Diesel - Fahrverbote ...

Alle Themen zum Land Cruiser, die sonst nirgendwo einen Platz finden würden.
The real Deal
Beiträge: 90
Registriert: 14. Okt 2014, 16:17
Fahrzeug: Land Cruiser TEC-Edition

Re: Diesel - Fahrverbote ...

Beitrag von The real Deal » 9. Mär 2018, 09:13

Jolly Cruiser hat geschrieben:
8. Mär 2018, 23:31
Bürgerverarschung ersten Grades!


Der ADAC versagt hier auf ganzer Linie!
Nicht nur dabei, der ADAC spoonsert anscheinend eine Firma,die Hardware zur Nachrüstung entwickelt hat. Preisezwischen 1.500 und 3.500,-€
Kommerz um jeden Preis.
Ich will nicht wissen, wie das Auto dann läuft.
Die VW und Audi Eigner haben schon Probleme, mit dem Software-Update, genug. Leistungsverlust und höherer Verbrauch, Partikelfilter vorzeitig dicht.
Ansonsten, mach Dir keine Sorgen, BeimSUV und Pickups wird der Toyota Diesel weiter geliefert.

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2260
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Re: Diesel - Fahrverbote ...

Beitrag von Tequila » 9. Mär 2018, 16:23

Im MOMENT noch - unser Händler hat mir letztes Jahr auch noch gesagt, dass die Diesel PKW „sicher“ im Programm bleiben
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Kaif
Beiträge: 22
Registriert: 13. Feb 2018, 20:42
Fahrzeug: Land Cruiser J150

Re: Diesel - Fahrverbote ...

Beitrag von Kaif » 9. Mär 2018, 21:48

Ich habe vorgester die Antwort zu meine Fragestellung, Ob ich bei meinen ert bestellten Wageb TLC15 auch die Fahrverbote zu befürhten habe, von TOYOTA-Support erhalten.
Zuerst wurde erklärt, wie die Fahrzeoge in Deutschland homologiert werden. Bis wann die Zullassung von EURO-Normen gilt. (Die Info gibt es beim KBA zu lesen). Die wichtigste Passage fand ich die: "... Nach wie vor gibt es noch keine gesetzlich verankerten Richtlinien, sodass wir auch nicht absehen können, ob oder wann es zukünftig Nachrüstlösungen unsererseits für Fahrzeuge geben wird."

Die bestättigt bloss die aktuelle Lage, dass die Ämter/Regierung den schwarzen Peter der Industrie in die Schuhe schieben, und die Industrie ihrerseits der Regierung.
Mit der Entscheidung der obersten Justiz versucht man der Industrie eine Patt-Situation zu stellen, damit diese den nächsten Zug in der Partie um die Verbrennungsmotoren macht.
Die Regierung selbst produziert Milliarden-Überschüsse, und investiert nicht in die "Mobilität". Alles muss die Mittelschicht/der kleine Mann austragen ...
Auch die Enteignung muss mittlerweile geduldet werden!!! Wo leben wir hier, in einer Rechtsstaat oder einer Diktatur ?!

Gruß Artur
"Nicht über die Berge strauchelt der Mensch, er stürzt über einen Ameisenhügel."
Lü Bu-We (um 240v.Chr.)

Antworten