab auch noch 2 andere Hobbies die etwas kosten
...

MongolenTraum
Beiträge: 7
Registriert: 20. Okt 2018, 22:01

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von MongolenTraum » 23. Okt 2018, 09:44

Danke für eure Einschätzung!

Ich habe so um die 5.000 Euronen Budget für das Auto, und ca. 3000,- für den Umbau (Dachträger, Schnorchel, Fahrwerk) - wobei ich da auch auf gebrauchte Teile schauen werde!

So nun zur gewünschten Vorstellung: (Sorry kenn mich in den FOren nicht so aus)

Ich bin 45, Fotograf, Off-Road Fan und aus dem schönen Österreich.
Seit einigen Monaten habe ich den Traum, die alte Seidenstrasse zu befahren und dazu brauche ich einen LC - what else! ;-)

Jedoch wollen wir nicht zuviel ausgeben, da das Budget knapp ist. Da es sehr viele LC gibt bin ich für eure Tips sehr dankbar.

Liebe Grüße

Mike

MongolenTraum
Beiträge: 7
Registriert: 20. Okt 2018, 22:01

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von MongolenTraum » 23. Okt 2018, 10:04

Tscharlie hat geschrieben:
21. Okt 2018, 22:08
Servus,

kann mich den Vorrednern leider nur anschließen :

LCs sind zwar -idR- auch im Alter extrem zuverlässig - aber auch sehr wertstabil und die Ersatzteile (wenn auch selten benötigt) nicht gerade kostengünstig - das spricht klar gegen „finanzschwach“. :roll:

Kommt aber auch darauf an, was Du selber machen kannst und was nicht - eine kurze persönliche Vorstellung wäre insofern nicht nur höflich, sondern auch hilfreich in Sachen „Kaufhilfe“. :wink:

„Aus der Hüfte geschossen“ würde ich, wenn’s um Preis/Leistung geht, daher nach einem 9er schauen, der mMn der am wenigsten „hochgepreiste“ LC ist.
Frühe Modelle mit 125 PS haben uU Zylinderkopfprobleme, späte mit dem 163-PS D4D-Motor evtl. nur nervige Probs mit den SHSV.
Völlig „kugelsicher“ scheint der 3,4-6Zyl.-Benziner zu sein: für die Mongolei sicher das zuverlässigste - aber sehr selten zu finden, und der Sprit für die Reise ... :roll:

Aber - auch der 9er ist inzwischen ein „altes“ Auto, also vor solch einer Reise sicherlich zuwendungsbedürftig. :old:

Generell : Rostzustand beachten - DIE Schwachstelle bei Toyos, der Rest funzt idR bis zum Abwinken.

Liebe Grüße, Tscharlie
Danke für die gute Info, dann werde ich mal im Bereich der Serie 90 suchen, nur glaube ich ein DIesel wäre da besser (wegen der Spritversorgung) - welchen DIesel würdest du empfehlen?

Danke

Mike

Hydro
Beiträge: 399
Registriert: 6. Sep 2016, 07:29
Fahrzeug: Land Cruiser J120

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Hydro » 23. Okt 2018, 12:16

Der mit 125 PS ...

Benutzeravatar
Tscharlie
Beiträge: 1479
Registriert: 12. Aug 2008, 22:02

Re: Kaufhilfe!

Beitrag von Tscharlie » 23. Okt 2018, 13:33

MongolenTraum hat geschrieben:
23. Okt 2018, 09:44
So nun zur gewünschten Vorstellung: (Sorry kenn mich in den FOren nicht so aus)
Nicht schlimm. Es gibt halt Leute, die nur einmal kurz 'ne Info "saugen" wollen und von denen man dann nie mehr was liest - da hilft man nicht so gern weiter.

Zudem ging's mir persönlich vor allem darum zu erfahren, ob und was Du selbst reparieren/schrauben/schweißen/... kannst - sowohl nach der Anschaffung als auch während der Reise - wir reden hier von "alten" Autos ...

Ohne "DIY"-Kenntnisse wird Dein Budget mMn nicht ausreichen - schau nur mal kurz auf mobile, was da zu dem Preis angeboten wird ... :roll:

Beim Motor wirst Du angesichts der Marktsituation wohl nehmen müssen, was gerade möglich ist.
Beim 125er-TD sollte nachgefragt werden, ob es Probleme mit dem Zylinderkopf gab/dieser getauscht wurde, ansonsten läuft der wohl seeehr lange.
Beim D4D sind es oft die Saughubsteuerventile, die versagen (nervig, nicht dramatisch) und bei den späteren Ausbaustufen im 12er (vermutlich eh zu teuer) kann es extreme Injektorenprobleme geben (dramatisch).

Im "Buschtaxi-Forum" wird derzeit ein 9er angeboten, der in Hall/Tirol steht. Der ist zwar deutlich über Deinem Budget, aber je nachdem, wie weit Du wegwohnst, lohnt ja vllt. 'ne Kontaktaufnahme, um zumindest mal eine persönliche Aussage zu dem Auto und dem Modell generell zu erhalten und dieses evtl. sogar anzuschauen.

http://forum.buschtaxi.org/toyota-land- ... 66394.html

Ansonsten würde ich auch mal über den ernstgemeinten Tip von Thale nachdenken und mir auch mal 'nen Nissan angucken - ich persönlich denke, daß zumindest ein Patrol dem LC fast (fehlender Permanentallrad) gleichkommt, aber günstiger im Erwerb sein dürfte.


Viel Glück bei der Suche !

Liebe Grüße,
Tscharlie
Die Welt ist das, was Deine Gedanken daraus machen

Antworten