Dubai Import

Alle Themen zum Land Cruiser, die sonst nirgendwo einen Platz finden würden.
Antworten
jan
Beiträge: 2
Registriert: 26. Mär 2018, 14:56
Fahrzeug: LAND CRUISER 4.0L GXR SAFARI

Dubai Import

Beitrag von jan » 26. Mär 2018, 15:09

Hallo zusammen,

ich habe schon die Such-Funktion bemüht, aber so eine bekloppte Idee wie ich hatte wohl noch keiner. Ich bin vor 6 Jahren in einem Landcruiser durch die Wüste gefahren und seitdem ist mir klar, dass ich so ein Auto brauche. Und zwar genau in der Lackierung des Desert Resorts. Nun hat die Leasing-Gesellschaft ein solches Auto im Angebot.

Ich kenne alle Nachteile von UAE Autos, die im Wüsteneinsatz waren. Dass die Gummis alle fertig sind, die Reifen vom UV Licht ruiniert sind etc. Das ganze bringt mich aber nicht von meinem Vorhaben ab.

Die Leasing-Gesellschaft bietet nun einen LAND CRUISER 4.0L GXR SAFARI aus 2013 an. Auf der Homepage von Toyota steht, dass die einem nur dann mit COC Papieren helfen können, wenn das Auto für die europäischen Markt gebaut wurde. Das haben wir in dem Fall aber nicht. Ich habe auch eine Fahrgestell-Nummer von dem Auto. Nun meine Frage: Worauf muss ich beim Import bzw der §21 Abnahme achten?

Reifen müssen eh neu denke ich, das ist daher egal. Mit dem ARB Front-Bumper werde ich auch keine Abnahme bekommen, da muss dann eine andere Schürze hin für den Termin. Wie sieht es mit den Abgaswerten aus? Wie sieht es mit den Scheinwerfern aus? Brauche ich da neue mit CE Zeichen? Ich hoffe, dass die Scheiben okay sind und ich da nicht auch rundum neue brauche?

Hat jemand schonmal so ein Vorhaben umgesetzt und kann mir da ein paar Tips geben? Ich will mir kein Auto kaufen, was ich dann nicht zulassen kann.

Danke für Eure Hilfe!

Cheers, Jan

Benutzeravatar
sgm
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: 18. Jan 2012, 22:31
Fahrzeug: Nissan Patrol Y61
Kontaktdaten:

Re: Dubai Import

Beitrag von sgm » 26. Mär 2018, 19:13

Was du dort vorhast bedeutet eine Vollabnahme - wie du schon richtig geschrieben hattest, nach §21.

Ich würde mal einen Besuch bei der nächsten größeren TÜV-Prüfstelle (West) oder Dekra-Prüfstelle (Ost) machen. Die können dir vermutlich genauer sagen, was ungefähr gemacht werden muss. Einfach wird das aber nicht, vermutlich muss sogar ein Abgasgutachten durchgeführt werden.

Alternativ könntest du dich natürlich auch an die einschlägig bekannten Landcruiser Importeure in Deutschland wenden, die vermutlich ihre Fahrzeuge alle aus VAE beziehen. Vielleicht sind die für ein gewisses Entgelt bereit, deinen Wunschwagen mitzunehmen.
twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do.
so throw off the bowlines. sail away from the safe harbor. catch the trade winds in your sails.
explore. dream. discover. (mark twain)

jan
Beiträge: 2
Registriert: 26. Mär 2018, 14:56
Fahrzeug: LAND CRUISER 4.0L GXR SAFARI

Re: Dubai Import

Beitrag von jan » 26. Mär 2018, 20:54

Danke für den Tip, dann werde ich mal die Importeure googlen. Auf das Shipping möchte ich bewusst verzichten. In Saudi gibt es ab April Touri-Visa, also ist der Landweg recht frei über Jordanien, Israel und dann Griechenland. Der Weg ist ja bekanntlich das Ziel. :-)

Benutzeravatar
4motionmike
Moderator
Beiträge: 772
Registriert: 21. Aug 2010, 21:28

Re: Dubai Import

Beitrag von 4motionmike » 27. Mär 2018, 14:48

Hallo Jan,

zwei Importeure für Deutschland wären Extrem in Schwenningen (https://www.extremfahrzeuge.com/) und Tom's Fahrzeugtechnik in Markt Bibart (http://www.toms-fahrzeugtechnik.de/index.html).


Liebe Grüße,

Michael.
Leg dich nicht mit einem Geocacher an. Er kennt Orte, an denen dich niemand findet!

Benutzeravatar
Schlum
Beiträge: 289
Registriert: 28. Dez 2009, 14:53
Fahrzeug: Land Cruiser J12, Land Cruiser HZJ78, Ford Ranger, BMW Z3

Re: Dubai Import

Beitrag von Schlum » 6. Apr 2018, 14:26

Moin Jan,

hast du vielleicht mehr technische Infos ueber dein Wunschauto, wuerde mich auch mit dem TUEV Sued in verbindung setzen. Du brauchst zur Emissions einstuffung ein Datenblatt von denen, wenn die keins haben wirds eh teuer!

https://www.tuev-sued.de/auto_fahrzeuge ... sche_daten

Denk auch an den Zoll (10%) und die Mwst (19%), die wird auf den Kaufpreis und Transport eingezogen. Der transport im 20ft Container wird nocheinmal so um die 3.500,- kosten. Wenn du dann das Auto, Import und Zulassung zusammenziehst wirst du wohl leicht ins schwitzen kommen! Um den ganzen Aerger auf sich zu nehmen muss der LC super guenstig sein, vielleicht ist es weise sich einen Gleichwertigen hier zu besorgen und deinem Wunschfahrzeug anzupassen!

VG,
Juergen

Antworten