die "falsch angeschlagene" Hecktür

Alle Themen zum Land Cruiser, die sonst nirgendwo einen Platz finden würden.
Antworten
Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2281
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

die "falsch angeschlagene" Hecktür

Beitrag von Tequila » 8. Sep 2014, 18:37

In nahezu jedem Test des J12, J15 wird bemängelt, dass die Hecktür rechts angeschlagen ist. Zuletzt wurde in einem Test sogar behauptet, dadurch brauche man erheblich mehr Parkraum :mrgreen: das wurde so begründet: Auto steht in einer Parklücke, Fahrer hat die Hecktür offen, holt seinen Einkauf aus dem Kofferraum und muß nun um die Hecktür herum auf den Bürgersteig gehen :mrgreen:

Für mich sieht das genau anders herum aus :keineahnung: ich parke mit der rechten Seite an einem Zaun vor meinem Haus und für mich wäre es absolut blöde, wenn die Tür links angeschlagen wäre.

Was macht man wenn man einen Hänger dran hat und bei einer Rast mal eben den Hund aus dem Auto holt? Dann müßte man um den Trailer rumlaufen oder über die Deichsel klettern wenn die Tür "auf der richtigen Seite" angeschlagen wäre.

Wie seht Ihr das ? Für mich ist die Tür absolut richtig angebracht und andersrum wäre es ein wirklich großer Nachteil für mich :old:
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1564
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: die "falsch angeschlagene" Hecktür

Beitrag von sgm » 8. Sep 2014, 20:02

Ehrlich gesagt ist das bei mir i.d.R. egal. Wenn ich mal seitlich einparken muss, dann ist der Platz meistens so gering, dass ich die Türe eh nicht mehr aufbekomme.

Es ist allerdings wohl wirklich so, dass die Türe rechts angeschlagen ist, weil in Japan Rechtsverkehr herrscht. Wäre der J12/15 (u.a.) in einem Land mit Linksverkehr auf die Welt gekommen, dann wäre die Türe links angeschlagen (behaupte ich jetzt einfach mal frech) ;) .
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 871
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: die "falsch angeschlagene" Hecktür

Beitrag von fsk18 » 8. Sep 2014, 22:23

Geteilte heckklappe oben unten - immer richtig :-)
Gruß Basti

http://www.kfz-technik-sebastian-frys.de
seit Mai 2019 mit eigener Werkstatt

und auch bei http://www.MadeInRussia.de

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2281
Registriert: 3. Aug 2008, 15:05

Re: die "falsch angeschlagene" Hecktür

Beitrag von Tequila » 8. Sep 2014, 22:30

fsk18 hat geschrieben:Geteilte heckklappe oben unten - immer richtig :-)
Für mich ein nö go - da würden meine Hunde nicht reinspringen und meine Arme sind nicht lang genug um einen Getränkekasten bei runtergeklappter Türhälfte bis an die Rücksitzbank zu schieben.

Mein J15 hat auch hochklappbare Heckscheibe - ich habe das in zwei Jahren etwa 5 mal sinnvolll genutzt :roll:
Grüße
Heinz
-----------------------------------------
hoffentlich werd` ich nie erwachsen

Benutzeravatar
4motionmike
Moderator
Beiträge: 785
Registriert: 21. Aug 2010, 21:28

Re: die "falsch angeschlagene" Hecktür

Beitrag von 4motionmike » 8. Sep 2014, 23:56

Ich find's so wie es ist sehr gut. Ich suche mir oft Parkplätze aus, wo ich mit der Beifahrerseite direkt an einer Mauer oder Hecke parken kann - sehr zur "Freude" von Karo, weil sie immer vorher schon aussteigen muss. Von daher passt das so.
Mit Autos die hintendran stehen, hab ich selten Probleme. Ihr müsst euren LC einfacher noch bissel höher legen, dann passt das :wink: Bei uns geht die Hecktür meistens über die Motorhaube der hinter uns stehenden Wagen 8)

Den Umbau haben wir von Anfang an auf die Hecktür abgestimmt: Das "Leben" spielt sich auf der Fahrerseite ab, Markise, Kühlbox, ... Um die Hecktür herum müssen wir nur für Sachen, die man einmal herausholt und spät Abends wieder einpackt, oder halt selten braucht: Stühle, Solarpanel oder andere Klamotten. Daher haben wir auch unterwegs keine Probleme damit.


Liebe Grüße,

Michael.
Leg dich nicht mit einem Geocacher an. Er kennt Orte, an denen dich niemand findet!

Antworten