noch zu testen: Ecoflow River Mini Wifi: portable Batterie-Box

Alles rund um Technik, Mechanik, Elektronik des Land Cruisers.
Antworten
Surfy
Beiträge: 358
Registriert: 4. Mai 2011, 16:20
Fahrzeug: Land Cruiser 200 - J20

noch zu testen: Ecoflow River Mini Wifi: portable Batterie-Box

Beitrag von Surfy »

Bild

Bei mir kam ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk von mir selber an, ein Ecoflow River Mini Wifi. Ich kündige hiermit einen kleinen Review an - aber brauche schon noch etwas Zeit dafür.

Wenn ihr Testszenarien habt, einfach hier im Forum, via PM, oder direkt via Blog melden.

Eckdaten
210 AH Batterie
Laden via Steckdose, Solar, Zigarettenanzünder
220v sinus Inverter (300/600)
100w USB-C Anschluss
12v Zigarettenanzünder mit 12a
Diverse USB Anschlüsse

Der erste Eindruck ist hinsichtlich der Leistung schon mal ganz passabel, aber es ist schon absehbar dass nicht alles ganz so rund ist wie damals beim grossen River 600 Pro, aus der Crowdfunding Kampagne aus dem 2020.

Aber: das Ding ist klein, leicht, handlich - und die Eckdaten (u.a. USB-C mit 100W) müssten für Reisezwecke ausreichen. Ich bin gespannt!

Surfy
Rockatanski
Beiträge: 73
Registriert: 27. Jan 2019, 14:10

noch zu testen: Ecoflow River Mini Wifi: portable Batterie-Box

Beitrag von Rockatanski »

Das Teil hat ganz sicher keine 210Ah Kapazität!

Edit

Die reine Sinuswelle mal an Oszilloskop anschauen, ich vermute, die ist ziemlich eckig ;)

Hottest Shit für Höllenmoney sagt man dazu bei uns…
Benutzeravatar
fsk18
Beiträge: 1027
Registriert: 16. Mai 2012, 21:08
Kontaktdaten:

Re: noch zu testen: Ecoflow River Mini Wifi: portable Batterie-Box

Beitrag von fsk18 »

100Watt bei 5Volt am USB-C ????
Surfy
Beiträge: 358
Registriert: 4. Mai 2011, 16:20
Fahrzeug: Land Cruiser 200 - J20

Re: noch zu testen: Ecoflow River Mini Wifi: portable Batterie-Box

Beitrag von Surfy »

210 wh sollte es natürlich heissen, im Artikel sind die Werte korrekt notiert.

100W via USB-C kann ich abrufen - triggert aber gelegentlich die Lüftung. Mit meinem Macbook habe ich da andere 60W USB-C Lieferanten u.a. von Zendure schon himmeln können - hier gehts. Und visualisiert dies auch im Display.

Ein Oszilloskop habe ich leider nicht im Portfolio.

Ich hoffe ihr habt mir ein paar Testszenarien und Ideen. Staubsauger, Fön, Wasserkocher - das ist recht gut für einen Belastungstest, aber wiederspiegeln nicht die Wirklichkeit. Ja, der Fön läuft wirklich damit, lief da gerade als ich das Foto schoss. :respekt:

Natürlich betreibt das Ding klaglos eine kompressor-Kühlbox, Notebook und Satelliten Messenger Livetracker.

Vielleicht mache ich es wie seinerzeit beim Ecoflow River Pro, dort habe ich eine Engelbox, Smartphone, Notebook über 14 Tage im Dauerbetrieb betrieben bzw geladen, ausschliesslich mit einem 50W Solarpanel als Stromquelle.

Ihr habt vielleicht ja noch bessere Tipps!

Surfy
flyfree
Beiträge: 125
Registriert: 17. Dez 2012, 13:34

Re: noch zu testen: Ecoflow River Mini Wifi: portable Batterie-Box

Beitrag von flyfree »

Servus zusammen, ich vertreibe EcoFlow Produkte beruflich und habe diese als Produktmanager auch getestet. EcoFlow ist einer der sogenannten High End Chinesen, ähnlich z.B. DJI. Absolute Top Qualität, keine Ausfälle oder Retouren aus technischen Gründen. Kann ich nur jedem empfehlen. Umsatz mit denen bisher ca. 3 Mio. Euro.
Rockatanski
Beiträge: 73
Registriert: 27. Jan 2019, 14:10

Re: noch zu testen: Ecoflow River Mini Wifi: portable Batterie-Box

Beitrag von Rockatanski »

Hi Flyfree

Kannst du was zu den verbauten Akkus sagen? Prismatische Zellen? Wieviel S, wieviel C Lade und Entnahme maximal?

VG Flo
Antworten